Advertisement

Aufteilung des Acetylcholins im Rattenhirn in drei Fraktionen und Versuch einer funktionellen Zuordnung / Separation of Acetylcholine in the Rat Brain into three Fractions and an Attemp of a Functional Classification

  • H. Kewitz
  • O. Pleul
Chapter

Zusammenfassung

Beim schonenden Homogenisieren des Rattenhirns in isotoner eserinhaltiger Salz- oder Zuckerlösung tritt nur ca. 30% des Acetylcholins in die Lösung über. Der größere Teil ist an die unlöslichen Bestandteile gebunden. Etwa 60–65% werden durch Anwendung von stark hypotoner Lösung oder durch Ultraschallbehandlung freigesetzt. Der Rest ist fester gebunden. Er geht erst in Lösung, wenn das Eiweiß denaturiert wird. Durch stufenweise Extraktion läßt sich das Acetylcholin in drei Fraktionen aufteilen: ca. 30% sind frei, 40–45% werden durch Ultraschall freigesetzt, 25–30% sind fest gebunden.

Literatur

  1. Herken, H., u. D. Neubert: Naunyn-Schmiedebergs Arch. exp. Path. Pharmak. 219, 223 (1953).CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1969

Authors and Affiliations

  • H. Kewitz
    • 1
  • O. Pleul
  1. 1.Institut für Veterinär-Pharmakologie u. -ToxikologieFreien Universität BerlinBerlin 33Deutschland

Personalised recommendations