Advertisement

Kultur der Algen und Pilze

  • E. Küster
Chapter

Zusammenfassung

Wie diejenigen Organismen, die das unbewaffnete Auge des Beobachters bereits wahrnimmt und von ihrer Umgebung leicht zu unterscheiden vermag, lassen sich auch solche, die wir zusammenfassend als Mikroorganismen oder Mikroben bezeichnen, nur unvollkommen nach entwicklungsgeschichtlichen, physiologischen, pathologischen und anderen Gesichtspunkten erforschen, solange sie nur an ihren natürlichen Standorten und in ihrer natürlichen Umgebung beobachtet werden können. Sie diesen zu entnehmen, erschwert dem Forscher die Grobheit seiner eigenen Organe; sie getrennt von anderen Mikroorganismen zur Entwicklung zu bringen, wird überdies durch die sehr weite Verbreitung und Allgegenwart vieler Mikrobenarten oft sehr erschwert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Allen, E. J.: Culture of the plankton diatom Thalassiosira gravida. Journ. marine biol. assoc., Bd. 10, S. 417, 1914.CrossRefGoogle Scholar
  2. Andreesen, A.: Beiträge zur Kenntnis der Physiologie der Desmidiazeen. Flora, Bd. 99, S. 373, 1909.Google Scholar
  3. Artari, A.: Der Einfluß der Konzentrationen der Nährlösungen auf die Entwicklung grüner Algen I. Jahrb. f. wiss. Botan., Bd. 40, S. 593, 1904;Google Scholar
  4. Artari, A.: Über die Bildung des Chlorophylls durch grüne Algen. Ber. d. Dtsch. Botan. Ges., Bd. 20, S. 201, 1902;Google Scholar
  5. Artari, A.: Der Einfluß der Konzentrationen der Nährlösungen auf die Entwicklung grüner Algen II. Jahrb. f. wiss. Botan., Bd. 43, S. 177, 1906.Google Scholar
  6. Bachmann, F. M.: Über das Vitaminbedürfnis der Hefe. Zeitschr. f. d. ges. Brauwesen, Bd. 13, S. 222, 1920. Zentralbl. f. Bakteriol., Abt. II, Bd. 53, 5. 379.Google Scholar
  7. Bauch, R.: Untersuchungen über die Entwicklungsgeschichte und die Sexualphysiologie der Ustilago bromivora und Ustilago grandis. Zeitschr. f. Botan., Jg. 17, S. 129, 1925.Google Scholar
  8. Beyerinck, M. W.: Kulturversuche mit Zoochlorellen, Lichenengonidien und anderen niederen Algen. Botan. Zeit., Bd. 48, S. 725, 1890;Google Scholar
  9. Beyerinck, M. W.: Vortrag über Pleurococcus vulgaris. Zentralbl. f. Bakteriol., Abt. II, Bd. 4, S. 785, 1898;Google Scholar
  10. Beyerinck, M. W.: Über oligonitrophile Mikroben. Zentralbl. f. Bakteriol., Abt. II, Bd. 7, S. 561, 1901.Google Scholar
  11. Boas, FR.: Das phyletische Anionenphänomen. Ein Beitrag zur Hylergographie. Jena 1927.Google Scholar
  12. Bock, FR.: Experimentelle Untersuchungen an koloniebildenden Volvocaceen. Arch. f. Protistenk., Bd. 56, S. 321, 1926.Google Scholar
  13. Bojanovsky R., Zweckmäßige Neuerungen für die Herstellung eines Kieselsäurenährbodens und einige Beiträge zur Physiologie aërober Zelluloselöser (Zentralbl. f. Bakt. Abt II, Bd. 64, 1925, p. 222 ).Google Scholar
  14. Brefeld, O.: Untersuchungen aus dem Gesamtgebiet der Mykologie, Bd. 4, 1881;Google Scholar
  15. Brefeld, O.: Dasselbe Bd. 5, 1883; (3) Dasselbe Bd. 24, 1908.Google Scholar
  16. Bresslau, E.: Die Bedeutung der Wasserstoffionenkonzentration für die Hydrobiologie. Verhandl. d. internat. Vereins f. theoret. u. angew. Limnologie, Bd. 3, S. 56, 1926.Google Scholar
  17. BruxswIK, H.: Untersuchungen über die Geschlechts-u. Kernverhältnisse bei der Hymenomyzetengattung Coprinus. Jena 1924.Google Scholar
