Advertisement

Eisenbahnwesen

  • G. Lucas

Zusammenfassung

Der Zweck der Eisenbahnen besteht in der leichten, zweckmäßigen und beschleunigten Massenbeförderung von Personen und Gütern zu Lande.

Literatur

  1. 1).
    Eisenbahntechnik der Gegenwart III. Bd., 2. Hälfte. Struck: Grundißge des Betriebsdienstes auf den preußisch-hessischen Staatsbahnen. Cauer: Betrieb und Verkehr der Preußischen Staatsbahnen, erster Teil. Berlin.Google Scholar
  2. 1).
    The Engineer 1898; Goß: Atmospheric resistance to the motion of railway trains. 2) Berichte fiber die Versuchsfahrten auf der Militäreisenbahn.Google Scholar
  3. 1).
    Handb. d. Ing: Wissenschaften, Bd. I; V,1. — Eisenbahntechnik der Gegenwart, II. Band, Abschnitt A.—Ró11, Enzyklopädie des Eisenbahnwesens, „Vorarbeiten“.—Kreuter, Linienführung der Eisenbahnen und sonstiger Verkehrswege. — Launhardt, Theorie des Trassierens, Hannover 1887 und 1888.Google Scholar
  4. 1).
    Handb. d. Ing.-Wissenschaf ten, Bd. I, V, 1. — Osthof f, Kostenberechnungen von Ingenieurbauten. Schmidt, Zeitschr. f. Architektur- u. Ingenieurwesen, 1899, S. 233.Google Scholar
  5. 2).
    Launhardt, Theorie des Trassierens 2. Teil: Technische Trassierung. Hannover 1888. 4) Mu tzner, Die virtuellen Längen der Eisenbahnen. Zürich und Leipzig 1914.Google Scholar
  6. 1).
    Hebeustrelt, Die Kosten der Zugförderung und ihre Abhtngigkeit von der Zugkraft; Doktorarbeit, Hochschule Dresden 1917.Google Scholar
  7. 1).
    Stockert, Die Alternativ-Tracen des Arlbergs. Wien 1880.Google Scholar
  8. 1).
    Siehe Wasiutynski, Organ, Ergänzungsheft, 1899.Google Scholar
  9. 1).
    Näheres Eisenbahntechnik der Gegenwart, Bd. II, Abschnitt A, IV.Google Scholar
  10. 2).
    Handb. d. Ing.-Wissenschaften, Bd. V, Kap. IV. — Eisenbahntechnik der Gegenwart, Bd. II, Abschnitt B. — Röll, Enzyklopädie des Eisenbahnwesens. — Lueger, Lexikon der gesamten Technik. — Organ für die Fortschritte des Eisenbahnwesens.Google Scholar
  11. 1).
    Peterseu, Die Gestaltung der Bogen im Eisenbahngleise, Berlin 1920. Härte Widerstand gegen das Eindringen eines Fremdkörpers unter Verschiebung der Moleküle.Google Scholar
  12. 2).
    Die für Radbandagen verlangte Festigkeit beträgt meist etwa 70 kg/qmm.Google Scholar
  13. 1).
    Handb. d. Ing.-Wissenschaften, V. Teil.Google Scholar
  14. 1).
    Vgl. Organ 1904, ErgAnzungshef t, Nr. 295.Google Scholar
  15. 1).
    Organ 1898, S.19.Google Scholar
  16. 1).
    Organ 1884, S. 143.Google Scholar
  17. 2).
    Zeitschr. d. Cuter. Ing.- u. Arch.-Vereins 1907, S. 927.Google Scholar
  18. 1).
    Für preußische und sächsische Weichen sind Sammlungen der Weichenbilder auf Zelluloid vom Technischen Inspektor Marek, Dresden-A., Nürnberger Str. 54, im Selbstverlag Zusammengestellt worden.Google Scholar
  19. 1).
    Eisenbahnbau der Gegenwart, Abschn. II, 1908, S. 344Google Scholar
  20. 1).
    Eisenbahnbau der Gegenwart, II. Abschnitt, 1908, S. 376.Google Scholar
  21. 1).
    Kleusch: „Gelenkdrehscheiben“, Organ 1916. S. 5.Google Scholar
  22. 1).
    Handb. der Ing.-Wissenschaften V. Teil, 4. Bd. — Eisenbahnbaù der Gegenwart, Abschn. III. — Enzyklopädie v. Röll: „Bahnhöfe“. — Lueger, Lexikon d. ges. Technik: „Bahnhöfe”. — Cauer: „Personenbahnhöfe“. Berlin 1913.Google Scholar
  23. 1).
    Handbuch der Ing.-Wissenschaften. V. Teil, 4. Band.Google Scholar
  24. 1).
    Oder u. Blum, Abstellbahnhöfe. Berlin 1904. — Caner, Anordnung der Abstellbahnhöfe. Wiesbaden 1910.Google Scholar
  25. 1).
    Eisenbahnbau der Gegenwart, Abschn. III.Google Scholar
  26. 2).
    Eisenbahntechnik der Gegenwart, Bd. II, S. 184, 1912. 31 Z. V. deutsch. Ing. 1906, S. 557.Google Scholar
  27. 3).
    Eisenbahntechnik der Gegenwart, Bd. II, S. 123, 1912.Google Scholar
  28. 1).
    Eisenbahntechnik der Gegenwart, Bd. Ii, S. 124, 1912.Google Scholar
  29. 2).
    Vgl. Eisenbahntechnik der Gegenwart, Bd. I1, S. 194 1912.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1921

Authors and Affiliations

  • G. Lucas
    • 1
  1. 1.DresdenDeutschland

Personalised recommendations