Advertisement

Zusammenfassung

Versuche über Reibung von Tragzapfen haben Tower, Thurston, Stribeck, Lasche, über Spurzapfen Woodbury, Lasche und Neumann angestellt. In teilweiser Übereinstimmung mit den Ergebnissen der anderen Forscher stellte Lasche fest): Mit zunehmendem spezifischen Druck \(k=\frac{P}{l\cdot d}kg/\textup{cm}^2\) sinkt bei gleichbleibender Temperatur die Reibungszahl μ anfänglich rasch, dann langsam. Durchschnittlich ergab sich:
$$k\cdot \mu =\textup{konst.}=\textup{0,04 kg}/\textup{cm}^2$$
.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

  1. 1).
    Z. V. d. I. 1902, S. 1881 u. f.Google Scholar
  2. 1).
    Z. d. V. d. I. 1918, S. 571.Google Scholar
  3. 2).
    B.B.C.-Mitteilungen 1918, Heft 1 bis 4.Google Scholar
  4. 3).
    Grundzüge der Schmiertechnik. Berlin: Julius Springer 1926.Google Scholar
  5. 1).
    Gleichungen der Drehmomente und Flächenpressungen siehe Mechanik S. 254.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1929

Authors and Affiliations

  • K. Wolters
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland

Personalised recommendations