Advertisement

Die Chirurgie der Nasennebenhöhlen

  • A. Linck
Chapter
Part of the Handbuch der Gesamten Augenheilkunde book series (HGA)

Zusammenfassung

Die Chirurgie der Orbita kann sich aus natürlichen anatomischen Gründen nicht prinzipiell auf die Augenhöhle und ihre Wandabschnitte beschränken. Denn nur die äußere Wand bildet eine vollkommene und endgültige Abgrenzung dieses Gebiets, während die obere, die untere und die innere Orbitalwand gleichzeitig Teile der angrenzenden Nasennebenhöhlen darstellen. Jeder Krankheitsprozeß also, und jeder Verletzungszustand, der von der Orbita aus auf diese Wandgebiete und die Nasennebenhöhlen oder umgekehrt von den letzteren aus auf die Orbita übergreift, zwingt den Orbitalchirurgen, sich auch mit diesen Spezialgebieten chirurgisch auseinanderzusetzen. Entsprechende operative Hinweise und Methoden finden sich auch bereits in dem vorhergehenden Kapitel erwähnt, wo von der Chirurgie der oberen, unteren und inneren Orbitalwand die Rede ist. Es sind dies die Methoden von Cahen, Franke, Gussenbauer und Rollet. Diese Methoden sind aber vom Standpunkte des Allgemeinchirurgen aus gesehen und nur ein kleiner Ausschnitt der Nebenhöhlenchirurgie. Letztere umfaßt heute eine sehr viel größere Anzahl von technisch und wissenschaftlich aufs beste ausgearbeiteten Methoden, welche der anatomischen und klinischen Eigenart ihres Anwendungsbereichs nach jeder Richtung hin angepaßt sind und in ihrer Gesamtheit einen selbständigen Spezialteil der Chirurgie bilden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Hartmann, 1883. Über fötide Blennorrhöe der Nase mit Affektionen der Nebenhöhlen und deren Behandlung. Zeitschr. f. Ohrenheilk. 4 3. S. 68 u. Tagebl. d. Ver. deutsch. Naturf. u. Ärzte. S. 23.Google Scholar
  2. 2.
    Ogston, 1884. Med. Chronicl. Dec. Ref. Zentralbl. f. Laryngol. 4. p. 344.Google Scholar
  3. 3.
    Schäffer, 1885. Erfahrungen in der Rhinologie usw. Wiesbaden, S. 9.Google Scholar
  4. 4.
    Mikulicz, 1886. Arch. f. klin. Chir. 34, S. 360.Google Scholar
  5. 5.
    Ziem, 1886. Über Bedeutung und Behandlung der Naseneiterung. Monatsschr. f. Ohrenheilk. S. 33, 79 u.4 37 und Therapeut. Monatsh. 1888. S.4 49 u. 222.Google Scholar
  6. 6.
    Juracz, 1887. Berl. klin. Wochenschr. S. 34.Google Scholar
  7. 7.
    Schmidt, 1888. Berl. klin. Wochenschr. S. 4042.Google Scholar
  8. 8.
    Hartmann, 1889. Deutsche med. Wochenschr. S. 440.Google Scholar
  9. 9.
    Küster, 1889. Deutsche med. Wochenschr. S. 235.Google Scholar
  10. 10.
    König, 1889. Lehrbuch der Chirurgie. 4. S. 280.Google Scholar
  11. 11.
    Hansberg, 1890. Die Sondierung der Nebenhöhlen der Nase. Monatsschr. f. Ohrenheilk. 24. S. 4 0 u. 46.Google Scholar
  12. 12.
    Lichtwitz, 1890. Bull. méd.Google Scholar
  13. 13.
    Grünwald, 1894. Minch. med. Wochenschr. S. 700.Google Scholar
  14. 14.
    Grünwald, 1893. Naseneiterungen. S. 449.Google Scholar
  15. 15.
    Hartmann, 1893. Arch. f. klin. Chir. 45. S. 449.Google Scholar
  16. 16.
    Lichtwitz, 1893. Therapeut. Monatsh. S. 442.Google Scholar
  17. 17.
    Zuckerkandl, 1893. Anatomie der Nasenhöhle. 4. S. 329.Google Scholar
  18. 18.
    Brieger, 1894. Jahresbericht der Schles. Gesellsch. für Vaterländ. Kultur. S. 94.Google Scholar
  19. 19.
    Jansen, 1894. Zur Eröffnung der Nebenhöhlen der Nase bei chronischer Eiterung. Arch. f: Laryngol. 4. S. 435 ff.Google Scholar
  20. 20.
    Killian, 1894. vgl. Engelmann, Der Stirnhöhlenkatarrh. Arch. f. Laryngol. 4. S. 311.Google Scholar
  21. 21.
    Luc, 1894. Arch. internat. de Laryngol. 185 u. 4896. S. 463.Google Scholar
  22. 22.
    Winckler, 1894. Zur Anatomie der unteren Wand des Sinus frontalis. Arch. f. Laryngol. 4. S. 194 u. 495.Google Scholar
  23. 23.
    Czerny, 1895. Arch. f. klin. Chir. 50.Google Scholar
  24. 24.
    Kuhnt, 1895. Uber die entzündlichen Erkrankungen der Stirnhöhlen und ihre Folgezustände. Wiesbaden, J. F. Bergmann.Google Scholar
  25. 25.
    Boenninghaus, 1897. Die Resektion der fazialen und der nasalen Wand der Kieferhöhle mit Einstülpung von Nasenschleimhaut in die letztere zur Heilung hartnäckiger Empyeme. Arch. f. Laryngol. 6. S. 213.Google Scholar
  26. 26.
    Killian, 1897. Uber kommunizierende Stirnhöhlen. Miinch.med.Wochenschr. 35.Google Scholar
  27. 27.
    Lothrop, 1897. Boston med. and surg. Journ. S. 455.Google Scholar
  28. 28.
    Luc, 1897. Une nouvelle méthode opératoire pour la cure radicale et rapide de l’empyème chronique du sinus maxillaire. Arch. internat. de laryngol. d’ot. et de rhino]. Mai-Juni.Google Scholar
  29. 29.
    Barth, 1898. Arch. f. klin. Chir. 57. S. 756.Google Scholar
  30. 30.
    Caldwell, 1898. Med. Journ. of NewYork u. Luc, Arch. internat. de Laryngol. 34. Roepke, Die Radikaloperation bei chronischer Eiterung der oberen Nebenhöhlen. Arch. f. Laryngol. 8. S. 22ff.Google Scholar
  31. 32.
    Schenke, 1898. Diss. Jena.Google Scholar
  32. 33.
    Spiess, 1898. Zur Chirurgie des Sinus sphenoidalis. Arch. f. Laryngol. 7. S. 445ff. u. 25ff.Google Scholar
  33. 34.
    Winckler, 1898. Zur Chirurgie der oberen Nasennebenhöhlen. Arch. f. Laryngol. 7. S. 25 u. 145ff.Google Scholar
  34. 35.
    Boenninghaus, 1899. Über die Beseitigung schwerer Verbiegungen der knorpligen und knöchernen Nasenscheidewand durch die Resektion. Arch. f. Laryngol. 9. S. 269 ff.Google Scholar
  35. 36.
    Grünwald, 1899. Zur Heilbarkeit der Kieferhöhlenentzündungen. Arch. f. Laryngol. 9. S. 432 ff.Google Scholar
  36. 37.
    Siebenmann, 1899. Verhandl. des Vereins südd. Laryngol. S. 343.Google Scholar
  37. 38.
    Spiess, 1899. Die endonasale Chirurgie des Sinus frontalis. Arch. f. Laryngol. 9. S. 285 ff.Google Scholar
  38. 39.
    Kasparantz, 1900. Congrès internat. de méd. Sect. de Rhinol. Paris. p. 90. 40. Halle, Berliner klin. Wochenschr. S. 777.Google Scholar
  39. 41.
    Killian, 1900. Heymanns Handb. d. Laryngol. 2. S. 4062 u. 4150.Google Scholar
  40. 42.
    Krieg, 1900. Über die Fensterresektion des Septum narium zur Heilung der.Skoliosis septi. Arch. f. Laryngol. 40. p. 477 ff.Google Scholar
  41. 43.
    Luc, 1900. Leçons sur les suppurations de l’oreille moyenne etc. Paris, Baillière’et fils. p. 258.Google Scholar
  42. 44.
    Boenninghaus, Zur Resektion der knorpligen und knöchernen Nasenscheidewand bei schweren Verbiegungen derselben. Arch. f. Laryngol. 4 4. S. 344 ff.Google Scholar
  43. 45.
    Glatzel, Bemerkungen zur Sondierung der Stirnhöhle. Arch. f. Laryngol. 44. S. 455ff.Google Scholar
  44. 46.
    Hajek, 1901. Spezielles über den Ductus nasofrontalis. Sitzungsbericht der Wien. laryngol. Gesellsch.Google Scholar
  45. 47.
    Rethi, 1901. Wiener med. Wochenschr. 52.Google Scholar
  46. 48.
    Struycken, 1901. Ein Hilfsmittel beim Sondieren des Sinus frontalis. Arch. f. Laryngol. 44. 5.454 ff.Google Scholar
  47. 49.
    Wertheim, 1901. Beiträge zur Klinik und Therapie der Erkrankungen der Nasennebenhöhlen. Arch. f. Laryngol. 44. S.+69’ff.Google Scholar
  48. 50.
