Advertisement

Säuresekretion und Histidin-Decarboxylase-Aktivität des Eattenmagens / Acid Secretion and Histidine-Decarboxylase Activity of the Rat Stomach

  • M. Albinus
  • Karl-Friedrich Sewing
Chapter

Zusammenfassung

Das Histamin der Magenschleimhaut wird durch Decarboxylierung von Histidin gebildet. Wenn, wie angenommen wird [1], für die HCl-Sekretion des Magens Histamin erforderlich ist und das verbrauchte Histamin durch eine gesteigerte Decarboxylierung von Histidin wieder ersetzt wird, dann muß die Aktivität der Histidin-Decarboxylase (HD) durch säurestimulierende Substanzen erhöht werden.

Literatur

  1. 1.
    Code, C.F.: Fed. Proc. 24, 1311–1321 (1965).PubMedGoogle Scholar
  2. 2.
    Lai, K.S.: Gut 5, 327 (1964).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Shore, P.A., A. Burkhalter, and V.H. Cohn: J. Pharmacol, exp. Ther. 127, 182 (1959).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1969

Authors and Affiliations

  • M. Albinus
  • Karl-Friedrich Sewing
    • 1
  1. 1.Pharmakologisches Institut der UniversitätTübingenDeutschland

Personalised recommendations