Advertisement

Das Frankfurter Modell chirurgischer Erstversorgung am Unfallort

  • H. Contzen
  • Th. Kunz
Chapter
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (LAC)

Zusammenfassung

Mit dem Frankfurter Modell chirurgischer Erstversorgung am Unfallort ist die Forderung, innerhalb von 10 min jeden Einsatzort im Stadtbereich mit einem ärztlich besetzten Rettungswagen erreichen zu können, verwirklicht worden. Voraussetzung dafür war die Einrichtung einer zentralen Einsatzleitung für drei Rettungswagen, die dezentralisiert und verkehrstechnisch günstig jeweils an einem großen Krankenhaus stationiert worden sind und von diesem ärztlich besetzt werden. Die mit dieser Organisationsform erzielten Ergebnisse eines dieser Rettungswagen (NAW 2) werden geschildert, die damit verbundenen zeitlichen und finanziellen Aufwendungen angegeben.

Summary

The Frankfurt Model Scheme for Surgical Emergency Treatment at the site of accident has achieved that each point in the town is reached within ten minutes by an accident ambulance car staffed by a medical officer. This needed the establishment of a central station with three accident ambulance cars at its command. The ambulances are strategically placed at and staffed by a large hospital each. The cars are thus decentralized and sited optimally from a route point of view. The results obtained by the use of one of the accident ambulance ears (NAW 2) within this organization are described, and the expenditure of time and finance are outlined.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1969

Authors and Affiliations

  • H. Contzen
    • 1
  • Th. Kunz
    • 1
  1. 1.Frankfurt a. M.Deutschland

Personalised recommendations