Advertisement

Operative Eingriffe im Bereiche der Augenhöhle

  • A. Birch-Hirschfeld
Chapter
Part of the Handbuch der Gesamten Augenheilkunde book series (HGA)

Zusammenfassung

Die operativen Eingriffe im Bereiche der Orbita und in ihrer Nachbarschaft stellen an den Augenarzt besondere Anforderungen, die es begreiflich erscheinen lassen, daß mancher Ophthalmologe, der keine besondere chirurgische Ausbildung genoß, diese Operationen lieber dem Chirurgen überläßt. Dieser Standpunkt ist jedoch zu bedauern im Interesse unseres Faches nicht nur, sondern wohl auch in demjenigen des Kranken. Sicherlich ist der Augenarzt, dem die Funktionsstörungen des Auges und die für diese wichtigen Gebilde der Orbita genau vertraut sind, in erster Linie dazu berufen, nicht nur die Erkrankungen, die sich in der Orbita entwickeln und den Bulbus gefährden, rechtzeitig zu erkennen, sondern auch sie nach Möglichkeit auf operativem Wege zu beseitigen. Allerdings muß er sich dabei darüber im klaren sein, daß zur Ausführung dieser Operationen die Beherrschung der allgemeinen Regeln der Chirurgie — Aseptik, Blutstillung, Technik der Knochenresektion — ebenso erforderlich ist wie die Kenntnis der anatomischen Verhältnisse.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Reuß, 1885. Operationen an der Orbita. Ophth. Mitt. aus d. 2. Univ.-Augenklinik in Wien S. 43.Google Scholar
  2. 2.
    Lucien Howe, 1902. Hemostatic forceps for use in the orbit. Ophth. Record p. 623.Google Scholar
  3. 3.
    Birch-Hirschfeld, 1906. Ein neues Instrument zur Unterbindung tiefliegender Gefäße. M.m.W. Nr. 46.Google Scholar
  4. 4.
    Jassenetzky-Woino, 1911. Zweiter Fall von vorübergehender Erblindung nach Novokain-Suprarenin-Injektion in die Augenhöhle. Zbl. f. Chir. S. 924.Google Scholar
  5. 5.
    Birch-Hirschfeld, 1912. Zum Kapitel der Orbitalentzündungen, besonders ihrer Therapie. Zschr. f. Aughlk. 27 H. 1 S. 25.Google Scholar
  6. 6.
    Härtel, 1912. Leitungsanästhesie und Injektionsbehandlung des Ganglion Gasseri. Berlin.Google Scholar
  7. 7.
    Hoffmann u. Kochmann, 1912. Verminderung der Novokainkonzentration durch Kaliumsulfat bei der Lokalanästhesie. D.m.W. Nr. 48 S. 2264.Google Scholar
  8. 8.
    Seidel, 1913. Ueber die Anwendung der Lokalanästhesie bei Exenteratio orbitae. Graefes Arch. 84 S. 196.CrossRefGoogle Scholar
  9. 9.
    Axenfeld, 1913. Lokalanästhesie bei wegen Bindehautkarzinom ausgeführter Exenteratio orbitae. Graefes Arch. 52.Google Scholar
  10. 10.
    Braun, 1914. Die Lokalanästhesie. 4. Aufl.Google Scholar
  11. 11.
    Hot z, 1914. Über Daueranästhesie. D.m.W. 5. 1500.Google Scholar
  12. 12.
    Schlesinger, 1914. Über den Nachschmerz nach Operationen unter Lokalanästhesie. D.m.W. Nr. 47.Google Scholar
  13. 13.
    Seidel, 1914. Zur Technik der Lokalanästhesie bei Tränensackexstirpationen. Graefes Arch. 87 S. 185.CrossRefGoogle Scholar
  14. 14.
    Elschnig, 1915. Lokalanästhesie oder Leitungsanästhesie? Zschr. f. Aughlk. 34 S. 207.Google Scholar
  15. 15.
    Gradle, 1915. Ciliary ganglion anaesthesia. Arch. of Ophth. 46 Nr. 3 S. 370.Google Scholar
  16. 16.
    Illig, 1915. Lokalanästhesie bei Exenteratio et Enucleatio bulbi mit verstärkter Novokainlösung. Arch. f. Aughlk. 80 S. 54.Google Scholar
  17. 17.
