Advertisement

Der Einfluß von Antihistaminica auf den Plasmahistaminspiegel im Histamin- und anaphylaktischen Schock des Meerschweinchens / The Effect of Antihistaminics on the Plasma Histamine Level in Histamine Shock and Anaphylaxis of Guinea-Pigs

  • R. Kretzschmar
  • H. Giertz
  • R. Mitze
  • H. J. Teschendorf
Chapter

Zusammenfassung

Nach Vorbehandlung mit dem Antihistaminicum Mepyramin ist der Plasmahistaminspiegel im Histaminschock (600 μg Histamindihydro-chlorid/kg i.v.) und im anaphylaktischen Schock (10 mg /kg Ovalbumin i.v.) kurz nach der Histamin- bzw. Antigeninjektion signifikant niedriger als bei unvorbehandelten Tieren. Beispielsweise ist er nach 100 μg/kg Mepyramin-Maleat um mehr als 2/3 gesenkt. Diese Mepyraminwirkung ist bereits nach Dosen zu beobachten, die den Schock nicht beeinflussen. Schon 0, 1 μg/kg senken den Plasmahistaminspiegel um etwa 40%. Daraus geht hervor, daß die Wirkung auf den Plasmahistaminspiegel nicht im Zusammenhang mit einer Hemmung der Asphyxie im Schock steht. So beeinflußte auch ein experimenteller Trachealverschluß diese Mepyraminwirkung nicht.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1969

Authors and Affiliations

  • R. Kretzschmar
    • 1
  • H. Giertz
  • R. Mitze
  • H. J. Teschendorf
  1. 1.Pharmakologisches Institut der UniversitätFreiburg i. Br.Deutschland

Personalised recommendations