Advertisement

Der Internist pp 503-509 | Cite as

Chinesische und abendländische Medizin — Begegnung zweier Heilkulturen

  • P. U. Unschuld
Chapter

Zusammenfassung

Niemals in der nun bereits drei Jahrhunderte währenden Begegnung chinesischer und abendländischer Heilkunde ist die gegenseitige Aufmerksamkeit so tiefgreifend gewesen wie in der Gegenwart, und für nicht wenige Mediziner und Patienten hat es den Anschein, als habe sowohl China als auch der Westen in der Medizin der jeweils anderen Kultur Bereicherungen gefunden, die in der eigenen Heilkultur bislang vernachlässigt wurden oder gänzlich fehlten. Wie die Situation sich aus erkenntnistheoretischer Sicht darstellt, zeigt der Verfasser vor dem Hintergrund der historischen Entwicklungen der beiden Heilkulturen auf, wobei die Grundzilge der traditionellen chinesischen Medizin derjenigen der westlichen Medizin gegenübergestellt werden. Der Leser wird mit den heutigen Kernproblemen vertraut, die einer Verbindung der chinesischen Heilkunst, sozusagen als zweite Wahrheit, mit der westlichen entgegenstehen.

Schlüsselwörter

Chinesische Medizin Westliche Medizin Integrier-barkeit 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    v. Müller F (1918) Spekulation und Mystik in der Heilkunde. Lehmanns, MünchenGoogle Scholar
  2. 2.
    Tsouyopoulos N (1982) Andreas Röschlaub und die Romantische Medizin. Fischer, StuttgartGoogle Scholar
  3. 3.
    Unschuld PU (1980) Medizin in China. Eine Ideengeschichte. Beck, MünchenGoogle Scholar
  4. 4.
    Unschuld PU (1987) Begegnung mit chinesischer Medizin. Akupunktur — Theorie und Praxis 15:196Google Scholar
  5. 5.
    Hsü Tach’un (1988) Forgotten traditions of ancient Chinese medicine. The I-hsueh yuan liu lun of 1757 translated and annotated by P.U. Unschuld. Paradigm Publications, BrooklineGoogle Scholar
  6. 6.
    Unschuld PU (1986) Medicine in China. A history of pharmaceutics. University of California Press, BerkeleyGoogle Scholar
  7. 7.
    Lu Gwei-djen, Needham J (1980) Celestial lancets. A history and rationale of acupuncture and moxibustion. Cambridge University Press, CambridgeGoogle Scholar
  8. 8.
    Unschuld PU (1986) Lepra in China. In: Wolf JH (Hrsg) Aussatz Lepra Hansen-Krankheit. Ein Krankheitsbild im Wandel, Teil II: Aufsätze 163–184. Deutsches Aussätzigen Hilfswerk WürzburgGoogle Scholar
  9. 9.
    Lu Gweidjen, Needham J (1980) Celestial lancets. A history and rationale of acupuncture and moxibustion. Cambridge University Press, Cambridge, p 270Google Scholar
  10. 10.
    Cleyer A (1682) Specimen medicinae sinicae, sive opuscula medica ad mentem sinensium. Zumbrodt, FrankfurtGoogle Scholar
  11. 11.
    Cleyer A (1682) Specimen medicinae sinicae, sive opuscula medica ad mentem sinensium. Zumbrodt, FrankfurtGoogle Scholar
  12. 12.
    Cleyer A (1682) Specimen medicinae sinicae, sive opuscula medica ad mentem sinensium. Zumbrodt, FrankfurtGoogle Scholar
  13. 13.
    Lu Gweidjen, Needham J (1980) Celestial lancets. A history and rationale of acupuncture and moxibustion. Cambridge University Press, Cambridge, p 282Google Scholar
  14. 14.
    Als ein Beispiel dieser Sichtweise: Porkert M (1976) Lehrbuch der chinesischen Diagnostik. Verlag für Medizin Dr. Ewald Fischer, HeidelbergGoogle Scholar
  15. 15.
    Aus der zahlreichen Literatur: Zimmermann M (1978) Gibt es eine physiologische Begründung der Akupunktur? Therapiewoche 48:9409;Google Scholar
  16. 15a.
    Lu Gwei-djen, Needham J (1980) Celestial lancets. A history and rationale of acu-punkture and moxibustion. Cambridge University Press, Cambridge, p 184;Google Scholar
  17. 15b.
    Baum J (1985) Die Akupunktur. Probleme der wissenschaftlichen Anerkennung und Einsatzmöglichkeiten. Dtsch Ärztebl 82:397Google Scholar
  18. 16.
    Ein jüngeres Beispiel für den „energetischen“ Ansatz aus Sicht eines Arztes: Hempen CH (1988) Ein Mediziner über die „Traditionelle Chinesische Medi-zin“/Ein Diskussionsbeitrag. SZ 36:133Google Scholar
  19. 17.
    Hempen CH (1988) Ein Mediziner über die „Traditionelle Chinesische Medizin“/Ein Diskussionsbeitrag. SZ 36:133Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • P. U. Unschuld
    • 1
  1. 1.Institut für Geschichte der MedizinUniversität MünchenMünchen 2Deutschland

Personalised recommendations