    Geiß, 1916. Die Erkrankungen der Orbita. Erg. d. Chir. u. Orthop. 9.Google Scholar
  18. 18.
    Seidel, 1916. Über Lokalanästhesie bei Ausführung der temporären Resektion der äußeren Orbitalwand. Graefes Arch. 91 S. 294.CrossRefGoogle Scholar
  19. 19.
    Braun, 1917. Die Anästhesierungsverfahren. Die Punktion der Trigeminusstämme und des Ganglion Gasseri. Chir. Operationslehre Bier, Braun u. Kümmelt 1 S. 365.Google Scholar
  20. 1.
    Langenbeck, 1867. Komminutive Fraktur der Nasenknochen. Graefes Arch. 43,2 S. 447.Google Scholar
  21. 2.
    Billroth, 1872. Chirurgische Klinik in Wien. 4869–4870. Berlin.Google Scholar
  22. 3.
    Berlin, 1880. Krankheiten der Orbità. Dieses Hb. (4) § 48 S. 545.Google Scholar
  23. 4.
    Czermak, 1908. Die augenärztlichen Operationen. 2. verm. Aufl. herausg. v. Elschnig S. 409.Google Scholar
  24. 5.
    Leonhardt, 1940. Beitrag zur Kenntnis der Dislocatio bulbi und ihrer Therapie. Diss. Leipzig.Google Scholar
  25. 6.
    Perthes, 1944. Über operative Behandlung der Dislocatio bulbi. Klin. Chir. S. 244.Google Scholar
  26. Birch-Hirschfeld, 1942. Zum Kapitel der Orbitalentzündungen, besonders ihrer Therapie. Zschr. f. Aughlk. 27 S. 25.Google Scholar
  27. 8.
    Hertel, 1944. Über Verletzungen des Sehorgans im Kriege. D.m.W. Nr. 49.Google Scholar
  28. 9.
    Vogt, 1945. Zwei Fälle von traumatischer Bulbusdislokation nach unten. Festschr. f. Bircher. Tübingen.Google Scholar
  29. 10.
    Cords, 1945. Prognose und Therapie der Stirnhirn-Orbita-Schüsse. Zschr. f. Aughlk. 34 5. 433.Google Scholar
  30. 14.
    Igersheimer, 1945. Über operative Erfahrungen bei Kriegsverletzungen des Auges. Klin. Mbl. f. Aughlk. 54 S. 587.Google Scholar
  31. 12.
    Birch-Hirschfeld, 1946. Einige Bemerkungen zu den plastischen Operationen an Lidern, Bindehaut und Orbita bei Schußverletzungen. Zschr. f. Aughlk. 36 S. 36.Google Scholar
  32. 13.
    Cords, 1946. Zur Therapie orbitaler Fremdkörper im Stellungskriege. Zschr. f. Aughlk. 35 S. 26.Google Scholar
  33. 14.
    Gilbert, 1946. Uber Schläfen-und Stirnhirn-Orbitalschüsse. Arch. f. Aughlk. 80 S. 236.Google Scholar
  34. 15.
    Gutmann, 1946. Augen - und Augenhöhlenbeteiligung bei den Kriegsverletzungen der Kiefer. Kriegsverletzungen der Kiefer und angren-zenden Teile. Misch und Rumpel, Berlin.Google Scholar
  35. 1.
    de Wecker, 1873. Cpt. rend. p.11.Google Scholar
  36. 2.
    Krönlein, 1888. Zur Pathologie und operativen Behandlung der Dermoidzysten der Orbita. Beitr. z. klin. Chir. 4 S. 149.Google Scholar
  37. 3.
    Schreiber, 1893. Über osteoplastische Resektion der äußeren Orbitalwand nach Krönlein. 4 4. Jber. d. Schreiberschen Augenheilanstalt in Magdeburg.Google Scholar
  38. 4.
    Gussenbauer, 1895. Die temporäre Resektion des Nasengerüstes, zur Freilegung der Sinus frontales ethmoidales und der Orbitalhöhlen. W.kl.W. Nr. 24.Google Scholar
  39. 5.
