Advertisement

Änderung der Zusammensetzung mikrosomaler Lipide durch Behandlung von Kaninchen mit Phenobarbital / Changes Induced in the Composition of Microsomal Lipids by Treating Rabbits with Phenobarbital

  • G. Lange
  • Ch. Steubl
Chapter

Zusammenfassung

Während dreiwöchiger Behandlung von Kaninchen mit Phenobarbital nahm der Gehalt isolierter Lebermikrosomen an Lipiden stärker zu als an Protein. Der Proteingehalt stieg auf das Doppelte, der Lipidgehalt auf das Dreifache. Außer der Menge änderte sich auch die Zusammensetzung der Lipide: Die Phosphatide nahmen relativ zu, Cholesterin und Neutralfette relativ ab; der Anteil der Cholesterinester blieb gleich. Auch die Zusammensetzung der Phosphatidfraktion änderte sich: Lecithin und Sphingomyelin nahmen relativ ab, Inositphosphatid, Serinkephalin und Lysolecithin relativ zu. Am stärksten nahm Inositphosphatid zu, nämlich etwa auf das Doppelte. Der Anteil an Colaminkephalin blieb unverändert. Eine unidentifizierte Phosphor-freie Lipidfraktion war in Extrakten aus Mikrosomen behandelter Kaninchen wesentlich geringer enthalten als in Extrakten aus Mikrosomen unbehandelter Tiere.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1969

Authors and Affiliations

  • G. Lange
    • 1
  • Ch. Steubl
  1. 1.Pharmakolog. Institut der UniversitätMünchen 15Deutschland

Personalised recommendations