Advertisement

Der Einfluß von Nahrungsentzug, Phenobarbital und Perfluorbuttersäure auf den Nucleinsäuren-, Spermidin- und Spermingehalt der Mäuseleber / The Effect of Fasting, Phenobarbital and Perfluorbutyric Acid on the Content of Nucleic Acids, Spermidine and Spermine in the Mouse Liver

  • N. Seller
  • G. Werner
  • H. A. Fischer
Chapter

Zusammenfassung

Verschiedene Befunde [1,7–9] sprechen für funktioneile oder strukturelle Beziehungen der Polyamine Spermin und Spermidin zu den Nucleinsäuren. Die Vermehrung des endoplasmatischen Reticulums der Leberzellen unter der Wirkung von Phenobarbital einerseits [10] und der Abbau dieser Strukturen während der Nahrungskarenz [2–6] andererseits, schienen uns ein gutes Objekt zur Untersuchung der quantitativen Beziehungen zwischen den Nucleinsäuren und den genannten Polyaminen zu sein. Unsere Versuche zeigten, daß parallel zum Verlust an cytoplasmatischer RNS während des Nahrungsentzuges auch die Spermidinmenge der Leber abfiel, während die Menge an Spermin und an DNS, bezogen auf das ganze Organ, konstant blieb. Das Spermidin/Sperminverhältnis fiel nach 48 Std Nahrungskarenz von 1,3 auf 0,4 ab.

Literatur

  1. 1.
    Abraham, K.A.: European J. Biochem. 5, 143 (1968).CrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Berg, W.: Pflügers Arch. ges. Physiol. 194, 102 (1922).CrossRefGoogle Scholar
  3. 3.
    — Pflügers Arch. ges. Physiol. 214, 243 (1926).CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    — Z. mikr. anat. Forsch. 30, 38 (1932).Google Scholar
  5. 5.
    — Z. mikr. anat. Forsch. 36, 87 (1934).Google Scholar
  6. 6.
    Davidson, J.N., and C. Waymouth: Biochem. J. 38, 379 (1944).PubMedGoogle Scholar
  7. 7.
    Goldstein, J.: Biochim. biophys. Acta (Amst.) 123, 620 (1966).CrossRefGoogle Scholar
  8. 8.
    Liquori, A.M., L. Constantino, V. Crecenzi, V. Elia, E. Giglio, R. Puliti, M. de Santis, and V. Vitagliano: J. molec. Biol. 24, 113 (1967).CrossRefGoogle Scholar
  9. 9.
    Raina, A., J. Jänne, and M. Slmes: Biochim. biophys. Acta (Amst.) 123, 197 (1966).CrossRefGoogle Scholar
  10. 10.
    Remmer, H., u. H.J. Mebker: Klin. Wschr. 41, 276 (1963).PubMedCrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1969

Authors and Affiliations

  • N. Seller
    • 1
  • G. Werner
  • H. A. Fischer
  1. 1.Arbeitsgruppe NeurochemieMax-Planck-Institut für HirnforschungFrankfurt a. M.-NiederradDeutschland

Personalised recommendations