    Braunschweig, 1897. Weitere Erhebungen über die Krönleinsche Operation. Ophth. Klio. Nr. 4.Google Scholar
  40. 6.
    Cahen, 1897. Zhl. f. Chir. S. 737.Google Scholar
  41. 7.
    Knapp, 1897. Transact. Amer. Ophth. Soc. 33. Meet. 7 p. 89.Google Scholar
  42. 8.
    Schuchardt, 1897. B.kl.W. 34.Jg. Nr. 427.Google Scholar
  43. 9.
    Ellinger, 1898. Zschr. f. Aughlk. 4 H. 4 S. 48.Google Scholar
  44. 10.
    Franke, 1898. M.m.W. 45. Jg. S. 436.Google Scholar
  45. 11.
    Knapp, 1898. Operations usually performed in eye. - Surgery in system of diseases of the eye. Norris and Oliver, Philad.Google Scholar
  46. 12.
    Leber, 1898. M.m.W. S. 251.Google Scholar
  47. 13.
    Sokoloff, 1898. Wratsch Nr. 33. 5. 959.Google Scholar
  48. 14.
    Ahlstroem, 1899. Exstirpation eines retrobulbären Orbitaltumors mit Beibehaltung des Auges. Hygiea. Mai.Google Scholar
  49. 15.
    Schlodtmann, 1899. Über die Exstirpation retrobulbärer Tumoren mit Erhaltung des Augapfels und das klinische Verhalten der Bulbi nach der Operation. Festschr. f. Nippel.Google Scholar
  50. 16.
    Valude, 1899. Ann. d’Ocul. 422 p. 63.Google Scholar
  51. 17.
    Weiß, 1899. Exstirpation eines großen retrobulbären Tumors nach der Krönleinschen Operationsmethode. M.m.W. 5. 1265.Google Scholar
  52. 18.
    Chaillous, 1900. L’opération de Kroenlein dans les affections de l’orbite. Thèse de Paris.Google Scholar
  53. 19.
    Domela-Nieuwenhuis, 1900. Über die retrobulbäre Chirurgie der Orbita. Beitr. z. Chir. 27 S. 525.Google Scholar
  54. 20.
    Loubet, 1900. De la restauration osseuse immédiate et tardive du rebord de l’orbite. Thèse de Lyon et Revue gén. d’Opht. p. 230.Google Scholar
  55. 21.
    Wolinzew, 1900. Eine: neue Methode der temporären Exzision der äußeren Wand der Orbita. Wjestnik Ophth. 47. p. 440.Google Scholar
  56. 22.
    Axenfeld, 1901. Bemerkungen und Instrumente zur Tränensackexstirpation und zur Krönleinschen Orbitalresektion. Ber. über d. 29.Vers. d. Ophth. Ges. Heidetb. S. 232.Google Scholar
  57. 23.
    Kuhnt, 1901. Über retrobulbäre Operationen. D.m.W. 5 S. 45.Google Scholar
  58. 24.
    van Merris, 1901. De la résection du trépied orbitaire externe. Thèse de Lyon.Google Scholar
  59. 25.
    Parinaud et Roche, 1901. Angiofibrome de l’orbite, modification au procé,l? de Kreenlein. Ann. d’Ocul. 426 p. 241.Google Scholar
  60. 26.
    Rollet, 1901. Exophtalmie guérie par orbitotomie malaire. Ann. d’Ocul. 4 26 p. 370.Google Scholar
  61. 27.
    Wolynetz, 1901. Temporäre Resektion der Orbitalwand. Moskauer Ophth. Ges. 30. März 4 899. Ref.: Ophth. Klirr. S. 9.Google Scholar
  62. 28.
    Domela, 1902. La résection temporaire de la paroi orbitaire externe. Recueil méd. de la Suisse Rom. 20. Déc.Google Scholar
  63. 29.
    Gangolphe, 1902. De la résection du trépied orbitaire externe dans la chirurgie de l’orbite. Recueil d’Opht. p. 434.Google Scholar
  64. 30.
    Torek, 1902. Fall von Tumor de Tränendrüse. New Yorker m. Mschr. 44, 4. 4903. 34. Golowin, Chirurgie de l’orbite. Congr.m.russ. 3.-10.June. Ref.: Arch. d’Opht. p. 822.Google Scholar
  65. 32.