    Alsen, 1902. Zur Therapie der chronischen Kieferhöhlenempyeme. Arch. f. Laryngol. 42. S. 427 ff.Google Scholar
  49. 51.
    Claoué, 1902. Semaine médicale. 45. Oct.Google Scholar
  50. 52.
    Gerber, 1902. Deutsche med. Wochenschr. 27.Google Scholar
  51. 53.
    Hajek, 1902. Über die Radikaloperationen und ihre Indikationen bei chron. Empyem der Kieferhöhle. Wiener klin. Rundschau. 4.Google Scholar
  52. 54.
    Killian, 1903. Radikaloperation chronischer Stirnhöhleneiterungen. II. 43. S. 59 ff.Google Scholar
  53. 55.
    Krause, 1903. Die Killiansche Radikaloperation chron. Stirnhöhleneiterungen. Arch. f. Laryngol. 4 3. S. 28 ff.Google Scholar
  54. 56.
    Luc, 1903. Mes derniers perfectionnements dans le traitement radical des sinusites chroniques de la face. Washington. Ref. Ann. des mal. de l’or. etc. und Zentralbl. f. Laryngol. 4904. S. 405.Google Scholar
  55. 57.
    Onodi, 1903. Die Eröffnung der Kieferhöhle im mittleren Nasengang. Arch. f. Laryngol. 4 4. S. 4 54.Google Scholar
  56. 58.
    Onodi, 1903. Das Verhältnis des N. optic. zur Keilbeinhöhle, insbesondere zu der hinteren Siebbeinzelle. Arch. f. Laryngol. 4 4. S. 360 ff.Google Scholar
  57. 59.
    Thiele, 1903. Beitrag zur Killianschen Radikaloperation chronischer Stirnhöhleneiterungen. Arch. f. Laryngol. 4 4. S. 537.Google Scholar
  58. 60.
    Claus, 1904. Zur Radikaloperation der chronisch erkrankten Oberkieferhöhlen. Arch. f. Laryngol. 16. S. 4 02 ff.Google Scholar
  59. 64.
    Friedrich, 1904. Zur Behandlung des chronischen Empyems der.Oberkieferhöhle. Deutsche med. Wochenschr. S. 4337.Google Scholar
  60. 62.
    Hajek, 1904. Zur Diagnose der intranasalen chirurgischen Behandlung der Keilbeinhöhle und des hinteren Siebbeinlabyrinths. Arch. f. Laryngol. 46. S. 405 ff. u. 438.Google Scholar
  61. 63.
    Hajek, 1904. Bemerkungen zur Kriegschen Fensterresektion. Arch. f. Laryngol. 15. S. 43 ff.Google Scholar
  62. 64.
    Killian, 1904. Die submuköse Fensterresektion der Nasenscheidewand. Arch. f. Laryngol. 4 6. S. 362 ff.Google Scholar
  63. 65.
    Killian, 1904. Verhandl. des Ver. südd. Laryngol. S. 24.Google Scholar
  64. 66.
    Menzel, 1904. Zur Fensterresektion der verkrümmten Nasenscheidewand. Arch. f. Laryngol. 4 5. S. 48 ff.Google Scholar
  65. 67.
    Onodi, 1904. Zur Frage der endonasalen breiten Eröffnung der Keilbeinhöhle. Arch. f. Laryngol. 4 6. S. 459 ff.Google Scholar
  66. 68.
    Schmiegelow, 1904. Uber die Beziehungen zwischen den Krankheiten der Nase und des Auges. Arch. f. Laryngol. 4 5. S. 267 ff.Google Scholar
  67. 69.
    Siebenmann, 1904. Die Rücklagerung der Nase bei der doppelseitigen Stirnhöhlenoperation. Arch. f. Laryngol. 4 5. S. 506 und Zeitschr. f. Ohrenheilk. 61. S. 347–4940.Google Scholar
  68. 70.
    Taptas, 1904. Ann. des mal. de l’or. I. S. 274.Google Scholar
  69. 74.
    Weil, 1904. Uber die submuköse Resektion der Nasenscheidewand. Arch. f. Laryngol. 45. S. 578 ff.Google Scholar
  70. 72.
    Z arniko, 1904. Über die Fensterresektion der Deviatio septi. Arch. f. Laryngol. 45. S. 248 ff.Google Scholar
  71. 73.
    Denker, 1905. Zur Radikaloperation der chronischen Kieferhöhlenempyeme. Arch. f. Laryngol. 4 7. S. 224 ff.Google Scholar
  72. 74.
    Gerber, 1905. Prinzipien der Kieferhöhlenbehandlung. Arch. f. Laryngol. 47. S. 56 ff.Google Scholar
  73. 75.
    Henrici, 1905. Zur Technik der Stirnhöhlensondierung. Arch. f. Laryngol. 17. S. 524 ff.Google Scholar
  74. 76.
    Kretschmann, 1905. Münch. med. Wochenschr. S.20 u. 4907. S. 275.Google Scholar
  75. 77.
    Menzel, 1905. Experimentelle Kieferhöhlenspülungen. Arch. f. Laryngol. 17.Google Scholar
  76. 78.
    Onodi, 1905. Die Sehstörungen und Erblindungen nasalen Ursprungs usw. Arch. f. Laryngol. 4 7. S. 260 ff.Google Scholar
  77. 79.
    Alsen, 1906. Berliner klin. Wochenschr. S. 4438.Google Scholar
  78. 80.
    Borger, 1906. Bisherige Erfahrungen mit einer Modifikation der Friedrichschen Operation der Kieferhöhlenempyeme. Arch. f. Laryngol. 18. S. 524 ff.Google Scholar
  79. 81.
    Cordes, 1906. Über Erhaltung der unteren Muschel bei der Radikaloperation des chronischen Kieferhöhlenempyems mit Anlegung einer nasalen Gegenöffnung. Monatsschr. f. Ohrenheilk. S. 711.Google Scholar
  80. 82.
    Freer, 1906. Die submuköse Fensterresektion der Nasenscheidewand nach eigener Methode ausgeführt. Arch. f. Laryngol. 18. S. 152 ff.Google Scholar
  81. 83.
    Kramm, 1906. Was können wir bei chronischen Eiterungen der Stirnhöhle, des Siebbeins und der Keilbeinhöhle in der intranasalen Therapie leisten? Zeitschr. f. Ohrenheilk. 52. S. 76ff.Google Scholar
  82. 84.
    Lennhoff, 1906. Zur Tamponade der Nase und des Nasen-Rachenraums. Arch. f. Laryngol. 18. S. 14 ff.Google Scholar
  83. 85.
    Stolte, 1906. Stellt die Denkersche Radikaloperation der Highmorshöhle einen Fortschritt in der Nebenhöhlenchirurgie dar? Ref. v. Mayer, Zentralbl. f. Laryngol. 22. S. 329.Google Scholar
  84. 86.
    Taptas, 1906. Arch. internat. de Laryngol. 22. p. 807.Google Scholar
  85. 87.
    Cowper, 1907. Artikel über die Anatomie der Nase. Drakes Anthropologia Nova London. S. 538.Google Scholar
  86. 88.
    Hajek,1907. Über die Indikationsstellung zu den radikalen Eingriffen bei der entzündlichen Erkrankung der Nasennebenhöhlen. Wiener klin. Rundschau.Google Scholar
  87. 89.
    Hajek, 1907. Verhandlgn. deutscher Naturforscher und Ärzte in Dresden.Google Scholar
  88. 90.
    Lange, 1907. Berliner klin. Wochenschr. S. 1178.Google Scholar
  89. 91.
    Nager, 1907. Die Anwendung der Lokalanästhesie bei der Radikaloperation der Kieferhöhleneiterung. Arch. f. Laryngol. 19. S. 98 ff.Google Scholar
  90. 92.
    Neuenborn, 1907. Minch. med. Wochenschr. S. 1653.Google Scholar
  91. 93.
    Andereya, 1908. Zur Diagnose und Behandlung der Oberkieferzysten. Arch. f. Laryngol. 20. S. 287 ff.Google Scholar
  92. 94.
    Freer, 1908. Die submuköse Fensterresektion der Nasenscheidewand; ein ergänzender Nachtrag. Arch. f. Laryngol. 20. S. 361 ff.Google Scholar
  93. 95.
    Hajek, 1908. Meine Erfahrungen mit der Trepanation und mit den Radikaloperationen der Stirnhöhlen. Wiener med. Wochenschr. Nr. 16.Google Scholar
  94. 96.
    Killian, 1908. Beitrag zur submukösen Fensterresektion der Nasenscheidewand. Passow-Schäfer. 1. 183 ff.Google Scholar
  95. 97.
    Killian, 1908. Die Erkrankungen der Nebenhöhlen der Nase bei Scharlach. Zeitschr. f. Ohrenheilk. 56. S. 189 ff.Google Scholar
  96. 98.
    Kretschmann, 1908. Zur operativen Behandlung der Nasenscheidewanddeformitäten. Otol. Gesellsch. S. 177 ff.Google Scholar
  97. 99.
    Madeer, 1908. Beiträge zur Killianschen Radikaloperation der chronischen Stirnhöhleneiterungen, sowie Mitteilungen einer neuen Behandlungsmethode des Kieferhöhlenempyems. Arch. f. Laryngol. 20. S. 56ff.Google Scholar
  98. 100.