  18. Burgeff, H.: Die Wurzelpilze der Orchideen, ihre Kultur und ihr Leben in der Pflanze. Jena 1909.Google Scholar
  19. BuRri, R.: Das Tuscheverfahren als einfaches Mittel zur Lösung einiger schwieriger Aufgaben der Bakterioskopie. Jena 1909.Google Scholar
  20. Chodat, F.: La concentration en ions hydrogène du sol et son importance pour la constitution des formations végétales. Thèse Genève 1924.Google Scholar
  21. Czurda, V.: Die Reinkultur von Conjugaten. Arch. f. Protistenk., Bd. 53, S. 215, 1926; Bd. 54, S. 355, 1926.Google Scholar
  22. Devloo, R.: Purification du bios de Wildiers. La Cellule, Bd. 23, S. 359, 1906.Google Scholar
  23. Duggar: The principles of Mushroom growing and Mushrooms spawn making. Bull. Nr. 85, Bur. of Pl.-Ind., U. S. Dept. Agricult. Washington 1905.Google Scholar
  24. Ferguson: A preliminary study of the germination of the spores of Agaricus campestris and other basidiomycetic fungi. Bull. Nr. 16, Bur. of P1.-Ind., U. S. Dept. Agricult. Washington 1902.Google Scholar
  25. Fitting, H.: Untersuchungen über Chemodinese bei Vallisneria. Jahrb. f. wiss. Botan., Bd. 67, S. 427, 1927;Google Scholar
  26. Fitting, H.: Über Wasserimmersionen mit Fassungen aus rostfreiem Stahl. Zeitschr. f. wiss. Mikroskop., Bd. 44, S. 478, 1927.Google Scholar
  27. Geitler, L.: Somatische Teilung, Reduktionsteilung, Kopulation und Parthenogenese bei Cocconeis placentula. Arch. f. Protistenk., Bd. 59, S. 506, 1927.Google Scholar
  28. Glade, R.: Zur Kenntnis der Gattung Cylindrospermum. Beitr. z. Biol. d. Pflanzen, Bd. 12, S. 537, 1924.Google Scholar
  29. GRÜSS, J.: Genetische und gärungsphysiologische Untersuchungen an Nektarhefen. Jahrb. f. wiss. Botan., Bd. 66, S. 109, 1926.Google Scholar
  30. Hansteen-Cranner, B.: Zur Biochemie und Physiologie der Grenzschichten lebender Pflanzenzellen. Meld. fr. Norges Landbrukshoiskole, S. 1–160, 1922.Google Scholar
  31. Harder, R.: Ernährungsphysiologische Untersuchungen an Zyanophyzeen, hauptsächlich dem endophytischen Nostoc punctiforme. Zeitschr. f. Botan., Bd. 9, S. 145, 180, 1917.Google Scholar
  32. Hartmann, M.: Untersuchungen über die Morphologie und Physiologie des Formwechsels der Phytozoomonadinen (Volvocales). Iii. Mitteilung. Arch. f. Protistenk., Bd. 43, S. 223, 1921.Google Scholar
  33. Hautmann, FR.: Über die Nektarhefe Anthomyces Reukaufii. Arch. f. Protistenk., Bd. 48, S. 213, 1924.Google Scholar
  34. Hopkins, E. F., u. Wann, F. B.: Relation of hydrogen ion concentration to growth of chlorella and to the availability of iron. Bot. gaz., Bd. 81, S. 353, 1926.CrossRefGoogle Scholar
  35. Horn: Experimentelle Entwicklungsänderungen bei Achlya polyandra de Bary. Ann. mycol., Bd. 2, S. 207, 1904.Google Scholar
  36. Jacobsen, H. C.: Kulturversuche mit einigen niederen Volvokazeen. Zeitschr. f. Botan., Bd. 2, S. 145, 1910.Google Scholar
  37. Klebahn, H.: Haupt-und Nebenfruchtformen der Askomyzeten, 1918;Google Scholar
  38. Klebahn, H.: Methoden zur Erforschung der durch parasitische Pilze verursachten Pflanzenkrankheiten. Handb. d. mikrobiol. Technik, Bd. 3, S. 1834, 1924.Google Scholar
  39. KLÖCker, A.: Arbeitsmethoden zur Züchtung von Hefen und Schimmelpilzen. Handb. d. mikrobiol. Technik, Bd. 3, S. 1757, 1924.Google Scholar
  40. Kniep, H.: Über Urocystis Anemones (Pers.) Winter. Zeitschr. f. Botan., Bd. 13, S. 289, 1921.Google Scholar