    Becker, 1902. Krönleins Operation bei retrobulbären Tumoren mit hochgradigem Exophthalmus. Erhaltung des Bulbus.. M.m.W. Nr. 29 S. 4275.Google Scholar
  66. 33.
    Franke, 1902. Zur Diagnose und Behandlung retrobulbärer Erkrankungen. Arch. f. Aughlk. 47 S. 60.Google Scholar
  67. 34.
    Lagrange, 1902. Diagnostic et traitement des tumeurs de l’orbite. Bull. et Mém. de la Soc. franç. d’Opht. p. 4.Google Scholar
  68. 35.
    Lindner, 1902. Zur Kasuistik der temporären Resektion der äußeren Orbital-wand nach Krönlein. Inaug.-Diss. Gießen. Ref.: Ophth. Klin. S. 440.Google Scholar
  69. 36.
    Dollinger, 1904. Die konservative Chirurgie der Orbita. Orvosi Hetilap No. 44.Google Scholar
  70. 37.
    Kindt, 1904. Der Exophthalmus und die Krönleinsche Operation. Diss. ‘Warburg.Google Scholar
  71. 38.
    Mermingas, 1904. Über die Krönleinsche Operation. D. militärärztl. Zschr. 33 H. 42.Google Scholar
  72. 39.
    Angelucci, 1905. Sulla resezione permanente e temporaria dell’orbita nella estirpazione dei tumori retrobulbari. Il progr. Ottalm. p. 434.Google Scholar
  73. 40.
    Axenfeld, 1905. Krönleins Orbitalresektion zur Behandlung retrobulbärer Geschwülste und Entzündungen. M.m.W. Nr. 23.Google Scholar
  74. 44.
    Cross, 1905. Krönleins Operation. Ophth. Review p. 58.Google Scholar
  75. 42.
    Czermak, 1905. Zur osteoplastischen Resektion der äußeren Augenhöhlen-wand. D.m.W. Nr. 39 /40.Google Scholar
  76. 43.
    Greeff, 1905. Exstirpation retrobulbärer Tumoren mit Erhaltung des Bulbus. M.m.W. S. 336.Google Scholar
  77. 44.
    Gräber, 1905. Über die Erfolge der Krönleinschen temporären Resektion bei Entzündungen der Augenhöhle. Diss. Freiburg.Google Scholar
  78. 45.
    Helbron, 1905. Zur Krönleinschen Operation. Berlin, S. Karger.Google Scholar
  79. 46.
    Pihl, 1905. Eine kleine Abänderung des Hautschnittes bei der temporalen Resektion der äußeren Orbitalwand nach Krönlein. Zbl. f. Aughlk. 29 S. 464.Google Scholar
  80. 47.
    Cross, 1906. Kroenleins Operation for tumours of the orbit five cases. Ophth. Review p. 57.Google Scholar
  81. 48.
    Terrien, 1906. Die Chirurgie des Auges. S. 264. Paris, Steinheil.Google Scholar
  82. 49.
    Golowin, 1907. Modifikationen von Orbitaloperationen. Ber. d. Ophth. Ges. in Odessa. 6./49. Nov.Google Scholar
  83. 50.
    Kocher, 1907. Chirurgische Operationslehre. 5. Aufl. Jena.Google Scholar
  84. 51.
    Lundsgaard, 1907. Drei Fälle von Krönleins Orbitalresektion. Sitzungsber. Chicago Ophth. Soc. 4l. März.Google Scholar
  85. 52.
    Tavel, 1907. Zur Operationstechnik der retrobulbären Tumoren. D. Zschr. f. Chir. 87 S. 563.Google Scholar
  86. 53.
    Czermak, 1908. Die augenärztlichen Operationen. S. 399. 2. Aufl. herausg. v. Elschnig. Urban amp; Schwarzenberg.Google Scholar
  87. 54.
    Kotscheton, 1909. Beiträge zur klinischen Diagnostik und zur chirurgischen Behandlung der Orbitaltumoren. Diss. Petersburg.Google Scholar
  88. 55.
    Ahlström, 1940. Von der operativen Behandlung retrobulbärer Tumoren. Jahresvers. Schwed. augenärztl. Vereins. Lund.Google Scholar
  89. 56.
