Advertisement

Bebauungspläne

  • Ewald Genzmer
Chapter

Zusammenfassung

Ein guter Bebauungsplan ist das Ergebnis der verständigen Abwägung zwischen einer großen Reihe einzelner, oft sich geradezu scharf gegenüberstehender verschiedenartiger Anforderungen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Ewald Genzmer, „Über die Entwicklung des Wohnungswesens in unseren Großstädten und deren Vororten“. Hochschulfestrede. Danzig 1906. Verlag von A. W. Kafemann.Google Scholar
  2. 1).
    Siehe sein bei Klinkhardt and Biermann (Leipzig) 1919 erschienenes Werk „Der Städtebau“, S. 791f.Google Scholar
  3. 1).
    Techn. Gemeindebi. Sept. u. Okt. 1915.Google Scholar
  4. 1).
    Siebe Zentralbl. der Bauverw. 1915,“Nr. 9, S. 50ff.Google Scholar
  5. 1).
    Nach dem preußischen Umlegungsgesetz müssen im ganzen in einem Siedelungsgebiet mindestens 35% nach den neuesten Bestimmungen für die Kölner Stadterweiterung sogar 50% der Gesamtfläche „Freiflächen“ sein.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1921

Authors and Affiliations

  • Ewald Genzmer

There are no affiliations available

Personalised recommendations