Advertisement

Prävention, Therapie und Rehabilitation erworbener Herzklappenfehler

Chapter
Part of the Nauheimer Fortbildungs-Lehrgänge book series (NAUFL)

Zusammenfassung

Nachdem Herr Wirth in seinem Vortrag die medikamentöse Therapie erworbener Herzfehler behandelt hat und im Anschluß an diesen Vortrag Herr Hehrlein die chirurgische Behandlung der erworbenen Herzfehler besprechen wird, sehe ich meine Aufgabe vor allem darin, außer der Prävention und Rehabilitation der Herzklappenfehler solche Behandlungsmaßnahmen aufzuzeigen, welche zusätzlich dazu beitragen können, das Behandlungsergebnis zu festigen oder es sogar zu verbessern. Die Ausführungen müssen schon aus Zeitgründen lückenhaft bleiben. Einzelne Themen können daher nur angedeutet werden, um sie vielleicht im abschließenden Podiumsgespräch weiterzudiskutieren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Anschütz, F., Prophylaxe der entzündlichen Herzerkrankungen. Med. Welt 543 (1971).Google Scholar
  2. 2.
    Anschütz, F. und U. Wipperfürth, Über die Abnahme und das zunehmende Alter von rheumatischen Herzklappenfehlern. Z. Kreislaufforschg. 386, 61 (1972).Google Scholar
  3. 3.
    Büchner, F., in: A. J. Linzbach, Umbauvorgänge des Herzens bei Belastung durch Herzfehler. Verh. Dtsch. Ges. inn. Med. 67 (1961), Wiesbaden 1962.Google Scholar
  4. 4.
    Delius, L., Die Rehabilitation bei Herz-und Kreislaufkranken. Mat. med. Nordmark XVIII, 521 (1966).Google Scholar
  5. 5.
    Friedberg, Ch. K., Erkrankungen des Herzens. Thieme, Stuttgart 1972.Google Scholar
  6. 6.
    Glover, zit. bei Große-Brockhoff-Wolter-Loogen, Handb. inn. Med., 9. Teil/2, 4. Auft., Springer Verlag, Berlin-Göttingen-Heidelberg (1960).Google Scholar
  7. 7.
    Grünewald, B., in: M. J. Halbuber und H. P. Milz, Praktische Praeventiv-Kardiologie. Urban und Schwarzenberg, München-Berlin-Wien (1972).Google Scholar
  8. 8.
    Halbuber, J. M. und H. P. Milz, Praktische Praeventiv-Kardiologie. Urban und Schwarzenberg, München-Berlin-Wien 1972.Google Scholar
  9. 9.
    Hasche, E. und Dippmann, G., Dringliche Thoraxchirurgie in der Schwangerschaft. Klinik der Frauenheilkunde, Band IV.Google Scholar
  10. 10.
    Hentschel, H. D., Über Wasser-und Saunawirkungen auf Herz-und Kreislauf und ihre Bedeutung für Herz-und Kreislaufkrankheiten. In: Mellerowicz Praeventive Cardiologie.Google Scholar
  11. 11.
    Hofmann, H., Persönliche Mitteilung.Google Scholar
  12. 12.
    Hollmann, W. und H. Liesen, Internistische Aspekte für Leistungssport. Med. Klin. 67, 1103 (1972).PubMedGoogle Scholar
  13. 13.
    Holtmeier, H. J., Ernährungstherapie bei Herzkrankheiten; in Therapie der Herz-und Kreislaufkrankheiten. Nauheimer Fortb. Lehrgänge 33, 119 (1968).Google Scholar
  14. 14.
    Jakobi, J., J. Kläger und W. Schwarz, Probleme der Schwangersschaftsunterbrechung bei inneren Erkrankungen. Internist 4, 100 (1963).Google Scholar
  15. 15.
    Jones, T. D., The diagnosis of rheumatic fever. J. Amer. med. Ass. 126, 418 (1944).CrossRefGoogle Scholar
  16. 16.
    Jonescu, L. und V. Puchetti, Die operative Behandlung der Mitralstenose in der Schwangerschaft. Med. Klin. 2110 (1958).Google Scholar
  17. 17.
    Just, H. G., in: D. Haan, R. Blesken und H. Runge, Aktueller Stand der Pathophysiologic, Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen. Bericht über das 1. Symposion der Arbeitsgemeinschaft für internistische Intensiv-Medizin 1970, Königstein/Ts.Google Scholar
  18. 18.
