Advertisement

Hemmung der Entwicklung durch Psychotica / Inhibition of Development by Psychotics

  • F. H. Kemper
Chapter

Zusammenfassung

Veranlaßt durch zum Teil widersprechende Berichte in der Literatur über Gen-schädigende und embryotoxische Wirkungen von Psychotica beim Menschen [u.a. 3,4,5,11] und bei Säugetieren [1,2,6,9,10] wurde der Einfluß von I Lysergid (LSD)1, II Mescalin2, III Psilocybin3 und IV Phencyclidin4 untersucht auf die „prä- und post-natale“ Entwicklung des Kaltblüters (Modell: Froschlaich und Froschlarven) und des Warmblüters (Modell: bebrütetes Hühnerei). Beide Modelle bieten den Vorteil, in jedem Entwicklungsstadium eine direkte Substanzein Wirkung auf den wachsenden Keim fortlaufend zu beobachten, ohne daß Substanzveränderungen im Stoffwechsel des mütterlichen Organismus oder eine „Placentarschranke“ beachtet werden müssen.

Literatur

  1. 1.
    Alexander, G.J., B.E. Miles, G.M. Gold, and R.B. Alexander: Science 157, 459 (1967).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Auerbach, R., and J.A. Rugowski: Science 157, 1325 (1967).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    Bender, L., and D.V. Siva Sankar: Science 159, 749 (1968).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Cohen, M.M., K. Hirschhorn, and W.A. Frosch: New Engl. J. Med. 277, 1043 (1967).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    — M.J. Marinello, and N. Back: Science 155, 1417 (1967).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  6. 6.
    Geber, W.F.: Science 158, 265 (1967).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Kemper, F.: Arzneimittel-Forsch. 13, 191 (1963).Google Scholar
  8. 8.
    —: Naunyn-Schmiedebergs Arch. exp. Path. Pharmak. 246, 55 (1963).CrossRefGoogle Scholar
  9. 9.
    Skakkebaek, N.J., J. Philip, and O.J. Rafaelsen: Science 160, 1246 (1968).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  10. 10.
    Warkany, J., and E. Takacs: Science 159, 731 (1968).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  11. 11.
    Zellweger, H., J.S. McDonald, and G. Abbo: Lancet 1967 II, 1066.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1969

Authors and Affiliations

  • F. H. Kemper
    • 1
  1. 1.Pharmakologisches Institut der UniversitätMünster i. Westf.Deutschland

Personalised recommendations