Advertisement

Die suprarenale Stenose der Bauchaorta mit Hypertonie und ihre chirurgische Behandlung

Farbtonfilm
  • G. Heberer
  • R. Rau
Chapter
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (LAC)

Zusammenfassung

Neben den bekannten Stenosen der Aorta, der angeborenen Coarctation bzw. Isthmusstenose und der erworbenen, meistens arteriosklerotischen Obliteration der infrarenalen Bauchaorta, beobachtet man selten Stenosen der descendierenden thorakalen Aorta oder der suprarenalen Bauchaorta. Die Ätiologie dieser oft langstreckigen Stenosen scheint in der Regel eine segmental begrenzte Aortitis zu sein, die mit einer stenosierenden Gefäßwandverdickung einhergeht. Als Folge der Stenose entwickelt sich eine arterielle Hypertonie, die auch ohne Einbeziehung der Nierenarterienabgänge in den Gefäßwandprozeß als renovasculärer Hochdruck imponiert. Als Methode der Wahl hat sich für die chirurgische Behandlung der Stenosen im Abgangsbereich der abdominalen Eingeweidearterien das Umleitungsverfahren erwiesen, bei dem man das Strömungshindernis mit einer Gefäßprothese umgeht. Besteht keine zusätzliche Nierenarterienstenose, so wird der Blutdruck allein durch diesen Eingriff normalisiert.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1969

Authors and Affiliations

  • G. Heberer
    • 1
  • R. Rau
    • 1
  1. 1.KölnDeutschland

Personalised recommendations