  41. Knudson, L.: Physiological study of the symbiotic germination of orchid seeds. Botan. Gaz., Bd. 79, S. 345, 1925.CrossRefGoogle Scholar
  42. Kostka, G.: Praktische Anleitung zur Kultur der Mikroorganismen. Handb. f. d. prakt. naturwiss. Arb., Bd. 17/18. Stuttgart 1924.Google Scholar
  43. Ster, E.: Keimung und Entwicklung der Schimmelpilze in gebrauchten Nährlösungen (Ber. d. Deutsch. botan. Ges. Bd. 26 a, p. 246, 1908 );Google Scholar
  44. Ster, E.: Anleitung zur Kultur der Mikroorganismen 3. Aufl. LeipzigGoogle Scholar
  45. Berlin: B. G. Teubner 1921. Laibach, F.: Zur Zytologie von Monoblepharis. B.r. d. Dtsch. Botan. Ges., Bd. 44, S. 59, 1926.Google Scholar
  46. Lafar: Handbuch der technischen Mykologie, Bd. 1. Jena 1904–1907.Google Scholar
  47. Maertens, H.: Das Wachstum der Blaualgen in mineralischen Nährlösungen. Beitr. z. Biol. d. Pflanzen, Bd. 12, S. 439, 1914.Google Scholar
  48. Mainx, F.: Beiträge zur Morphologie und Physiologie der Eugleninen I u. II. Arch. f. Protistenk., Bd. 60, S. 305 u. 355, 1928.Google Scholar
  49. Meinhold, TH.: Beiträge zur Physiologie der Diatomeen. Beitr. z. Biol. d. Pflanzen, Bd. 10, S. 353, 1911.Google Scholar
  50. Melin, E.: Untersuchungen über die Bedeutung der Baummykorrhiza. Eine ökologisch-physiologische Studie. Jena 1925.Google Scholar
  51. MoLIscH, H.: Die mineralische Nahrung der niederen Pilze. I. Abhandlung. Sitzungsber. d. Akad. d. Wiss. Wien, math.-naturw. Kl., Abt. I, Bd. 103, S. 554, 1894.Google Scholar
  52. Ller, K. O.: Untersuchungen zur Entwicklungsphysiologie des Pilzmyzels. Beitr. z. allg. Botan., Bd. 2, S. 276, 1922.Google Scholar
  53. Naumann, H.: Die Lebenstätigkeit von SproBpilzen in mineralischen Nährlösungen. Zeitschr. f. techn. Biol., Bd. 7, S. 1, 1919.Google Scholar
  54. Nikitinsky, J.: Über die Beeinflussung der Entwicklung einiger Schimmelpilze durch ihre Stoffwechselprodukte. Jahrb. f. wiss. Botan., Bd. 40, S. 1, 1904.Google Scholar
  55. Oehler, R.: Dictyostelium-mucoroides. Zentralbl. f. Bakteriol., Abt. I, Orig., Bd. 89, S. 155, 1922.Google Scholar
  56. Oehlkers, FR.: Beitrag zur Kenntnis der Sporenbildung bei den Saccharomyzeten. Jahrb. f. wiss. Botan., Bd. 63, S. 142, 1924.Google Scholar
  57. Ogata u. Takanouchi: Einfache Plattenkulturmethode. Zentralbl. f. Bakteriol., Abt. I, Orig., Bd. 73, S. 75, 1914.Google Scholar
  58. Pringsheim, E. G.: Kulturversuche mit chlorophyllführenden Mikroorganismen. I. Mitteilung. Beitr. z. Biol. d. Pflanzen, Bd. 11, S. 405, 1912;Google Scholar
  59. Pringsheim, E. G.: Zur Physiologie der Schizophyzeen. Beitr. z. Biol. d. Pflanzen, Bd. 12, S. 49, 1913;Google Scholar
  60. Pringsheim, E. G.: Kulturversuche mit chlorophyllführenden Mikroorganismen. II. Mitteilung. Zur Physiologie der Euglena gracilis. Beitr. z. Biol. d. Pflanzen, Bd. 12, H. 1, S. 1, 1914;Google Scholar
  61. Pringsheim, E. G.: Kulturversuche mit chlorophyllführenden Mikroorganismen. Iii. Mitteilung. Zur Physiologie der Schizophyzeen. Beitr. z. Biol. d. Pflanzen, Bd. 12, H. 1, S. 49, 1914;Google Scholar
  62. Pringsheim, E. G.: Über den Einfluß der Nährstoffmenge auf die Entwicklung der Pilze. Zeitschr. f. Botan., Bd. 6, S. 577, 1914;Google Scholar
  63. Pringsheim, E. G.: Die Kultur der Desmidiazeen. Ber. d. Dtsch. Botan. Ges., Bd. 36, S. 482, 1918;Google Scholar
  64. Pringsheim, E. G.: Algenkultur. Abderhaldens Handb. d. biochem. Arbeitsmeth., Abt. XI, T. 2, S. 377, 1924;Google Scholar