    Knebel, R. und E. Wick, Über den Einfluß der Atmung auf den zentralen Venendruck. Z. Kreisl. forschg. 47, 623 (1958).Google Scholar
  19. 19.
    Kochsiek, K., M. Tauchen, L. A. Cott und J. Neubauer, Die Koronarsklerose bei Patienten mit Mitralvitien. Verh. Dtsch. Ges. Kreislaufforsch. 36 (1970).Google Scholar
  20. 20.
    König, K., Bewegungstherapie zur Rehabilitation nach Herzoperation. Münch. med. Wschr. 1832 (1968).Google Scholar
  21. 21.
    Lauda, E., Lehrbuch der inn. Medizin. Springer, Wien 1949.CrossRefGoogle Scholar
  22. 22.
    Linzbach, A. J., Umbauvorgänge des Herzens bei Belastung durch Herzfehler. Verh. Dtsch. Ges. inn. Med. 67 (1961), Wiesbaden 1962.Google Scholar
  23. 23.
    Loogen, F., Indikation zum Herzklappenersatz. Verh. Dtsch. Ges. Kreislaufforschg. 36 (1970).Google Scholar
  24. 24.
    Mayer, A., Rückwirkung der modernen Lungen-und Herzchirurgie auf die Schwangerschaftsunterbrechung. Med. Klin. 1402, 1958.Google Scholar
  25. 25.
    Maynard, E. P., jr. and V. Grover, The effect of childbearing on the course of rheumatic heart disease. A 25-year study. Ann. Int. Med. 52, 163 (1960).Google Scholar
  26. 26.
    Meier, G., Antibiotische Rheumaprophylaxe. Münch. med. Wschr. 1322 (1968).Google Scholar
  27. 27.
    Menner, K., Fünf Jahre Rezidivprophylaxe des rheumatischen Fiebers mit Penicillin. Med. Welt 2723 (1967).Google Scholar
  28. 28.
    Mulchay, R., Mitral valvulotomy in pregnancy. Acta Cardiol. 12, 349 (1957).Google Scholar
  29. 29.
    Ott, V. R., Physikalische und Balneologische Therapie der Herzkranken. Verh. Dtsch. Ges. Kreislaufforschg. 26, Darmstadt 1960, Dr. Steinkopff-Verlag.Google Scholar
  30. 30.
    Roskamm, H., K. Wink und H. Reindell, Die Arbeitsweise des Herzens bei chron. physiolog. Mehrbelastung (Sportherz). Med. Klin. 67, 1097 (1972).PubMedGoogle Scholar
  31. 31.
    Rutenstein, D. D. und Mitarb., Jones’ criteria (modified) for guidance in the diagnosis of rheumatic fever. Mod. Cons. cardiovas. dis 24, 291 (1965).Google Scholar
  32. 32.
    Spang, K., Diskussionsbemerkung zu Große-Brockhoff, Klinik erworbener Herzfehler in heutiger Sicht Verh. Dtsch. Ges. inn.Med. 67 (1961), Wiesbaden 1962.Google Scholar
  33. 33.
    Spang, K., Rhythmusstörungen des Herzens. Thieme, Stuttgart 1957.Google Scholar
  34. 34.
    Scherf, D. und Boyd L. J., Herzkrankheiten und Gefäßerkrankungen, 5. Aufl. Springer, Wien 1951.CrossRefGoogle Scholar
  35. 35.
    Stornier, J., Lectures on preventive cardiology Grüne & Stratton Inc. New York-London (1967).Google Scholar
  36. 36.
    Stollerman, G. H., Die Behandlung und Überwachung des Rheumafiebers. Acta rheumatologica 17, Geigy, Basel (1960).Google Scholar
  37. 37.
    Vossschulte, K. und W. Knothe, Akute Indikation zur Kommissurotomoie bei der Mitralstenose. Dtsch. med. Wschr. 89, 339 (1964).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  38. 38.
    Wick, E., Diskussionsbemerkung 3. Arbeitstagung internistische Intensiv-Medizin, Aachen 1971.Google Scholar
  39. 39.
    Wick, E., Klinik und Grenzen der konservativen Behandlung der Herzrhythmusstörungen, in: 2. Gießener Ärztegespräch Der herzkranke Patient Wiss. Inform. Fresenius Beiheft 7 (1972).Google Scholar
  40. 40.
    Wolter, H. H., Korrelationen zwischen Haemodynamik und Herzschall. Biblioth. Cardiologica 14, S. Karger, Basel-New York 1963.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1974

Authors and Affiliations

  • E. Wick
    • 1
  1. 1.Kardiolog. Abt.Zentrum für Innere Medizin63 GießenDeutschland

Personalised recommendations