Advertisement

Über eine Hemmung der Protein- und Nucleinsäuresynthese durch Barbital / The Inhibition of Protein Synthesis and Nucleic-Acid Synthesis by Barbital

  • H. Kröner
  • B. Gutenberger
  • H. Bojar
  • S. Hollmann
  • W. Staib
Chapter

Zusammenfassung

In der Literatur finden sich einige Hinweise, daß Pharmaka wie Cyclo-heximid und Actinomycin D, die primär die Protein- bzw. die RNS-Synthese hemmen, sekundär eine „Enzyminduktion“ bewirken [2,4,5]. Andererseits konnten Hollmann u. Mitarb. [3] zeigen, daß die Aktivität der durch Barbital bzw. Aminophenazon induzierbaren Enzyme UDP-Glucuronyltransferase und UDPG-Dehydrogenase zunächst abnimmt. Wir haben dieses Phänomen weiter kinetisch untersucht und sind dabei zu folgenden Ergebnissen gekommen

Literatur

  1. 1.
    Csanxi, V., O. Greengaed, and W.E. Knox: J. biol. Chem. 242, 2688 (1967).Google Scholar
  2. 2.
    Fiola, S.: Science 157, 159 (1967).Google Scholar
  3. 3.
    Hollmann, S., u. J. Neubaur: Hoppe-Seylers Z. physiol. Chem. 348, 877 (1967).CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Jondorf, W.R., D.C. Simon, and M. Avnimelech: Biochim. biophys. Res. Commun. 22, 644 (1966).CrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Rosen, F., P.N. Raina, R.J. Millholland, and Ch. A. Nichol: Science 146, 661 (1964).PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1969

Authors and Affiliations

  • H. Kröner
  • B. Gutenberger
  • H. Bojar
  • S. Hollmann
  • W. Staib
    • 1
  1. 1.Physiolog.-chem. Institut der UniversitätDüsseldorfDeutschland

Personalised recommendations