    Skillern 1909. Der gegenwärtige Stand der Radikaloperation für Empyeme der Keilbeinhöhle nebst Demonstrationen eines neuen Instruments. Arch. f. Laryngol. 20. S. 445 ff.Google Scholar
  99. 101.
    Onodi, 1909. Die Stirnhöhle. Beiträge zur topographischen und anatomisch-chirurgischen Anatomie und zur Lehre von der Erkrankung der Stirnhöhle. Wien und Leipzig. Verlag Hölder.Google Scholar
  100. 102.
    Chronoshitzki, 1909. Operative Behandlung chronischer Kieferhöhleneiterungen. Arch. f. Laryngol. 22. S. 4981T.Google Scholar
  101. 103.
    Citelli, 1909. Über eine neue Behandlungsmethode der chronischen Stirnhöhleneiterungen. Zeitschr. f. Laryngol. 1. S. 143 ff.Google Scholar
  102. 104.
    Dahmer, 1909. Die breite Eröffnung der Oberkieferhöhle von der Nase aus mit Schleimhautplastik und persistierender Öffnung. Arch. f. Laryngol. 24. S. 325ff.Google Scholar
  103. 105.
    Dahmer, 1909. Stirnhöhlenoperationen. Arch. f. Laryngol. 24. S. 406ff.Google Scholar
  104. 106.
    Eschweiler, 1909. Eine absolute Indikation zur Killianschen Operation bei chronischen Stirnhöhleneiterungen. Zeitschr. f. Ohrenheilk. 57. S.355 ff.Google Scholar
  105. 107.
    Fein, 1909. Die einfache Fensterresektion. Arch. f. Laryngol. 22. S. 425ff.Google Scholar
  106. 108.
    Halle, 1909. Die submuköse Septumresektion. Zeitschr. f. Laryngol. 4. S. 345 ff.Google Scholar
  107. 109.
    Onodi, 1909. Rhino -laryngol. Mitteilungen. Monatsschr. f. Ohrenheilk. 43. S. 844 ff.Google Scholar
  108. 110.
    Rethi, 1909. Wiener med. Wochenschr. Nr. 4.Google Scholar
  109. 111.
    Ruttin, 1909. Zur Eröffnung der Kieferhöhle vom unteren Nasengang. Mon atsschr. f. Ohrenheilk. 43. S. 860 ff.Google Scholar
  110. 112.
    Citelli, 1940. Über zwei mit meiner Methode behandelte Fälle von chronischer Stirnhöhleneiterung. Zeitschr. f. Laryngol. 2. S. 339 ff.Google Scholar
  111. 113.
    Claus, 1940. Vier üble Zufälle, darunter zwei mit tödlichem Ausgang bei der Punktion der Oberkieferhöhle. Passows Beiträge. 4. S. 88.Google Scholar
  112. 114.
    Gerber, 1940. Zur Geschichte der radikalen Kieferhöhlenoperationen. Arch. f. Laryngol. 23. S. 469 ff.Google Scholar
  113. 115.
    Gruner, 1940. Zur intranasalen operativen Therapie bei chronischen entzündlichen Nasennebenhöhlenerkrankungen. Arch. f. Laryngol. 24. S. 204 ff.Google Scholar
  114. 116.
    Halle, 1940. Orale oder nasale Methode der Operationen an der Nasenscheidewand? Monatsschr. f. Ohrenheilk. 44. S. 826 ff.Google Scholar
  115. 117.
    Klempner, 1940. Zur submukösen Resektion der Nasenscheidewand. Arch. f. Laryngol. 23. S. 44 2 ff.Google Scholar
  116. 118.
    Königstein, 1940. Zur Technik der submukösen Fensterresektion. Arch. f. Laryngol. 23. S.’38ff.Google Scholar
  117. 119.
    Löwe, 1940. Bei welchen Nasenerkrankungen ist die Radikalaufdeckung indiziert? Monatsschr. f. Ohrenheilk. 44. S. 4 4 04 ff.Google Scholar
  118. 120.
    Onodi, 1940. Pathologie und Therapie der Nasenkrankheiten. Wien u. Leipzig.Google Scholar
  119. 121.
    Sobernheim, 1940. Nasennebenhöhlenerkrankungen und Neuritis optica. Arch. f. Laryngol. 24. S. 334 ff.Google Scholar
  120. 122.
    Sobernheim, 1940. Bakteriologische Untersuchung zur Prognosenstellung und Behandlungswahl bei chronischen Kieferhöhlenempyemen. Arch. f. Laryngol. 23. S. 459 ff.Google Scholar
  121. 123.
    Sturmann, 1940. Erfahrungen mit meiner intranasalen Freilegung der Oberkieferhöhle. Arch. f. Laryngol. 23. S. 243.Google Scholar
  122. 124.
    Zarniko, 1940. Krankheiten der Nase. S. 635.Google Scholar
  123. 125.
    Claus, 1944. Vier üble Zufälle, darunter zwei mit tödlichem Ausgang bei der Punktion der Oberkieferhöhle. Passows Beiträge. 4. S. 88 ff.Google Scholar
  124. 126.
    Denker, 1944. Die Entwickelung der Diagnose und der Therapie der Eiterungen der Nebenhöhlen der Nase. Mönch. med. Wochenschr. 58. Nr. 48.Google Scholar
  125. 127.
    Henke, 1944. Exitus letalis nach Kieferhöhlenoperation. Arch. f. Laryngol. 25. S. 444 ff.Google Scholar
  126. 128.
    Hirsch, 1944. Die Behandlung des chronischen Kieferhöhlenempyems mittelst temporärer Resektion der unteren Muschel, Anlegung einer bleibenden Öffnung im unteren Nasengang und Wiederannähen der Muschel an ihren früheren Ort. Monatsschr. f. Ohrenheilk. 45. S. 637 ff.Google Scholar
  127. 129.
    Hoffmann, 1944. Die Anästhesie in der Rhino-Laryngologie. Monatsschr. f. Ohrenheilk. 45. S. 338 ff.Google Scholar
  128. 130.
    Kuhn, 1944. Technisch-kritische Bemerkungen zur peroralen Intubation. Arch. f. Laryngol. 25. S. 95 ff.Google Scholar
  129. 131.
    Pape, 1944. Uber die Resultate der Caldwell-Lucschen Operation zur Beseitigung der Kieferhöhleneiterung. Zeitschr. f. Ohrenheilk. 63. S. 456ff.Google Scholar
  130. 132.
    Preysing, 1944. Atypische Nebenhöhlenoperationen. Zeitschr. f. Laryngol. 3. S. 47 ff.Google Scholar
  131. 133.
    Siebenmann, 1944. Beitrag zur Lehre von der Entstehung und Heilung kombinierter Nebenhöhleneiterungen der Nase. Monatsschr. f. Ohrenheilk. 46. S. 656 ff. -Google Scholar
  132. 134.
    Stenger, 1911. Über die Indikation der endonasalen operativen Eröffnung und Ausräumung des Siebbeins. Deutsche med. Wochenschr. Nr. 35.Google Scholar
  133. 135.
    Uffenorde, 1911. Wissenschaftl. rhinol: laryngol. Jahresbericht 1909/11. Monatsschr. f. Ohrenheilk. 45. S. 4 295 ff.Google Scholar
  134. 136.
    Kronenberg, 1912. Über üble Zufälle bei der Anbohrung der Oberkieferhöhle und deren Verhütung. Zeitschr. f. Laryngol. 4. S. 285ff.Google Scholar
  135. 137.
    Lange, 1912. Über die Anwendung der Lokalanästhesie bei Operationen der Stirnhöhle und des Siebbeins auf fazialem und orbitalem Wege. Pas-sows Beiträge. 5. S. 294£f.Google Scholar
  136. 138.
    Luc, 1912. Meine gegenwärtige Technik bei der Radikalbehandlung der chronischen Stirnhöhleneiterung. Zeitschr. f. Laryngol. 4. S. 273.Google Scholar
  137. 139.
    Onodi, 1912. Über die Beziehungen der Keilbeinhöhle zu den Nervenstämmen des Oculomotor., trochlearis, trigeminus und abducens. Arch. f. Laryngol. 26. S. 357ff.Google Scholar
  138. 140.
    Rauber-Kopsch, 1912. Lehrbuch der Anatomie.Google Scholar
  139. 141.
    Ritter, 1912. Die Ablösung der Schleimhaut bei der submukösen Septumresektion. Zeitschr. f. Laryngol. 4. S. 565 ff.Google Scholar
  140. 142.
    Ritter, 1912. Wie sollen wir bei der Radikaloperation chronischer kombinierter Nebenhöhleneiterungen vorgehen? Zeitschr. f. Laryngol. 4. S. 733 ff.Google Scholar
  141. 143.
    Stenger, 1912. Zur Technik der endonasalen Siebbeinoperationen einschl. Keilbein-und Stirnhöhle. Zeitschr. f. Ohrenheilk. 64. S. 46 ff.Google Scholar
  142. 144.
    Bönninghaus, 1943. Handbuch der speziellen Chirurgie des Ohres und der oberen Luftwege. 3. S. 69 ff.Google Scholar
  143. 145.
    Hohmeier, 1943. Die Anwendungsweise der Lokalanästhesie in der Chirurgie. Berlin.Google Scholar
  144. 146.
    Iwan off, 1943. Über die fronto-ethmoidale Trepanation. Zeitschr. f. Laryngol. 5. S. 4 067 ff.Google Scholar
  145. 147.
