Advertisement

Zusammenfassung

Während die Unterscheidung in strategische und operative Planung in der betriebswirtschaftlichen Theorie und Praxis weitgehend üblich ist, hat die analoge Differenzierung in strategische und operative Kontrolle bislang nur wenig Verbreitung gefunden. Meist wird im Zusammenhang mit beiden Planungskomplexen nur allgemein von Kontrolle gesprochen [1]. Die zunehmende Bedeutung strategischer Führungsaufgaben macht es jedoch erforderlich, verstärkt auch die Besonderheiten von strategischen Kontrollprozessen in ihrer Abgrenzung zur operativen Kontrolle zu betrachten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Anmerkungen

  1. [1]
    Vgl. Scholz, C.: Strategisches Management — Auf zu neuen Ufern? DBW, 1986, S. 625 ff.; Schreyögg, G. und H. Steinmann: Zur Praxis strategischer Kontrolle. ZfB, 1986, S. 40 ff.; Pfohl, H.-C.: Strategische Kontrolle. Handbuch Strategische Führung. Hrsg. v. H. Henzler. Wiesbaden 1988, S. 803; Asch, D.: Strategie Control: A Problem Looking for a Solution. LRP, 2/1992, S. 105 ff. Für die sorgfältige Literaturdurchsicht zum Thema strategische Kontrolle danke ich Frau Christina Ulber und Herrn Dr. Harald Hungenberg.Google Scholar
  2. [2]
    Vgl. Hahn, D.: PuK — Controllingkonzepte. 5. Aufl., Wiesbaden 1996, S. 47 f.CrossRefGoogle Scholar
  3. [3]
    Vgl. Bleicher, K. und E. Meyer: Führung in der Unternehmung. Reinbek 1976, S. 64 f.Google Scholar
  4. [4]
    Vgl. zu den Interpretationen der Begriffe Planung und Plan Hahn (1996, S. 77 ff.); vgl. zu Konzeptionen strategischer Kontrolle Ohland, L.R.: Strategische Kontrolle. Frankfurt/M. 1988; Hasselberg, F.: Strategische Kontrolle im Rahmen strategischer Unternehmensführung. Frankfurt/M. 1989; Lütke Schwienhorst, R.: Strategische Kontrolle. Wiesbaden 1989; Reiners, A.P.: Strategische Kontrolle. Bern 1995; Ulber, C: Strategische Steuerung und Kontrolle, Gießen i.V.Google Scholar
  5. [5]
    Vgl. Hahn, D.: Stand und Entwicklungstendenzen der strategischen Planung. Beitrag in diesem Reader.Google Scholar
  6. [6]
    Vgl. Gälweiler, A.: Zur Kontrolle strategischer Pläne. Planung und Kontrolle: Probleme der strategischen Untemehmensführung. Hrsg. v. H. Steinmann. München, 1981, S. 383. Schreyögg/Steinmann sprechen hier treffend vom „begrenzten Umsteuerungspotential” der Kontrolle in Form eines Soll-/Ist-Vergleichs (vgl. Schreyögg, G. und H. Steinmann: Strategische Kontrolle. ZfbF, 1985, S. 393).Google Scholar
  7. [7]
    Vgl. Horovitz, J.H.: Strategic Control: A New Task for Top Management. LRP, 1979, June, S. 6. Vgl. auch Kry steh, U. und G. Müller-Stewens: Strategische Frühaufklärung als Element strategischer Führung. Beitrag in diesem Reader.Google Scholar
  8. [8]
    Vgl. Pfohl (1988, S. 804). Strategische Kontrolle wird somit hier wesentlich umfassender interpretiert als dies in der amerikanischen Literatur weitgehend üblich ist, die strategische Kontrolle („strategic control”) häufig als Prüfung der Qualität formulierter strategischer Pläne — in Verbindung mit der Idee des „strategy audit” — interpretiert (vgl. z.B. Byars, L.L., Rue, L.W., Zahm, S.A., Strategic Management. Chicago u.a. 1996, S. 258 ff.).Google Scholar
  9. [9]
    Vgl. Schreyöggl’Steinmann (1985, S. 391 ff.); Pfohl (1988, S. 806).Google Scholar
  10. [10]
    Vgl. Gälweiler (1981, S. 386 ff.). Vgl. auch den Überblick unterschiedlicher Ansätze der strategischen Kontrolle und die darin diskutierten Kontrollformen bei Pfohl (1988, S. 306 ff.). Google Scholar
  11. [11]
    Vgl. zur Idee des „strategic fit” z.B. Venkatraman, N. und J.C. Camillus: Exploring the Concept of „Fit” in Strategic Management. Academy of Management Review, 1984, S, 513 ff.; Miles, R.E., und CC Snow: Fit, Failure and the Hall of Fame, California Management Review, 1984, Nr. 3, S. 10 ff.; Krüger, W.: Die Erklärung von Unternehmungserfolg. Theoretischer Ansatz und empirische Ergebnisse. DBW, 1988, S. 27 ff.; Hahn, D., Strategische Untemehmungsführung — Gamdkonzept. Beitrag in diesem Reader.Google Scholar
  12. [12]
    Vgl. Munari, S. und C Naumann: Strategische Steuerung — Bedeutung im Rahmen des Strategischen Management, Beitrag in diesem Reader, Pfohl (1988, S. 804 ff.).Google Scholar
