Advertisement

Über den Einfluß der extracellulären Ca++ -Konzentration auf den membrandepolarisierenden Effekt von Cardenoliden an der Skeletmuskelzelle in vitro / The Influence of Extracellular Ca++ Concentrations on the Membrane-Depolarizing Effect of Cardenolids on Skeletal Muscle Cells in Vitro

  • K. Karzel
Chapter

Zusammenfassung

Frühere Untersuchungen [1,2] hatten ergeben, daß Cardenolide (im Konzentrationsbereich von 10−6 bis 10−8 M) eine partielle Depolarisation der Membran von Skeletmuskelzellen bewirken. Dieser Effekt tritt nach einer Latenzzeit von 2 Std auf und ist in vitro irreversibel. In den vorliegenden Versuchen sollte überprüft werden, ob dieser Cardenolideffekt durch Veränderungen der extracellulären Ca++ -Konzentration zu beeinflussen ist.

Literatur

  1. 1.
    Karzel, K.: Biochem. Pharmacol. 12, Suppl. 123 (1963).Google Scholar
  2. 2.
    —, u. M. H. Draper: Naunyn-Schmiedebergs Arch. Pharmak. exp. Path. (im Druck).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1969

Authors and Affiliations

  • K. Karzel
    • 1
  1. 1.Pharmakologisches Institut der UniversitätBonnDeutschland

Personalised recommendations