Advertisement

Statik der Baukonstruktionen

  • W. Gehler
Chapter

Zusammenfassung

Zur Berechnung statisch bestimmter Tragwerke dienen zwei Verfahren: 1. das rechnerische oder analytische, 2. das zeichnerische oder graphische. Da die Tragwerke unter der Einwirkung von äußeren Lasten, abgesehen von den elastischen Formänderungen, keine Bewegungen ausführen dürfen, so muß Gleichgewicht zwischen den Kräften bestehen. Dieser Gleichgewichtszustand ist nur möglich, wenn keine Bewegungsfreiheiten der Stützen vorhanden sind. Die rechnerischen Gleichgewichtsbedingungen können sein: 1. zwei Projektionsgleichungen und eine Momentengleichung, 2. eine Projektionsgleichung und zwei Momentengleichungen, 3. drei Momentengleichungen. Die graphischen Gleichgewichtsbedingungen bestehen darin, daß die Kraft- und die Seilecke geschlossen sein müssen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1921

Authors and Affiliations

  • W. Gehler
    • 1
  1. 1.DresdenDeutschland

Personalised recommendations