Advertisement

Tunnelbau

  • G. Lucas
Chapter

Zusammenfassung

Gründliche Untersuchungen über die geologischen Verhältnisse des in Frage kommenden Geländes, namentlich über Wasserführung und Gesteinshärte, haben der Planung eines Tunnels jederzeit voranzugehen, wenn auch aus den Ergebnissen dieser Erörterungen bei tiefliegenden Tunneln nicht immer mit der erwünschten Sicherheit auf die voraussichtlichen Druckwirkungen geschlossen werden kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Rziha, Lehrbuch der gesamten Tunnelbaukunst, Berlin 1872.Google Scholar
  2. Handbuch der Ingenieurwissenschaften, I. Bd., V. Abt.Google Scholar
  3. RöII, Enzyklopädie des Eisenbahnwesens, Tunnelbau.Google Scholar
  4. Lueger, Lexikon der gesamten Technik, 2. Auflage, Tunnel.Google Scholar
  5. Hennings, Lange Alpentunnel, Bulletin des internationalen Eisenbahn-Kongreß-Verbandes 1909, S. 1541Google Scholar
  6. Osthoff, Kosteaberechnungen für Ingenieurbauten. Abschnitt XI.Google Scholar
  7. Dolezalek, Der Eisenbahntunnel, Berlin und Wien 1919.Google Scholar
  8. Lucas, Der Tunnel, Berlin 1920.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1921

Authors and Affiliations

  • G. Lucas
    • 1
  1. 1.DresdenDeutschland

Personalised recommendations