Advertisement

Simultane strategische Planung betrieblicher Funktionsbereiche

Zusammenfassung

Die strategische Planung kann als ein Entscheidungsprozeß gesehen werden, und zwar
  • über globale Ziele und

  • über die Beschaffung und den Einsatz von Ressourcen zur Zielerreichung.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. [1]
    Abell, D.F., and J.S. Hammond: Strategic Market Planning. Englewood Cliffs, N.J. 1979.Google Scholar
  2. [2]
    Anthony, R.N.: Planning and Control Systems: A Framework for Analysis. Boston 1965.Google Scholar
  3. [3]
    Chow, G.C.: Technological Change and Demand for Computers. The American Economic Review 57, 1967, 1117–1130.Google Scholar
  4. [4]
    Dearden, J.: Problem in Decentralized Profit Responsibility. Harvard Business Review 38, 1960, 79–86.Google Scholar
  5. [5]
    Gälweiler, A.: Unternehmenssicherung und strategische Planung. Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung 28, 1976, S. 362ff.Google Scholar
  6. [6]
    Glover, G., und E. Woolsey: Further Reduction of Zero-One Polynomial Programming Problems to Zero-One Linear Programming. The Journal of the Operations Research Society of America 21, 1973, 156–161.Google Scholar
  7. [7]
    Hahn, D.: Strategische Planung. Zeitschrift für betriebswirtschaftliche Forschung 29, 1977.Google Scholar
  8. [8]
    Hanssmann, F.: Corporate Planning Based on a Static Analytical Model. Computergestützte Unternehmensplanung. Hrsg. v. H.D. Plötzeneder. Stuttgart 1977.Google Scholar
  9. [9]
    Hax, A.C.: Hierarchical Planning System. Computergestützte Unternehmensplanung. Hrsg. v. H.D. Plötzeneder. Stuttgart 1977.Google Scholar
  10. [10]
    Hax, A.C., und N.S. Mailuf: A Methodological Approach for the Development of Strategic Planning in Diversified Corporations. Studies in Operations Management. Hrsg. v. A.C. Hax. Amsterdam 1978.Google Scholar
  11. [11]
    Hax, H.: Investitionstheorie. Würzburg 1972.Google Scholar
  12. [12]
    Hill, W.: Unternehmungsplanung. Stuttgart 1966.Google Scholar
  13. [13]
    Hinterhuber, H.H.: Strategische Unternehmungsführung. Berlin 1977 .Google Scholar
  14. [14]
    Jacob, H.: Investitionsplanung. Handwörterbuch der Betriebswirtschaft. Hrsg. v. E. Grochla und W. Wittmann. Stuttgart 1975, Sp. 1978–1996.Google Scholar
  15. [15]
    Lorange, P.: Corporate Planning. Englewood Cliffs, N.J. 1980.Google Scholar
  16. [16]
    Lüder, K.: Investitionsplanung. München 1977.Google Scholar
  17. [17]
    Popp, E., und Tran-Ngoc-An: Zur Dimensionierung heterogener Produktionskapazitäten. Die Unternehmung 32, 1978.Google Scholar
  18. [18]
    Schober, F.: Optimale Investitions- und Standortentscheidung für Produkte mit stark veränderlicher Lebenskurve. Inaugural-Dissertation, München 1972.Google Scholar
  19. [19]
    Schober, F.: An Interactive Simulation Model for Strategic Goal Planning. Computergestützte Unternehmensplanung. Hrsg. v. H.D. Plötzeneder. Stuttgart 1977.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1997

Authors and Affiliations

  • W. Popp

There are no affiliations available

Personalised recommendations