    Ritter, 1943. Kosmetische Stirnhöhlenoperationen, Zeitschr. f. Laryngol. 5. S. 17 ff.Google Scholar
  146. 148.
    Uffenorde, 1943. Die Lokalanästhesie in der Oto-Rhino-Laryngologie. Zeitschr. f. Ohrenheilk. 68. S. 293 ff.Google Scholar
  147. 149.
    Wright, 1943. Die moderne Geschichte der Nebenhöhlenerkrankungen. The laryngosc. 23. Nr. 2. Februar. Ref. Monatsschr. f. Ohrenheilk. 48. S. 898.Google Scholar
  148. 150.
    Blumenfeld, 1914. Jahresbericht über Fortschritte der Laryngologie, Rhinologie und ihre Grenzgebiete. Würzburg.Google Scholar
  149. 151.
    Dörner, 1914. Kasuistik des Krankenmaterials der rhino-laryngologischen Universitätsklinik in Budapest 1910–1912.Google Scholar
  150. 152.
    v. Eicken, 1914. Zur Kosmetik nach Stirnhöhlenoperationen. Monatsschr. f. Ohrenheilk. 48. S. 10 69 ff.Google Scholar
  151. 153.
    Gerber, 1914. Zur Geschichte der radikalen Kieferhöhlenoperation. Arch. f. Laryngol. 23. Heft 1.Google Scholar
  152. 154.
    Halle, 1914. Die intranasale Operation bei Erkrankungen der Nebenhöhlen. Monatsschr. 1. Ohrenheilk. 48. S. 1068.Google Scholar
  153. 155.
    Hermann, 1914. Über Septumresektion im Kindesalter und über die Verhütung der Perforation und des Flatterns. Zeitschr. f. Laryngol. 6. S. 239 ff.Google Scholar
  154. 156.
    Hug, 1914. Ein Fall von Pansinuisitis gangraenosa (scarlatinosa)? Zeitschr. f. Ohrenheilk. 74. S. 34 ff.Google Scholar
  155. 157.
    Kofler, 1914. Perseptale Operation an der lateralen Nasenwand. Monatsschr. f. Ohrenheilk. 48. S. 139.Google Scholar
  156. 158.
    Markbreiter, 1914. Weitere Untersuchungen über die bei Nasen-und Nasennebenhöhlenerkrankungen vorkommenden Gesichtsfeldveränderungen. Monatsschr. f. Ohrenheilk. 48. S. 248.Google Scholar
  157. 159.
    Marschik, Zur Technik der Stirnhöhlenradikaloperation. Monatsschr. f. Ohrenheilk. 48. S. 4067.Google Scholar
  158. 160.
    Marschik, 1944. Zur Technik der radikalen Kieferhöhlenoperation. Verhandl. der dän. oto-laryngol. Gesellsch. Dez.Google Scholar
  159. 161.
    Menzel, 1944. Zur Behandlung der akuten Stirnhöhlenentzündung. Monatsschr. f. Ohrenheilk. 48. S. 41 8 ff.Google Scholar
  160. 162.
    Moure, 1944. Was wird aus den operierten Nebenhöhlen? 47. internat. Kongreß London. Aug. 1942. Ref.: Monatsschr. f. Ohrenheilk. 48. S. 504 ff.Google Scholar
  161. 163.
    Pollatschek, 1944. Über eine Modifikation der radikalen Kieferhöhlenoperation. Kongr. deutsch. Laryngologen 29. u. 30. Mai 4944. Ref.: Monatsschr. f. Ohrenheilk. 48. S. 4 068.Google Scholar
  162. 164.
    Radziwill, 1944. Beitrag zur Pathologie und Therapie der Kieferhöhleneiterung. Arch. f. Laryngol. 28. S. 285 ff.Google Scholar
  163. 165.
    Rethi, 1944. Methode zur intranasalen Stirnhöhleneröffnung. Monatsschr. f. Ohrenheilk. 48. S. 4068 /69.Google Scholar
  164. 166.
    Sobernheim, 1944. Nasennebenhöhlenerkrankung und Neuritis optica. Arch. f. Laryngol. 24. Heft 2.Google Scholar
  165. 167.
    Uffenorde, 1944. Unsere Erfahrungen mit der orbitalen Methode bei der operativen Behandlung der chronischen Stirnhöhleneiterung. Passows Beiträge. 7. 5. 296 ff.Google Scholar
  166. 168.
    Denker-Brünings, 1945. Lehrbuch der Krankheiten des Ohres und der Luftwege einschl. der Mundkrankheiten. Jena.Google Scholar
  167. 169.
    Hajek, 1945. Pathologie und Therapie der entzündlichen Erkrankungen der Nebenhöhlen der Nase. Leipzig u. Wien. 4. Aufl.Google Scholar
  168. 170.
    Halle, 1945. Die intranasale Operation bei eitrigen Erkrankungen der Nebenhöhlen der Nase. Arch. f. Laryngol. 29. S. 73 ff.Google Scholar
  169. 171.
    Onodi, 1945. Über die zerebrale Wand der Stirnhöhle und ihre praktische Bedeutung. Arch. f. Ohrenheilk. 98. S. 33ff.Google Scholar
  170. 172.
    Schlesinger, 1945. Zur Frage der endonasalen Radikaloperation der Kieferhöhle (Stuhrmannsche Operation). Zeitschr. f. Laryngol. 7. S. 464 ff.Google Scholar
  171. 173.
    Uffenorde, 1945. Die verschiedenen Entzündungsformen der Nasennebenhöhlenschleimhaut und ihre Behandlung. Zeitschr. f. Ohrenheilk. 72. S.133ff. u. 192ff.Google Scholar
  172. 174.
    Winckler, 1945. Über Therapie der Stirnhöhlenerkrankung. Arch. f. Laryngol. 29. S.443ff.Google Scholar
  173. 175.
    Härtel, 1946. Die Lokalanästhesie. Stuttgart.Google Scholar
  174. 176.
    Brüggemann, 1917. Meine Erfahrungen als Hals-, Nasen-und Ohrenarzt im Feldlazarett. Zeitschr. f. Ohrenheilk. 74. S. 464 ff.Google Scholar
  175. 177.
    Claus-Passow, Chirurgische Operationslehre. 2. 2. Aufl.Google Scholar
  176. 178.
    Neugebauer, Tödliche Luftembolie nach Lufteinblasung in die Oberkieferhöhle. Zentralbl. f. Chirurg. Nr. 7. S. 4 40.Google Scholar
  177. 179.
    Körner, 1948. Lehrbuch der Ohren-, Nasen-und Kehlkopfkrankheiten. Verlag I. F. Bergmann.Google Scholar
  178. 180.
    Kretschmann, 1948. Die Operation der Stirnhöhle nach Szamoylenkos Vorschlag. Arch. f. Laryngol. 34. S. 464.Google Scholar
  179. 181.
    Szamoylenko, 1948. Operation bei chronischer Sinuisitis frontalis. Otolaryngol. Verein zu Christiania 4 0. Okt.Google Scholar
  180. 182.
    Griesmann, 1949. Wie vermeidet man die Gefahren der Sondierung und Ausspülung der Stirnhöhle? Münch. med. Wochenschr. Nr. 40. S. 1045.Google Scholar
  181. 183.
    Meyer, 1949. Bemerkungen zur Radikaloperation der Kieferhöhleneiterungen. Zeitschr. f. Laryngol. B. S. 227 ff.Google Scholar
  182. 184.
    Stenger, 1949. Über die chirurgischen und otochirurgischen Indikationen bei der Behandlung der Erkrankung des Gehörorgans, der Nase und der Nebenhöhlen, mit besonderer Berücksichtigung der kriegschirurgischen Erfahrungen. Passows Beiträge. 42. S. 104 ff.Google Scholar
  183. 185.
    Alexander, 1920. Zur Technik der submukösen Resektion der Nasenscheide-wand nach Killian. Zeitschr. f. Laryngol. 54. S. 839Google Scholar
  184. 186.
    Boenninghaus, 1920. Über die Luftembolie bei Kieferhöhlenpunktion. Arch. f. Laryngol. 33. S. 348 ff.Google Scholar
  185. 187.
    Ehmke, 1920. Über die Ergebnisse der Barthschen Stirnhöhlenoperation. Inaug.-Dissertat.Google Scholar
  186. 188.
    Gording, 1920. Schwere Komplikation nach Punktion des Antrum maxill. Monatsschr. f. Ohrenheilk. 54. S. 4086.Google Scholar
  187. 189.
    Klestadt, 1920. Phlegmonöse Wangenschwellung nach Kieferhöhlenradikal-operation. Zeitschr. f. Laryngol. 9. S. 369 ff.Google Scholar
  188. 190.
    Kobrak, 1920. Die konservative Radikaloperation großer Stirnhöhlen mittels Gitterplastik. Arch. f. Laryngol. 32. Heft 3. S. 487 ff.Google Scholar
  189. 191.
    Kofler, 1920. Erfahrungen mit meiner transseptalen (perseptalen) Operationsmethode. Arch. f. Laryngol. 33. S. 62 ff.Google Scholar
  190. 192.
    Marschik, 1920. Radikaloperation der Kieferhöhle nach Marschiks Modifikation. Wien. laryngol: rhinol. Gesellsch. März.Google Scholar
  191. 193.
    Marschik, 1920. Üble Zufälle bei Kieferhöhlenpunktion. (Referat aus Act. oto-lar.) Monatsschr. f. Ohrenheilk. 54. Heft 12. S. 4085.Google Scholar
  192. 194.
