Advertisement

Die chirurgische Behandlung der Phlebothrombose und ihrer Folgezustände

Chapter
Part of the Langenbecks Archiv für Chirurgie book series (LAC)

Zusammenfassung

Die chirurgische Thrombektomie stellt in der Behandlung frischer, nicht mehr als 10 Tage alter Phlebothrombosen der oberen und unteren Extremitäten ein sehr wertvolles Verfahren dar. Bei drohender venöser Gangrän vermag sie allein einen Gliedmassenverlust abzuwenden. Die Wiederherstellung einer normalen Klappenfunktion glückt allerdings nur in der Minderzahl der Fälle. Die Thrombektomie kann blind und ohne Gefahr einer peroperativen Lungen- oder Großkreislaufembolie durchgeführt werden. Die frühzeitige aktive Behandlung frischer Phlebothrombosen ist um so erstrebenswerter, als die Therapie des postthrombotischen Syndroms weiterhin problematisch bleibt. Die chirurgischen Verfahren werden kritisch besprochen. Gebräuchlichste Maßnahmen sind subfasciale Ligatur insuffizienter Unterschenkelperforantes, Eliminierung am Kollateralkreislauf nicht mehr beteiligter, ausgeleierter oberflächlicher Varicen, Phlebolyse und Umgehungsoperationen. Der Wert der Thromboseprophylaxe wird unterstrichen.

Summary

Surgical thrombectomy is a very valuable process for the treatment of fresh phlebothrombosis of the upper and lower extremities, which is not more than 10 days old. Where there is danger of venous gangrene, only this can prevent the loss of part of the limb.The restoration of normal valve-function is achieved, however, in only a minority of cases. A thrombectomy can be performed blindly and without any danger of a preoperative lung- or major circulationembolism. Early, active therapy of fresh phlebothrombosis is so much more desirable, since the treatment of postthrombotic symptoms still presents many problems. The surgical methods are critically discussed. The most normal measures are subfascial ligature of insufficient calf-perforantes. removal of no longer participating, worn out superficial varice at the point of collateral circulation, phlebolysis, and detour operations. The value of antithrombotic prophylaxis is emphasised.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1969

Authors and Affiliations

  • A. Senn
    • 1
  1. 1.BernSchweiz

Personalised recommendations