Advertisement

Balken mit T-förmigem Querschnitt

Chapter
Part of the Mitteilungen über Forschungsarbeiten auf dem Gebiete des Ingenieurwesens book series

Zusammenfassung

Der Querschnitt der Balken und der Gesamtquerschnitt der Eiseneinlagen sind für alle Versuchskörper annähernd gleich groß.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

  1. 1).
    Balken Nr. 90 nach Fig. 228 am Schluß des Versuchs.Google Scholar
  2. 1).
    Der Instrumententräger (A 1 in Fig. 21, Forschungsheft 39) berührt unter Anpressung nur den mittleren Teil des Druckgurtes von 200 mm Breite, ganz wie die Belastungsrollen nach Fig. 242 tun.Google Scholar
  3. 1).
    Erlaß des kgl. preußischen Ministers der öffentlichen Arbeiten vom 16. April 1904 und 24. Mai 1907.Google Scholar
  4. 1).
    In den Zusammenstellungen gelten die angegebenen berechneten Spannungen ohne Rücksicht auf das Eigengewicht (vergl. hierüber auch Heft 39, S. 11 und S. 20).Google Scholar
  5. 1).
    Die vollständige Ueberwindung des Gleitwiderstands wird erst unter etwas höherer Belastung eintreten, vergl. die Werte in Spalte 21 und 22 der Zusammenstellung 44 mit den Werten in Spalte 14 und 15 der Zusammenstellung 4.Google Scholar
  6. 1).
    In Uebereinstimmung mit früheren Versuchen (Mitteilungen über die Druckelastizität und Druckfestigkeit von Betonkörpern mit verschiedenem Wasserzusatz, I. Teil, Tafel 1 bis 4).Google Scholar

Copyright information

© Springer Science+Business Media Dordrecht 1907

Authors and Affiliations

  • C. Bach

There are no affiliations available

Personalised recommendations