    Bircher, 1944. Krönleinsche Operation bei Retrobulbärtumoren. Arch. f. klin. Chir. 95 H. 1.Google Scholar
  90. 57.
    Scheinker, 1944. Über die Dauerresultate der Krönleinschen Operation. Diss. Berlin.Google Scholar
  91. 58.
    Strauß, 1944. Entfernung eines Tumors der Orbita mittels der Krönleinschen Operation. M.m.W. S. 433.Google Scholar
  92. 59.
    Elschnig, 1944. Sitzungsber. d. Ärztevereins zu Prag. 30. Juni. S. 1441.Google Scholar
  93. 60.
    Müller, 1946. Die Trepanation der Optikusscheide. W.kl.W. Nr. 32. FInndbnah der Augenheilkunde. 2 u. 3. Aufl. Operationelehre.Google Scholar
  94. 61.
    Müller, L., 1946. Sitzungsber. d. k. k. ärztl. Ges. in Wien. 7. April. Med. Klinik. S. 427 u. Sitzungsber. 49. Jan. 4 94 7.Google Scholar
  95. 62.
    König, Lexer u. Wrede, 1917. Plastische Operationen im Gesicht und in der Mundhöhle. Chir. Operationslehre herausg. von Bier, Braun und Kiimmell. Bd. 4. Leipzig.Google Scholar
  96. 63.
    Purtscher, 1949. Mitt, aus d. Grenzgeb. d. Med. u. Chir. 31 S. 83.Google Scholar
  97. 64.
    Kubik, 1921. Klin. Monatsbl. f. Augenheilk. 66 S. 898.Google Scholar
  98. 65.
    Marburg, 1949. v. Graefes Arch. 405 S. 590.Google Scholar
  99. 1.
    Scarpa, 1816. Die meist vorkommenden Augenkrankheiten.Google Scholar
  100. 2.
    Critchett, 1832. Med. Times and Gaz. London.Google Scholar
  101. 3.
    Bowman, 1859. Vers. d. Opth. Ges. Heidelb.Google Scholar
  102. 4.
    v. Graefe, 1864. Graefes Arch. 40 H. 4 S. 196.Google Scholar
  103. 5.
    Pagenstecher, 1868. Graefes Arch. 45 S. 223.Google Scholar
  104. 6.
    Holmes, 1874. Chicago Med. Journ. 28.Google Scholar
  105. 7.
    Knapp, 1874. Vers. d. Ophth. Ges. Heidelb. Klirr. Mb. f. Aughlk. 43 S. 439.Google Scholar
  106. 8.
    Gosetti, 1878. Ann. di Ottalm. 7 p. 265.Google Scholar
  107. 9.
    Vossius, 1892. B.kl.W. 27. Jg. Nr. 4 O. S. 238.Google Scholar
  108. 10.
    Bada, 1891. Arch. d’Opht. 44 p. 493.Google Scholar
  109. 11.
    Westhoff, 1892. Congr. d. Nederl. Oogheelk. Vereinig. Amsterdam.Google Scholar
  110. 12.
    Lewis, 1693. Med. Record. 27. May.Google Scholar
  111. 13.
    Lawford, 1894. Ophth. Soc. of the Unit. Kingd. 43. Dec.Google Scholar
  112. 14.
    de Vincentiis, 1895. Lavori della Clin. Nap. 4 p. 437. 2.Google Scholar
  113. 15.
    Salva, 1898. Dauphiné méd. Oct. 4897 u. Ophth. Klinik 4898 Nr. 4 S. 66.Google Scholar
  114. 16.
    Knapp, 1899. Intern. Ophth.-Kongr. Utrecht.Google Scholar
  115. 17.
    Schlodtmann, 1899. Extirpation retrobulbärer Tumoren. Festschr. f. A. v. Hippel. S. 73.Google Scholar
  116. 18.
    Domela-Nieuwenhuis, 1900. Über die retrobulbäre Chirurgie der Orbita. Beitr. z. klirr. Chir. 27.Google Scholar
  117. 19.
    Lagrange, 1904. Traité des tumeurs de l’ceil. Paris.Google Scholar
  118. 20.