    Mink, 1920. Eine osteoplastische Methode zur Eröffnung der Stirnhöhle. Arch. f. Laryngol. 32. Heft 3. S.479ff.Google Scholar
  193. 195.
    Mygind, 1920. Akute Entzünduhg der Orbita von der Nebenhöhle der Nase ausgehend. Arch. f. Laryngol. 33. S. 489.Google Scholar
  194. 196.
    Schlemmer, 1920. Über die Lokalanästhesie bei den Operationen der oberen Luft-und Speisewege. Arch. f. Laryngol. 32. Heft 3. S. 214 ff.Google Scholar
  195. 197.
    Imhofer, 1921. Die Kenntnis der üblen Zufalle bei Probeausspülungen der Kieferhöhle. Zeitschr. f. Ohrenheilk. 80. S. 281 ff.Google Scholar
  196. 1.
    Röpke, 1905. Die Verletzung der Nase und deren Nebenhöhlen.Google Scholar
  197. 2.
    O. Voss, 1940. Operatives Vorgehen bei Schädelbasisfrakturen bei Mitbeteiligung von Ohr und Nase. Passow-Schaefers Beiträge. 3. S. 385.Google Scholar
  198. 3.
    Valentin, 1944. Zur operativen Behandlung von Schädelbasisbrüchen. Otologische Gesellschaft. S. 388ff.Google Scholar
  199. 4.
    Brückner, 1945. Kriegsbeschädigung des Auges. Jahreskurse für ärztl. Fortbildung. Nov.Google Scholar
  200. 5.
    Cor ds, 1945. Prognose und Therapie der Stirn-Orbitalschüsse. Zeitschr. f. Augenheilk. 34. Heft 3.Google Scholar
  201. 6.
    Denker, 1945. Die chirurgische Behandlung der Nebenhöhleneiterungen nach Kriegsverletzungen. Mönch. med. Wochenschr. Nr. 24. S. 824.Google Scholar
  202. 7.
    Denker, 1945. Über Kriegsverletzungen am Ohr, den oberen Luftwegen, und den Grenzgebieten. Arch. f. Ohrenheilk. 98. S. 4 ff.Google Scholar
  203. 8.
    Gerber, 1945. Über Schußverletzung der oberen Luftwege und benachbarter Teile. Arch. f. Laryngol. 29. S. 334 ff.Google Scholar
  204. 9.
    Glas, 1945. Sechs Fälle von Kieferhöhleneiterung nach Schußverletzungen. Wiener laryngol.-rhinol. Gesellsch. Nov.Google Scholar
  205. 10.
    Grünwald, 1945. Schußverletzung der pneumatischen Schädelhöhlen. Mönch. med. Wochenschr. Nr. 24. S. 824.Google Scholar
  206. 11.
    Igersheimer, 1945. Über operative Erfahrungen bei Kriegsverletzung des Auges. Klin. Monatsbl. f. Augenheilk. 54. Juni.Google Scholar
  207. 12.
    Krückmann, 1945. Über Kriegsverletzungen des Auges. Zeitschr. f. ärztl Fortbildung. Jahrg.42. Nr. 48. S. 545ff.Google Scholar
  208. 13.
    T ho st, 1945. Die Kriegsverletzungen auf dem Gebiete der Hals-, Nasen-, Ohrenheilkunde. Jahreskurse f. ärztl. Fortbildung. Nov.Google Scholar
  209. 14.
    Glas, 1944. Zum Kapitel der Nasen-und Halsverletzungen. Monatsschr. f. Ohrenheilk. 50. S. 345 ff.Google Scholar
  210. 45.
    Kahler und Amersbach. 1944. Kriegschirurgische Erfahrungen aus dem Gebiete der Rhino-Laryngologie im ersten Kriegsjahre. Arch. f. Laryngol. 30. S. 444 ff.Google Scholar
  211. 16.
    Killian, 1944. Stirnbein-bzw. Stirnhöhlenschuß. Internat. Zentralbl. f. Laryngol. S. 484 ff. u. 260.Google Scholar
  212. 17.
    Onodi. 1944. Rhino-laryngol. Fälle vom Kriegsschauplatz. Arch. f. Ohrenheilk. 98. S. 244 ff.Google Scholar
  213. 18.
    Zimmermann, 1944. Erfahrungen über Schußverletzungen der Nase und ihrer Nebenhöhlen. Arch. f. Ohrenheilk. 98. S. 284 ff.Google Scholar
  214. 19.
    Brüggemann, 1947. Meine Erfahrungen als Hals-, Nasen-, Ohrenarzt im Feldlazarett. Zeitschr. f. Ohrenheilk. 74. S. 4 64 ff.Google Scholar
  215. 20.
    Chiari, 1947. Die Stirnhöhlenschußverletzungen. Monatsschr. f. Ohrenheilk. 94. S. 604 ff.Google Scholar
  216. 24.
    R. Délyi, 1947. Über Schädelschüsse. Beitrag zur klin. Chirurgie.Google Scholar
  217. 22.
    Hi n sb e rg, 1947. Ohr, innere Nase und ihre Nebenhöhlen. Borchart-Schmieden, Lehrb. d. Kriegschirurgie.Google Scholar
  218. 23.
    Hofer, 1947. Schußverletzungen der Kieferhöhle. Monatsschr. f. Ohrenheilk. 54. S. 385 ff.Google Scholar
  219. 24.
    Killian, 1947. Über Meningitis nach Stirnhöhlenschüssen. Berl. laryngol. Gesellsch. Dez. 194 6 u. Jan.Google Scholar
  220. 25.
    Kretschmann, 1947. Beitrag zur Behandlung der Stirnschüsse. Zeitschr. f Laryngol. 9. S. 345 ff.Google Scholar
  221. Körner, 1947. Über Granatsplitter in der Kieferhöhle. Zeitschr. f. Ohrenheilk. 74. S. 407ff.Google Scholar
  222. 27.
    Uffenorde, 1947. Bewährt sich unser klinischer Standpunkt gegenüber den Nasennebenhöhlenentzündungen und ihren Komplikationen auch bei traumatischen Erkrankungen? Arch. f. Ohrenheilk. 100. S. 74 ff.Google Scholar
  223. 28.
    Blau, 1948. Schußverletzungen der Nasennebenhöhlen, ihre Folgen und ihre Behandlung. Arch. f. Ohrenheilk. 4 02. S. 4 62 ff.Google Scholar
  224. 29.
    Grossmann, 1948. Wann sollen Schädelbasisfrakturen bei Mitbeteiligung von Ohr oder Nase operativ behandelt werdén? Passows Beiträge. 40. S. 379ff.Google Scholar
  225. 30.
    Killian, 1948. Meningitis nach Stirnhöhlenschüssen. Internat. Zentralbi. f. Laryngol. S. 4 42.Google Scholar
  226. 34.
    Link, 1948. Beiträge zur allgemeinen und speziellen Schädelkriegschirurgie usw. Bruns’ Beiträge. 408. Heft 3. S. 277 ff.Google Scholar
  227. 32.
    Onodi, 1948. Ergebnisse der Abteilung für Hör-Sprach-Stimmstörungen und Tracheotomierte vom Kriegsschauplatz mit einem rhinolaryngologischen Anhang. Monatsschr. f. Ohrenheilk. 52. S. 349ff.Google Scholar
  228. 33.
    Rehse, 1948. Die Kriegsverletzungen und Kriegserkrankungen von Ohr, Nase, Hals. J. F. Bergmann.Google Scholar
  229. 34.
    Seemann, 1948. Ein Fall von großem Extraduralabszeß nach Schußverletzung des linken Stirnbeins mit Eröffnung der Kuppe der Stirnhöhle. Wiener laryngol. Gesellsch. Jan.Google Scholar
  230. 35.
    v. Szilly, 1948. Verwundungen der Nasennebenhöhlen und der Tränenableitungswege. Atlas der Kriegsaugenheilk. 3. S. 508 ff.Google Scholar
  231. 36.
    Thost, 1948. Entfernung einer Bleikugel aus dem rechten Siebbein nach einer exakten Methode zur Bestimmung der Geschosse im Schädel. Monatsschr. f. Ohrenheilk. 52. S. 547 ff.Google Scholar
  232. 37.
    Albert, 1919. Beitrag zur Behandlung der Stirnhöhlenschüsse. Zeitschr. f. Laryngol. B. S. 5 ff.Google Scholar
  233. 38.
    Albert, 1919. Schußverletzungen derKieferhöhle. Zeitschr. f. Laryngol. 8. 5.289 ff.Google Scholar
  234. 39.
    Becker, 1919. Ein Beitrag zur Behandlung der Gehirnschüsse mit Stirnhöhlenverletzung. Mönch. med. Wochenschr. Nr. 3. S. 74 /75.Google Scholar
  235. 40.
    Feuchtinger, 1919. Schrapnellsteckschuß an der Schädelbasis. Wiener laryngol. Gesellsch. Nov.Google Scholar
  236. 44.
    Gerber, 1919. Beobachtungen am Kriegslazarett. Zeitschr. f.Laryn gol. 8. S.264ff.Google Scholar
  237. 42.
    Hänisch, 1919. Über Kriegsverletzungen im Gebiete des Kehlkopfes, der Nase und Nebenhöhlen und der Ohren. Zeitschr. f. Laryngol. B. S. 333 ff.Google Scholar
  238. 43.
