Advertisement

Untersuchungen über den Wirkungsmechanismus von INPEA, Iproveratril und Oxyfedrin / Investigations on the Mechanism of Action of INPEA, Iproveratril and Oxyfedrine

  • J. A. Bosse
  • E. Schaum
Chapter

Zusammenfassung

INPEA wurde von Murmann u. Mitarb. [2] als kompetitiver Hemmstoff μ-adrenerger Receptoren beschrieben. Die Wirkung von Oxyfedrin besteht aus einer sympathomimetischen und einer sympatholytischen Komponente [3]. Es besitzt daneben, wie Iproveratril, einen koronardilatierenden Effekt. Iproveratril wurde von Fleckenstein u. Mitarb. [1] als Calcium-Antagonist der Myofibrillen-ATPase charakterisiert. Untersuchungen an isolierten Meerschweinchenvorhöfen liegen von diesen Substanzen noch nicht vor.

Literatur

  1. 1.
    Fleckenstein, A., H. Kammermeier, H.J. Döring u. H.J. Freund: Z. Kreisl.-Forsch. 56, 716 (1967).Google Scholar
  2. 2.
    Murmann, W., G. Rumore u. A. Gamba: Boll. chim. farm. 105, 512 (1966).PubMedGoogle Scholar
  3. 3.
    Thiemer, K., R. Stadler u. A. v. Schlichtegroll: Arzneimittel-Forsch. 18, 288 (1968).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1969

Authors and Affiliations

  • J. A. Bosse
    • 1
  • E. Schaum
    • 1
  1. 1.Schiffahrtmedizinisches Institut der MarineKiel-KronshagenDeutschland

Personalised recommendations