  13. [13]
    Vgl. Wild, J.: Grundlagen der Unternehmungsplanung. 4. Aufl., Opladen 1982, S. 44 f.; Zettelmeyer, B.: Strategisches Management und strategische Kontrolle. Darmstadt 1984, S. 79; Schreyöggl Steinmann (1985, S. 401); Pfohl (1988, S. 806).Google Scholar
  14. [14]
    Vgl. z.B. Schreyöggl’Steinmann (1985, S. 401).Google Scholar
  15. [15]
    Vgl. Gälweiler (1981, S. 393); Zettelmeyer (1984, S. 132) sowie Schreyöggl Steinmann (1985, S. 401).Google Scholar
  16. [16]
    Vgl. Hahn (1996, S. 240 ff.).Google Scholar
  17. [17]
    Vgl. Hahn, D. und U. Krystek Betriebliche und überbetriebliche Frühwarnsysteme für die Industrie. ZfbF, 1979, S. 76 ff.; Krystek, U. und G. Müller-Stewens: Strategische Frühaufklärung als Element strategischer Führung. Beitrag in diesem Reader.Google Scholar
  18. [18]
    Vgl. z.B. Winterhalter, A.: Strategisches Controlling zur Ergänzung der strategischen Führung. St. Gallen 1981, S. 247 ff.Google Scholar
  19. [19]
    Vgl. Geschka, H. und R. Hammer: Die Szenario-Technik in der strategischen Untemeh-mensplanung. Beitrag in diesem Reader.Google Scholar
  20. [20]
    Vgl. z.B. Hahn, D.: Führung und Führungsorganisation. ZfbF, 1988, S. 115 ff.Google Scholar
  21. [21]
    Vgl. z.B. Hahn, D. und K. Bleicher: Organisationsplanung als Gegenstand strategischer Planung, Beitrag in diesem Reader.Google Scholar
  22. [22]
    Vgl. Kruger, W.: Organisation der Unternehmung. 3. Aufl., Stuttgart 1994, S. 362.Google Scholar
  23. [23]
    Vgl. Hahn, D.: Integrierte Organisations- und Führungskräfteplanung im Rahmen der strategischen Untemehmungsplanung. Beitrag in diesem Reader.Google Scholar
  24. [24]
    Vgl. z.T. Gälweiler (1981, S. 386 ff.).Google Scholar
  25. [25]
    Vgl. Gälweiler (1981, S. 386).Google Scholar
  26. [26]
    Vgl. Gälweiler (1981, S. 386); Winterhalter (1981, S. 125 f.).Google Scholar
  27. [27]
    Vgl. z.B. Schwartz, H. und SM. Davis: Matching Corporate Culture and Business Strategy. Organizational Dynamics. 1981, Summer, S. 30 ff.; Bleicher, K.: Chancen für Europas Zukunft. Wiesbaden 1989, S. 44 ff.Google Scholar
  28. [28]
    Vgl. Gälweiler (1981, S. 388 ff.); Winterhalter (1981, S. 160 f.).Google Scholar
  29. [29]
    Vgl. z.B. Munari / Naumann, Beitrag in diesem Reader.Google Scholar
  30. [30]
    Vgl. Hahn (1996, S. 760 ff.)Google Scholar
  31. [31]
    Vgl. Bleicher (1989, S. 339, ff.); Hungenberg, H.: Planung eines Führungskräfteentwicklungssystems. Gießen 1990, S. 91 ff.Google Scholar
  32. [32]
    Vgl. Hahn, D.: Integrierte Organisations- und Führungskräfteplanung im Rahmen der strategischen Untemehmungsplanung. Beitrag in diesem Reader.Google Scholar
  33. [33]
    Vgl. Hahn, D. und H.-G. Willers: Unternehmunsplanung und Führungskräftevergütung. Beitrag in diesem Reader.Google Scholar
  34. [34]
    Vorraussetzung ist, daß die Pläne in einzelne Planabschnitte auflösbar sind, deren Erreichen eine Aussage über die vorraussichtliche Realisierung des Gesamtplanes gestattet (vgl. Wild (192, S. 44)).Google Scholar
  35. [35]
    Vgl. z.B. Pfohl, H.-C.:. Planung und Kontrolle. Berlin 1981, S. 60; Zettelmeyer (1984, S. 394 ff.); SchreyögglSteinmann (1985, S. 402 ff.).Google Scholar
  36. [36]
    Vgl. Gälweiler (1981, S. 384).Google Scholar
  37. [37]
    Vgl. diese Prognosemethoden bei Hahn (1996, S. 229 ff.).Google Scholar
  38. [38]
    Vgl. Schreyöggl Steinmann (1985, S. 402 f.).Google Scholar
  39. [39]
    Vgl. umfassend SteinmannISchreyögg: Zur organisatorischen Umsetzung der strategischen Kontrolle. In: ZfbF, 1986, S. 747; Pfohl (1988, S. 819) sowie Hahn (1996, S. 769 ff.).Google Scholar
  40. [40]
    Vgl. Pfohl (1988, S. 819).Google Scholar
  41. [41]
    Vgl. SteinmannISchreyögg (1986, S. 747).Google Scholar
  42. [42]
    Vgl. Pfohl (1988, S. 820).Google Scholar
  43. [43]
    Vgl. SteinmannISchreyögg (1986, S. 754 f.).Google Scholar
  44. [44]
    Vgl. SteinmannISchreyögg (1986, S. 757).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1997

Authors and Affiliations

  • D. Hahn

There are no affiliations available

Personalised recommendations