    Linck, 1919. Beitrag zur Behandlung und Prognose von Schädelschußfrakturen und traumatischen Hirnabszessen. Bruns’ Beiträge zur klin. Chirurgie. 446. Heft 5. S. 640 ff.Google Scholar
  239. 44.
    Linck, 1919. Weiterer Beitrag zur Behandlung der kriegschirurgischen Verletzungen an der Schädelbasis. Bruns’ Beitr. z. kl. Chir. 4 4 6. Heft 2. S.449 ff.Google Scholar
  240. 45.
    Marx, 1919. Erfahrungen der Kriegsverletzungen der Nebenhöhlen der Nase. Passows Beiträge. 44. S. 4 49 ff.Google Scholar
  241. 46.
    Stenger, 1919. Über die chirurgischen und otochirurgischen Indikationen bei der Behandlung von Erkrankungen des Gehörorgans, der Nase und der Nebenhöhlen mit besonderer Berücksichtigung der kriegschirurgischen Erfahrungen. Passows Beiträge. 42. S.104ff.Google Scholar
  242. 47.
    Blumenfeld, 1920. Die Laryngo-Rhinologie im Weltkriege. Zeitschr. f. Laryngol. 9. S. 397 ff.Google Scholar
  243. 48.
    Linck, 1920. Die Zuständigkeit der Oto-Rhinologie bei der Beurteilung und Behandlung von Verletzungen im Gebiete der vorderen und seitlichen Schädelbasis. Zeitschr. f. Ohrenheilk. 79. S. 4 69 ff.Google Scholar
  244. 49.
    Zimmermann, 1920. Drei Steckschüsse in die Wandung des Nasen-Rachenraums und der perimaxillare Operationsweg. Arch. f. Laryngol. 33. S.332 ff.Google Scholar
  245. 50.
    Bruckner und Weingärtner, 1924. Rhino-ophthalmologische Erfahrungen bei Schußverletzungen des Gesichtsschädels. Zeitschr. f. Laryngol. 40.Google Scholar
  246. 54.
    Hoffmann, 1924. Die Verletzungen der Kieferhöhlen. Handb. d. ärztl. Erfahrungen im Weltkrieg. 6. S. 482ff.Google Scholar
  247. 52.
    Linck, 1924. Beitrag zur Klinik und Pathologie der Schädelbasisfrakturen durch stumpfe Gewalt. Zeitschr. f. Ohrenheilk. 84. Heft 4. S. 265 ff.Google Scholar
  248. 53.
    Weingärtner, 1924. Die Kriegsverletzungen der Stirnhöhle, des Siebbeins und der Keilbeinhöhle. - Handb. d. ärztl. Erfahrungen im Weltkrieg. 6. S.498ff.Google Scholar
  249. 1.
    Oilier, 1889. Gazette des Hôpitaux. 62. S. 536.Google Scholar
  250. 2.
    Partsch, 1892. Über Kieferzysten. Deutsche Monatsschr. f. Zahnheilk. Heft 17 und Handb. d. prakt. Chirurgie 4 900.Google Scholar
  251. 3.
    Gussenbauer, 1895. Wiener klin. Wochenschr. Nr. 21.Google Scholar
  252. 4.
    Schmiegelow, 1896. Über akute Osteomyelitis des Oberkiefers. Arch. f. Laryngol. 5. S. 4 4 5.Google Scholar
  253. 5.
    Alexander, 1897. Die Schleimhautzysten der Oberkieferhöhle. Arch. f. Laryngol. 6. S. 4 4 6 ff.Google Scholar
  254. 6.
    König, 1898. Lehrbuch der Chirurgie. 4. S. 280.Google Scholar
  255. 7.
    Schwenn, 1904. Ein Beitrag zur Lehre von den bösartigen Geschwülsten der Nebenhöhlen der Nase. Arch. f. Laryngol. 4 4. S. 354 ff.Google Scholar
  256. 8.
    Bannrowitsch, 1902. Ein Fall von Mukozele des Siebbeinlabyrinths mit Veränderungen der Augenhöhle. Arch. f. Laryngol. 42. S. 303 ff.Google Scholar
  257. 9.
    Gerber, 1904. Über die rhinoskopische Diagnose und Behandlung der Kieferzysten. Arch. f. Laryngol. 4 6. S. 54 3 ff.Google Scholar
  258. 10.
    Trautmann, 1905. Karzinome des Naseninnern. Arch. f. Laryngol. 47. S.366ff.Google Scholar
  259. 11.
    Denker, 1906. Demonstrationen einer neuen Operationsmethode für die malignen Tumoren der Nase. Verhandl. d. deutsch. otol. Gesellsch. S. 4 62 ff.Google Scholar
  260. 12.
    Althoff, 1907. Über Endotheliome der inneren Nase und der Nebenhöhlen. Arch. f. Laryngol. 4 9. S. 220 ff.Google Scholar
  261. 13.
    Denker, 1907. Zur Operation der malignen Nasengeschwülste. Arch. f. Laryngol. 49. S. 455 ff.Google Scholar
  262. 14.
    Uffenorde, 1908. Die Chondrome der Nasenhöhle und Mitteilung eines Falles von Endochondrom des Siebbeins mit allgemeiner Besprechung der Operationsmethoden für die Nasennebenhöhlen. Arch. f. Laryngol. 20. S. 255 ff.Google Scholar
  263. 15.
    Uffenorde, 1908. Nachtrag zu meinem Aufsatz: „Die Chondrome der Nasenhöhle usw.“ Arch. f. Laryngol. 20. S. 259 u. 537 ff.Google Scholar
  264. 16.
    Auerbach, 1909. Adenome der Nase. Arch. f. Laryngol. 24. S. 67ff.Google Scholar
  265. 17.
    Denker, 1909. Die operative Behandlung der malignen Tumoren der Nase. Arch. f. Laryngol. 24. S. 4 ff.Google Scholar
  266. 18.
    Kronenberg, 1909. Über die Operation des Empyems der Kieferhöhle von der Nase aus. Zeitschr. f. Laryngol. 4. S. 685ff.Google Scholar
  267. 19.
    Stenger, 1909. Über einen Fall von Mukozele der Stirnhöhle. Zeitschr. f. Ohrenheilk. 57. S. 346 ff.Google Scholar
  268. 20.
    Wigmann, 1909. Ein Fall von Osteom des Siebbeins. Zeitschr. f. Ohrenheilk. 57. S. 56 ff.Google Scholar
  269. 21.
    Boenninghaus, 1940. Zur Kenntnis der traumatischen Mukozele des Sinus frontalis, insbesondere ihres Vorstadiums. Passows Beiträge. 3.Google Scholar
  270. 22.
    Hajek, 1940. Die Behandlung der Empyeme der Nasennebenhöhlen. Zeitschr. f. Laryngol. 2. S. 474 ff.Google Scholar
  271. 23.
    Preysing, 1940. Atypische Nebenhöhlenoperationen. Zeitschr.f.Laryng. 3. S. 4 7.Google Scholar
  272. 24.
    Freudenthal, 1944. Über die Behandlung maligner Tumoren der oberen Luftwege mittels Radium. Arch. f. Laryngol. 25. S. 3ff. 4943. 4 94 4.Google Scholar
  273. 25.
    Oppikofer, 1944. Zahnwurzelzysten und eine follikuläre Zyste mit spezieller Berücksichtigung des mikroskopischen Befundes. Arch. f. Laryngol. 25. S. 45ff.Google Scholar
  274. 26.
    Polyak, 1944. Über die endotheliomen Geschwülste der Nase und ihrer Nebenhöhlen. Arch. f. Laryngol. 25. S. 383ff.Google Scholar
  275. 27.
    Bautze, 1942. Beitrag zur Lehre von den Kieferzysten. Zeitschr. f. Laryngol. 4. S. 99 ff.Google Scholar
  276. 28.
    Hannemann, 1942. Ein Papilloma dumm der Siebbein-und Keilbeingegend, mittels der Denkerschen Operation entfernt. Zeitschr. f. Ohrenheilk. 65. S.4ff.Google Scholar
  277. 29.
    Pfeiffer, 1942. Ein Fall von Osteom und Mukozele des Sinus frontalis mit Perforation der zerebralen Wand. Zeitschr. f. Ohrenheilk. 64. S. 223ff.Google Scholar
  278. 30.
    Polyak, 1942. Zur Radikaloperation der Karzinome der Orbita und Nase. Zeitschr. f. Laryngol. 4. S. 343ff.Google Scholar
  279. 34.
    Rehse, 1942. Über Keilbeinhöhlenmukozele. Gleichzeitig ein Beitrag zur Ätiologie der Mukozele. Zeitschr. f. Ohrenheilk. 64. S. 469ff.Google Scholar
  280. 32.
    Safranek, 1942. Operierter Fall eines in die Nasennebenhöhle sich erstreckenden Sarkoms. Rhino-laryngol. Sekt. d. kgl. ungar. Gesellsch. vom 4 3. Febr. Budapest.Google Scholar
  281. 33.
    S onnenkalb, 1942. Ein Fall von Osteom der Nasenhöhle. Zeitschr. f. Ohrenheilk. 65. S. 252 ff.Google Scholar
  282. 34.
    Boenninghaus, 1943. Handbuch der speziellen Chirurgie. 3. S. 246ff.Google Scholar
  283. 35.
    Bourguet und Garipuy, 1943. Sarkom des Siebbeins mit Ergriffensein des Sinus frontalis usw. Zeitschr. f. Laryngol. 5. S. 597 ff.Google Scholar
  284. 36.
