Advertisement

Die Buchführung

  • E. Mylius
Chapter

Zusammenfassung

Eine Buchführung, die bestimmt ist, dem Gesetz entsprechend über den Vermögensstand Aufschluß zu geben, muß nach den Grundsätzen der kaufmännischen doppelten Buchführung eingerichtet sein. Bei den meist sehr kleinen nicht sehr komplizierten Geschäften der Apotheker genügt aber die all er einfachste Form derselben, wie sie nachstehend gelehrt werden soll. Diese Form ist mit der geringsten Mühe verbunden und kann nach den gegebenen Beispielen wirklich erlernt werden, weil sie zunächst gar kein besonderes Verständnis voraussetzt, nicht übergroße Aufmerksamkeit verlangt und sich unmittelbar an das pharmazeutische Bedürfnis anschließt. Sollte sie für ein sehr großes Geschäft nicht ausreichen, so kann sie mit leichter Mühe dem Bedürfnis entsprechend weiter ausgebaut werden. Ich muß aber bemerken, daß in Deutschland nicht viele Apotheken vorhanden sein werden, für die sie nicht ausreichen möchte.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1903

Authors and Affiliations

  • E. Mylius
    • 1
  1. 1.Engelapotheke in LeipzigDeutschland

Personalised recommendations