Advertisement

Die Ausscheidung von Katecholaminen und Aminmetaboliten von α-Methyldopa in den Harn zu verschiedenen Zeitpunkten nach der letzten verabreichten Dosis / The Urinary Excretion of Catecholamines and Amine Metabolites of α-Methyl Dopa at Different Time Intervals after Withdrawal of the Drug

  • R. Lindmar
  • E. Muscholl
Chapter

Zusammenfassung

Vier normotone Versuchspersonen erhielten an 3 aufeinanderfolgenden Tagen je 1, 0 g α-Methyldopa (α-MDopa) in 4 Einzeldosen zu 0, 25 g alle 6 Std, die letzte Dosis um 24 Uhr am 3. Tag. Zwei Harnportionen wurden am 3. Behandlungstag sowie an den beiden darauffolgenden Tagen gesammelt, jeweils eine Ruheperiode (Bettruhe) von 4–7 Uhr und eine Aktivitätsperiode (normale Labortätigkeit) von 7–11 Uhr. Die Bestimmung von –-MDopa, –-Methyldopamin (–-MDA), Noradrenalin (NA), Adrenalin (A) und –-Methylnoradrenalin (–-MNA) im Harn erfolgte wie früher angegeben (Muscholl u. Rahn [1]).

Literatur

  1. 1.
    Muscholl, E., and K.H. Rahn: Pharmacol. Clin, 1, 19 (1968).CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1969

Authors and Affiliations

  • R. Lindmar
  • E. Muscholl
    • 1
  1. 1.Pharmakologisches Institut der UniversitätMainzDeutschland

Personalised recommendations