Advertisement

Zum Mechanismus der Ortsabhängigkeit der Flimmeraktivität im Bronchialbaum / Location-Dependent Activity of the Ciliary Movement in the Bronchial Tree and its Possible Mechanism

  • J. Iravani
Chapter

Zusammenfassung

Im Bronchialbaum der Ratte nehmen die Frequenzen und die Amplitude der Flimmerbewegung von den terminalen Bronchiolen zum oralen Teil des Lappenbronchus hin stark zu [1, 2]. Die Transportgeschwindigkeit des Bronchialsekrets verhält sich ähnlich. In den peripheren Atemwegen wurde das Sekret mit einer Geschwindigkeit von 0, 4–1 mm/min befördert, während im oralen Teil des Lappenbronchus Transportgeschwindigkeiten zwischen 2, 8 und 11, 7 mm/min gemessen wurden. Die einzelnen Sekretflocken hatten in den peripheren Ästen Durchmesser kleiner als 12 μ und in dem proximalen Abschnitt des Lappenbronchus solche bis 42 μ. Im mittleren und proximalen Teil des Lappenbronchus wurde das Sekret auch in Form von Wellen mit breiten Fronten transportiert. Die Sekretflocken flossen im Verlaufe der Strömung häufig zusammen. Zur Klärung des der Ortsabhängigkeit der Flimmeraktivität zugrundeliegenden Mechanismus wurde die Sekretströmung in 11 Lun-genwegpräparaten an verschiedenen Stellen des Bronchialbaumes blokkiert.

Literatur

  1. 1.
    Ieavani, J.: Pflügers Arch. ges. Physiol. 297, 221 (1967).CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    — Beitr. Klin. Tuberk. 138, 313 (1968).CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1969

Authors and Affiliations

  • J. Iravani
    • 1
  1. 1.Silikose-ForschungsinstitutBochumDeutschland

Personalised recommendations