    Cohen, 1944. Drei follikuläre Zysten des Oberkiefers. Zeitschr. f. Ohrenheilk. 74. S. 24ff.Google Scholar
  285. 37.
    Marschik, 1944. Pathologie und Diagnose der malignen Tumoren der Nase und des Nasenrachenraums. Ref. und Diskuss. 47. internat. Kongreß London August. Ref. Monatsschr. f. Ohrenheilk. 48. S. 4005.Google Scholar
  286. 38.
    v. Mens, 1946. Sehr großes Sarkom des Siebbeins. Niederländ. Ver. für Hals-und Ohrenheilk. Nov.Google Scholar
  287. 39.
    Ruppanner, 1917. Überprimäre maligneGeschwülste der Stirnhöhle. Zeitschr. f. Ohrenheilk. 75. S. 365.Google Scholar
  288. 40.
    Mayrhofer, 1949. Über die Operation von Kieferzysten, welche das Antrum verdrängen. Zeitschr. f. Mund u. Kiefer. Heft 2 /4.Google Scholar
  289. 41.
    Menzel, 1949. Doppelseitige Oberkieferzyste. Wiener laryngol. Gesellsch. Mai.Google Scholar
  290. 42.
    Wirgler, 1949. Ein Osteom des Siebbeins. Monatsschr. f. Ohrenheilk. 53. S. 493Google Scholar
  291. 43.
    Beck und Rapp, 1920. Über die Strahlenbehandlung der malignen Geschwülste der Schlund-und Speisewege. Arch. f. Laryngol. 33. S. 459ff.Google Scholar
  292. 44.
    Freer, 1920. Ein Verfahren zur Dauereinlegung von Radium an bestimmte Stellen von Kehlkopf und Rachen, nebst Anweisung zum Gebrauch der Simpsonschen Nadeln. Arch. f. Laryngol. 33. S. 300 ff.Google Scholar
  293. 45.
    Hajk, 1920. Riesenzellensarkom der Stirnhöhle. Wiener laryngol. Gesellsch. Mai.Google Scholar
  294. 46.
    Schmiegelow, 1920. Einige Erfahrungen hinsichtlich der Einwirkung des Radiums auf die inoparablen Neubildungen usw. Arch. f. Laryngol. 33. S. 4 ff.Google Scholar
  295. 47.
    Singer, 1920. Mesothorium bei malignen Tumoren der oberen Luftwege. Arch. f. Laryngol. 33. S. 4 70 ff.Google Scholar
  296. 48.
    Stolpe. 1920. Ein seltenes Osteom der Stirnhöhle und Siebbeinzellen. Arch. f. Ohrenheilk. 4 05. S. 75 ff.Google Scholar
  297. 49.
    Kuhns, 1920. Mukozele der Stirnhöhle und des Siebbeinslabyrinths mit plötzlichem Exophthalmus. Zeitschr. f. Augenheilk. 33 /64.Google Scholar
  298. 50.
    Tillmanns, 1920. Lehrbuch der speziellen Chirurgie. 2. S. 244 u. 306.Google Scholar
  299. 1.
    Schmiegelow, 1904. Über die Beziehungen zwischen den Krankheiten der Nase und des Auges. Arch. f. Laryngol. 45. S. 267 ff.Google Scholar
  300. 2.
    Röpke, 1907. Über die Osteomyelitis des Stirnbeins im Anschluß an Stirn-höhleneiterung und über ihre intrakraniellen Folgeerscheinungen. Otol. Gesellsch. S. 4 62 ff.Google Scholar
  301. 3.
    Schröder, 1907. Erscheinungen von seiten des Bulbus und der Orbita bei Erkrankungen der Keilbeinhöhle. Zeitschr. f. Ohrenheilk. 53. S. 72 ff.Google Scholar
  302. 4.
    Birch-Hirschfeld, 1909. Die Krankheiten der Orbita. Dieses Handbuch. Il. Teil. Bd. 9. S. 298 ff.Google Scholar
  303. 5.
    Freudenthal, 1909. Die intrakraniellen Komplikationen nasalen Ursprungs. Arch. f. Laryngol. 22. S. 400 ff.Google Scholar
  304. 6.
    Gerber, 1909. Die Komplikationen der Stirnhöhlenentzündungen. Berlin, Verlag S. Karger.Google Scholar
  305. 7.
    Menzel, 1909. Über primäre akute Osteomyelitis des Oberkiefers. Arch. f. Laryngol. 24. S. 4 00 ff.Google Scholar
  306. 8.
    Baum garten, 1940. Sehstörungen, durch Affektionen der Nase bedingt. Monatsschr. f. Ohrenheilk. 44. S. 4 053 ff.Google Scholar
  307. 9.
    Meurers, 1940. Über vier im Anschluß an eitrige Nebenhöhlenentzündungen entstandene Komplikationen mit tödlichem Ausgang. Zeitschr. f. Ohrenheilk. 60. S. 335ff.Google Scholar
  308. 10.
    Zange, 1940. Über Pyämie nach Kieferhöhleneiterung. Zeitschr. f. Ohrenheilk. 60. S. 348ff.Google Scholar
  309. 11.
    Baumgarten, 1944. Sehstörungen, durch Affektionen der Nase bedingt. Monatsschr. f. Ohrenheilk. 45. Heft 6.Google Scholar
  310. 12.
    Piffl, 1944. Über retrobulbäre Neuritis infolge von Nebenhöhlenerkrankungen. Zeitschr. f. Ohrenheilk. 63. S. 234 ff.Google Scholar
  311. 13.
    Glas, 1942. Retrobulbäre Neuritis durch endonasale Operation geheilt. Wiener laryngol. Gesellsch. 47. April. Ref.: Monatsschr. f. Ohrenheilk. 46. S. 4438.Google Scholar
  312. 14.
    v. d. Hoeve und de Klejn, 1942. Diskussion zu der Bemerkung von Markbreiter. Monatsschr. f. Ohrenheilk. 46. S.4466ff.Google Scholar
  313. 15.
    Kubo, 1942. Über die supraturbinale Eröffnung bei der Sinuisitis maxillaris chronica. Arch. f. Laryngol. 26. S. 354.Google Scholar
  314. 16.
    Markbreiter, 1942. Über die bei Nasen-und Nasennebenhöhlenkrankheiten vorkommenden Gesichtsfeldveränderungen. Monatsschr. f. Ohrenheilk. 46. S. 589.Google Scholar
  315. 17.
    Onodi, 1942. Die Eröffnung der Schädelhöhle und Freilegung des Gehirns von den Nebenhöhlen der Nase aus. Zeitschr. f. Laryngol. 4. S. 41T.Google Scholar
  316. 18.
    Polyak, 1942. Stirnhöhleneiterung, epi-und subdurale Abszeßbildung, Meningitis mit tödlichem Ausgange. Monatsschr. f. Ohrenheilk. 46. S. 607 ff. 4943.Google Scholar
  317. 19.
    Boenninghaus, 1942. Handbuch der speziellen Chirurgie. 3.Google Scholar
  318. 20.
    Eckstein, 1942. Beitrag zur Kasuistik der Komplikationen der Stirnhöhleneiterungen. Zeitschr. f. Laryngol. 5. S. 294 ff.Google Scholar
  319. 21.
    Lessing, 1942. Ober Osteomyelitis des Oberkiefers und ihre Beziehungen zum Kieferhöhlenempyem. Zeitschr. f. Ohrenheilk. 68. S. 69ff.Google Scholar
  320. 22.
    Hilfrich, 1944. Über intraorbitale Komplikationen bei akuten und chronischen Nebenhöhleninfektionen. Zeitschr. f. Ohrenheilk. 70. S. 34 ff.Google Scholar
  321. 23.
    Zemann, 1944. Beitrag zur Kenntnis der endokraniellen Komplikationen nach chronischer Nebenhöhleneiterung. Zeitschr. f. Laryngol. 6. S. 545ff.Google Scholar
  322. 24.
    Feldmann, 1945. Metastatische Osteomyelitis des Stirnbeins, zur Zeit des Durchbruchs in die Stirnhöhle operiert. Zeitschr. f. Ohrenheilk. 72. S. 30.Google Scholar
  323. 25.
    Clauss, 1946. Osteomyelitis der platten Schädelknochen. Laryngol. Gesellsch. Berlin. 24. Nov.Google Scholar
  324. 26.
    Struycken, 1946. Zwei Fälle von Hirnabszeß nach Entzündung des Sinus frontalis und ethmoidalis. Niederl. Ver. f. Hals-und Ohrenheilk. Nov.Google Scholar
  325. 27.
    Hofer, 1947. Ein Beitrag zur Pathologie der Osteomyelitis der Stirnhöhle. Monatsschr. f. Ohrenheilk. 51. S. 639.Google Scholar
  326. 28.
    Mayer, 1948. Stirnhirnabszeß infolge akuter Stirnhöhleneiterung, durch Operation geheilt. Wiener laryngol. Gesellsch.Google Scholar
  327. 29.
    Seemann, 1948. Ein Fall von rhinogener Orbitalphlegmone. Wiener laryngol. Gesellsch. Jan.Google Scholar
  328. 30.
    Stenger, 1948. Neuritis retrobulbaris und Erkrankungen der Nasennebenhöhlen. Arch. f. Ohrenheilk. 4 02. S. 4 37 ff.Google Scholar
  329. 31.
