Advertisement

Zugänge für die Versorgung typischer Frakturen der Hand mit Hilfe des Kleinfragment-Instrumentariums der AO

Farb-Stummfilm
  • A. Pannike
  • U. Schum
Chapter
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (LAC)

Zusammenfassung

In dem Bestreben, auch für die Handchirurgie bei spezieller Indikation eine Möglichkeit der inneren Stabilisation zu schaffen, die eine gipsfreie frühfunktionelle Übungsbehandlung erlaubt, hat die Schweizerische Arbeitsgemeinschaft für Osteosynthesefragen das hier vorgestellte Kleinfragment-Instrumentarium entwickelt. Während nun mehr als 3 1/2 Jahren wurden Instrumentarium und Methode in der Handchirurgischen Abteilung der Chirurgischen Universitätsklinik München an einem großen Krankengut auf ihre Verwendbarkeit in der Traumatologie und Wiederherstellungschirurgie der Hand kritisch geprüft. Es hat sich gezeigt, daß bei ausgewählter Indikation (u. a. schwere offene Kombinationsverletzungen, Pseudarthrosen und Defekte, Daumenersatz) eine postoperative Übungsstabilität erreichbar ist, die bislang durch keines der gebräuchlichen Verfahren erreicht werden konnte.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1969

Authors and Affiliations

  • A. Pannike
    • 1
    • 2
  • U. Schum
    • 1
  1. 1.MünchenDeutschland
  2. 2.Chir. Univ.-Klinik TübingenDeutschland

Personalised recommendations