  65. Pringsheim, E. G.: Pilzkultur. Abderhaldens Handb. d. biochem. Arbeitsmeth., Abt. XI, T. 2, S. 407, 1924.Google Scholar
  66. Reese, H.: Der Einfluß der gebrauchten Nährlösung, des Zinks und des Mangans auf das Wachstum des Aspergillus niger. Diss. Kiel 1912.Google Scholar
  67. Richter, Osw.: Zur Physiologie der Diatomeen. I. Mitteilung. Sitzungsber. d. Akad. d. Wiss. Wien, math.-physik. Kl., Abt. I, Bd. 115, S. 27 u. 78, 1906;Google Scholar
  68. Richter, Osw.: Die Bedeutung der Reinkultur. Eine Literaturstudie. Berlin 1907;Google Scholar
  69. Richter, Osw.: Zur Physiologie der Diatomeen. II. Mitteilung. Die Biologie der Nitzschia putrida Benecke. Denkschr. d. Akad. d. Wiss. Wien, Bd. 84, S. 657, 1909;Google Scholar
  70. Richter, Osw.: Die Reinkultur und die durch sie erzielten Fortschritte, vornehmlich auf Iotanischem Gebiete. Progr. rei botan., Bd. 4, S. 303, 1913.Google Scholar
  71. Schmidt, Reinold: Untersuchungen über das Wachstum der Phykomyzeten. Jahrb. f. wiss. Botan., Bd. 64, S. 509, 1925.Google Scholar
  72. Schnegg, H.: Das mikroskopische Praktikum des Krautes. II. Teil. Stuttgart 1922.Google Scholar
  73. Schouten, S. L.: Reinkulturen aus einer unter dem Mikroskop isolierten Zelle. Zeitschr. f. wiss. Mikroskop., Bd. 22, S. 10, 1905;Google Scholar
  74. Schouten, S. L.: Methoden zur Anfertigung der gläsernen Isoliernadeln, gehörend zu dem Isolierapparat für Mikroorganismen. Zeitschr. f. wiss. Mikroskop., Bd. 24, S. 258, 1907;Google Scholar
  75. Schouten, S. L.: On digestion in protozoa. Koninkl. Akad. Wetensch. Amsterdam Proceed, Bd. 30, Nr. 5, 1927.Google Scholar
  76. Schreiber, E.: Zur Kenntnis der Physiologie und Sexualität höherer Volvocales. Zeitschr. f. Botan., Bd. 17, S. 295, 1925.Google Scholar
  77. Schuchmann, W. vox: Zur Morphologie und Biologie von Dictyostelium mucoroides. Arch. f. Protistenk., Bd. 51, S. 495, 1925.Google Scholar
  78. Stahel, G.: Stickstoffbindung durch Pilze bei gleichzeitiger Ernährung mit gebundenem Stickstoff. Jahrb, f. wiss. Botan., Bd. 49, S. 585, 1911.Google Scholar
  79. Tobler, F.: Das physiologische Gleichgewicht von Pilz und Alge in den Flechten. Ber. d. Dtsch. Botan. Ges., Bd. 27, S. 421, 1909.Google Scholar
  80. Uspenski, E. E.: Eisen als Faktor für die Verbreitung niederer Wasserpflanzen. Kolkwitz’ Pflanzenforsch., H. 9, 1927.Google Scholar
  81. Uspenski, E. E., u. Uspenskaja, W. J.: Reinkultur und ungeschlechtliche Fortpflanzung des Volvox minor und Volvox globator in einer synthetischen Nährlösung. Zeitschr, f. Botan., Bd. 17, S. 273, 1925.Google Scholar
  82. Waren, H.: Nahrungsphysiologische Versuche an Micrasterias rotata. Acta Soc. Sc. Fenn., Comment. Biol., Bd. 2, Nr. 4, 1926.Google Scholar
  83. Wehrle, E.: Studien über Wasserstoffionenkonzentrationsverhältnisse und Besiedelung an Algenstandorten in der Umgebung von Freiburg i. Br. Zeitschr. f. Botan., Bd. 19, S. 209, 1927.Google Scholar
  84. Wettstein, FR. voN: Zur Bedeutung und Technik der Reinkultur für Systematik und Floristik der Algen. sterr. botan. Zeitschr., Bd. 70, S. 23, 1921.Google Scholar
  85. Wildiers: Nouvelle substance indispensable au dévelop-pement de la levure. La Cellule, T. 18, S. 311, 1901.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1928

Authors and Affiliations

  • E. Küster
    • 1
  1. 1.GießenDeutschland

Personalised recommendations