    Glas, 1949. Retrobulbäre Neuritis. Wiener laryngol. Gesellsch. Nov.Google Scholar
  330. 32.
    Seidel, 1949. Über Steinbildungen in der Highmorshöhle. Arch. f. Ohrenheilk. 404. S.406ff.Google Scholar
  331. 33.
    Herzog, 1920. Zur Ätiologie der rhinogenen Neuritis optics.. Arch. f. Laryngol. 33. S. 604ff.Google Scholar
  332. 34.
    Hogewind, 1920. Osteophlebitis der Schädelknochen mit perakutem Verlauf bei akuten Entzündungen der Stirnhöhle. Arch. f. Ohrenheilk. 4 05. S. 54 ff.Google Scholar
  333. 35.
    Onodi, 1920. Das Verhältnis des Nervus opticus zur Keilbeinhöhle und insbesondere zur hintersten Siebbeinzelle. Arch. f. Laryngol. 4 4 u. 4 5.Google Scholar
  334. 36.
    Onodi, 1920. Die Sehstörungen und Erblindung nasalen Ursprungs, bedingt durch Erkrankungen der hinteren Nebenhöhlen.Google Scholar
  335. 1.
    Preysing, 1898. Klinische Erfahrungen über otitische und rhinitische Sinuserkrankungen. Zeitschr. f. Ohrenheilk. 32. S. 227.Google Scholar
  336. 2.
    Denk e r, 1900. Rhinogener Frontallappenabszeß. Arch. f. Laryngol. 4 0. S. 44 4 ff.Google Scholar
  337. 3.
    Herzfeld, 1904. Rhinogener Stirnlappenabszeß. Berl. klin. W ochenschr. Nr. 47.Google Scholar
  338. 4.
    Rander, 1902. Über die intrakraniellen Erkrankungen beim Empyem der Keilbeinhöhle. Beitrag zur klin. Chir. 36.Google Scholar
  339. 5.
    Paunz, 1903. Über den rhinogenen Hirnabszeß. Arch. f. Laryngol. 43. S. 427.Google Scholar
  340. 6.
    Finlag, 1904. Über einen Fall von Thrombophlebitis usw. Zeitschr. f. Ohrenheilk. 48. S. 227.Google Scholar
  341. 7.
    Gerber, 1904. Rhinogener Hirnabszeß. Arch. f. Laryngol. 4 6. S. 208 ff.Google Scholar
  342. 8.
    Röpke, 1907. Über die Osteomyelitis des Stirnbeins im Anschluß an Stirnhöhleneiterung und über ihre intrakraniellen Folgeerscheinungen. Otol. Gesellsch. S.462ff.Google Scholar
  343. 9.
    Dreyfuß, 1908. Die Krankheiten des Gehirns und seiner Adnexe im Gefolge von Naseneiterungen. Zentralbi. f. Ohrenheilk. 6. S. 403.Google Scholar
  344. 10.
    Körner, 1909. Die intrakraniellen Komplikationen. Wiesbaden 4908.Google Scholar
  345. 11.
    Gerber, 1909. Die Komplikationen der Stirnhöhlenentzündungen. Berlin, Verlag S. Karger.Google Scholar
  346. 12.
    Killian, 1909. Die Thrombophlebitis des oberen Längsblutleiters nach Entzündung der Stirnhöhlenschleimhaut. Verein südd. Laryngologen. 2. Juni.Google Scholar
  347. 13.
    Killian, 1909. Ein operativ geheilter Hirnabszeß nach Stirnhöhleneiterung. Zeitschr. f. Ohrenheilk. 57. S. 355 ff.Google Scholar
  348. 14.
    Sagebiel, 1909. Akute Siebbeineiterung, Thrombose des Sinus cavernosus, Defekt in der Lamina cribrosa, Exitus. Zeitschr. f. Ohrenheilk. 58. S.4 29 ff.Google Scholar
  349. 15.
    Rische, 1940. Ein erfolgreich operierter Abszeß nach Stirnhöhlenerkrankung. Zeitschr. f. Ohrenheilk. 62. S. 234 ff.Google Scholar
  350. 16.
    Manasse, 1914. Über rhinogene traumatische Meningoenzephalitis. Deutsche med. Wochenschr. Nr. 44. S. 4888.Google Scholar
  351. 17.
    Onodi, 1914. Über die intrakraniellen und zerebralen Komplikationen der Nasennebenhöhlenoperationen. Zeitschr. f. Laryngol. 3. S. 23ff.Google Scholar
  352. 18.
    Boanninghaus, 1943. Handbuch der speziellen Chirurgie. 3.Google Scholar
  353. 19.
    Eckstein, 1943. Beitrag zur Kasuistik der Komplikationen der Stirnhöhleneiterungen usw. Zeitschr. f. Laryngol. 5. S. 597 ff.Google Scholar
  354. 20.
    Solowieczyck und Karbowski, 1944. Fall einer intrakraniellen Kompli- kation infolge eines latent eitrigen Prozesses in der Stirnhöhle. Osteo- myelitis des Schädeldachs. Verhandl. der dän. oto-laryngol. Ges. Dez.Google Scholar
  355. 21.
    Böller, 1945. Die Nachbehandlung des Hirnabszesses. Arch. f. Ohrenheilk. 98. S. 58 ff.Google Scholar
  356. 22.
    Goerdt, 1915. Ein Fall von Heilung eines Schläfenlappenabszesses mit Durch bruch in den Seitenventrikel. Arch. f. Ohrenheilk. 98. S. 401ff.Google Scholar
  357. 23.
    Killian, 1917. Über Meningitis nach Stirnhöhlenschüssen. Berl. laryngol. Gesellsch. Dez. und Jan.Google Scholar
  358. 24.
    Fleischmann, 1918. Beiträge zur Therapie der otogenen eitrigen Meningitis. Passows Beiträge. 10.Google Scholar
  359. 25.
    Uchermann, 1918. Empyema sin. front. abszess. subdural. et meningit. Otolaryngol. Ver. zu Christiania 40. Okt.Google Scholar
  360. 26.
    Biehl, 1919. Ein Beitrag zur Lehre von der Meningitis. Arch. f. Ohrenheilk. 104. S. 157 ff.Google Scholar
  361. 27.
    Linck, 1919. Beitrag zur Behandlung und Prognose von SchädelschuBfrakturen und traumatischen Hirnabszessen. Bruns Beiträge zur klirr. Chir. 4 46. Heft 5. S. 640 ff.Google Scholar
  362. 28.
    Linck, 1919. Beiträge zur allgemeinen und speziellen Schädelkriegschirurgie. 4948/49.Google Scholar
  363. 29.
    Klestadt, 1920. Erfahrungen aus der Tätigkeit als Hals-, Nasen-, Ohrenarzt im Felde. Zeitschr. f. Ohrenheilk. 79. S. 57 ff. und 239ff.Google Scholar
  364. 30.
    Linck, 1920. Vuzin und die Behandlung der Meningitis in der oto-rhinol. Chirurgie. Arch. f. Ohrenheilk. 4 06. S. 249 ff.Google Scholar
  365. 31.
    Muck, 1920. Wie soll der Hirnabszeßkranke nach der Operation gelagert werden? Zeitschr. f. Ohrenheilk. 79. S. 86 ff.Google Scholar
  366. 32.
    Nühsmann, 1920. Erfahrungen über den otitischen HirnabszeB. Arch. f. Ohrenheilk. 4 06. S. 83 ff.Google Scholar
  367. 33.
    Spiess, 1920. Heilung eines Falles von Meningitis nach endonasaler Operation eines Hypophysentumors durch Trypaflavininfusionen. Deutsche med. Wochenschr. Nr. B.Google Scholar
  368. 34.
    Linck, 1924. Beitrag zur Klinik und Pathologie der Hirnabszesse, Deutsche Zeitschr. f. Chir. 466. S. 65 ff.Google Scholar
  369. 35.
    Muck, 1924. Weswegen der HirnabszeB am sitzenden Patienten geöffnet werden soll. Zeitschr. f. Ohrenheilk. 80. S. 308ff.Google Scholar
  370. 36.
    Zimmermann, 1924. Arch. f. Ohrenheilk. 108.Google Scholar
  371. 37.
    Fleischmann, 1922. Zur Frage der Sero-und Chemotherapie der otogenen und rhinogenen Meningitis. Klin. Wochenschr. 4. Jahrg. Nr. 5.Google Scholar
  372. 1.
    Voss, 1940. Passows Beiträge. 3.Google Scholar
  373. 2.
    v. Szilly, 1946. Atlas der Kriegsverletzungen. 3.Google Scholar
  374. 3.
    Großmann, 1947. Passows Beiträge. 40.Google Scholar
  375. 4.
    Stenger, 1949. Über die chirurgischen und otochirurgischen Indikationen bei der Behandlung von Erkrankungen des Gehörorgans, der Nase und der Nebenhöhlen mit besonderer Berücksichtigung der kriegschirurgischen Erfahrungen. Passows Beiträge. 42. S. 404 ff.Google Scholar
  376. 5.
    Linck, 1920. Die Zuständigkeit der Oto-Rhinologie bei der Beurteilung und Behandlung von Verletzungen im Gebiet der vorderen und seitlichen Schädelbasis. Zeitschr. f. Ohrenheilk. 79. S. 4 65 ff.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1922

Authors and Affiliations

  • A. Linck
    • 1
  1. 1.KönigsbergDeutschland

Personalised recommendations