    Rollet, 1907. Exstirpation de tumeurs orbitaires avec conservation de l’eeil par les incisions cutanées curvilignes. Arch. d’Opht. p. 273.Google Scholar
  119. 1.
    Luneburg, 1885. Ein Beitrag zu den plastischen Operationen an der Orbita. Diss. Würzburg.Google Scholar
  120. 2.
    Küster, 1890. Die Deckung der Augenhöhle nach Ausräumung derselben. Zbl. f. Chir. S. 25.Google Scholar
  121. 3.
    Busachi, 1891. Come si debba coprire la cavità orbitaria dopo averla sventrata. Riforma med. 4 p. 467.Google Scholar
  122. 4.
    Noorden, 1892. Ein Fall von Thierschscher Transplantation der ganzen Orbitalhöhle. B.kl.W. S. 4 017.Google Scholar
  123. 5.
    Romano-Catania, 1893. Un nuovo processo di plastica per la copertura della cavità orbitaria nella exenteratio orbitae. Arch. di Ottalm. I. p. 209.Google Scholar
  124. 6.
    Golovine, 1898. Procédé de clotûre plastique de l’orbite après l’exentération. Arch. d’Opht. 4 8 p. 679.Google Scholar
  125. 7.
    Würdemann, 1900. Plastic restoration of the orbit and lids for prothesis. Ophth. Record p. 274.Google Scholar
  126. 8.
    Friedenwald, 1902. Exenteration der Orbita wegen maligner Erkrankung mit unmittelbarer Applikation Thierschscher Hautläppchen über die ganze Orbitalwunde. Arch. of Ophth. 30 H. 2–3.Google Scholar
  127. 9.
    May, 1902. Transplantation eines großen Wolffschen Lappens zur Auskleidung der Augenhöhle, so daß ein künstliches Auge getragen werden konnte. Arch. f. Aughlk. 46, 3 S. 295.Google Scholar
  128. 10.
    Axenfeld, 1903. Uber plastischen Verschluß der Orbita und über Fettransplantation zur Beseitigung adhärenter Knochennarben am Orbitalrand. Vh. d. Ges. D. Naturf. u. Ärzte. 27. Vers. Cassel. 2, 2 S. 304.Google Scholar
  129. 11.
    Coulomb, 1904. Nouveau procédé de moulage de la cavité orbitaire. Ann. d’Ocul. 432 p 55.Google Scholar
  130. 12.
    Bernheimer, 1907. Uber Exenteratio orbitae. W.kl.W. Nr. 34 S. 959.Google Scholar
  131. 13.
    Czermak, 1908. Die augenärztlichen Operationen. 2. verm. Aufl. hg. von Elschnig. S. 479.Google Scholar
  132. 14.
    Rollet, 1908. Occlusion de l’orbite et supression des paupières. Revue gén. d’Opht. p. 289.Google Scholar
  133. 15.
    Dupuys-Dutemps u. Faix, 1909. Vollständige Exenteratio orbitae mit Re- sektion der unteren und äußeren Wand. Soc. d’Opht. Paris. 6. Nov.Google Scholar
  134. 16.
    Calderaro, 1940. Ein Operationsverfahren zur Ausräumung des Infundibulum orbitae mit Erhaltung des Augapfels. Klin. Mbl. f. Aughlk. 48, 4 S. 584.Google Scholar
  135. 17.
    Golovine, 1940. Exenteratio orbito-sinualis procédé d’exstirpation des neoplasmes envahissant l’orbite et les sinus crânico-faciaux. Ann. d’Ocul. p. 443.Google Scholar
  136. 18.
    Judin, 1940. Die Exenteration der Orbita. Diss. Odessa.Google Scholar
  137. 19.
    Rabiand, 1940. Procédé nouveau d’exentération complète de l’orbite. Thèse de Paris.Google Scholar
  138. 20.
    Morestin, 1944. Bull, et Mém. de la Soc. de Chir. de Paris 37 p. 1057.Google Scholar
  139. 21.
    Wrede, 1947. Operationen an der Orbita. Chir. Operationslehre Bier, Braun u. Kümmell 4 S. 498.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1922

Authors and Affiliations

  • A. Birch-Hirschfeld
    • 1
  1. 1.KönigsbergDeutschland

Personalised recommendations