Advertisement

Der Internist pp 472-478 | Cite as

Phytopräparate zur Immunstimulierung

  • H. Wagner
Chapter

Zusammenfassung

Die Immunstimulierung oder -modulation ist ein Wirkprinzip, deren Entwicklung bekanntlich noch in den Anfangen steckt. So kommt es nicht von ungefähr, daß sich das Interesse auf das große Reservoir der pflanzlichen Präparate richtet, unter denen ein Großteil eine solche Wirkung für sich in Anspruch nimmt. Von dem Verfasser, der sich auf eine Vielzahl eigener Untersuchungen stützt, werden abgehandelt: die Charakteristika der Phytopräparate, die Besonderheiten des Wirk- und Wirksamkeitsnachweises und bisherige Ergebnisse sowohl bei Mo-noextrakt-Präparaten als auch bei Kombinationspräparaten, Applikationsweise und Dosierung sowie Aufklärung der chemisch definierten Wirkprinzipien. Den Ab-schluß bildet der Hinweis auf noch ungelöste Fragen.

Schlüsselwörter:

Immunstimulierung Phytopräparate Wirk- und Wirksamkeitsnachweise Echinacea 

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Bauer R, Jurcic K, Puhlmann J, Wagner H (1988) Immunologische in-vivo- und in-vitro-Untersuchungen mit Echinacea-Extrakten, Arzneimittelforsch (Drug Res) 38:276Google Scholar
  2. 2.
    Beuscher N, Beuscher H, Schäfer B (1978) Über die medikamentöse Beeinflussung zellulärer Resistenzmechanismen im Tierversuch — II. Mitt: Untersuchungen an Granulozyten aus entzündlichen Peritoneal-Exsudaten der Ratte, Arzneimittelforsch (Drug Res) 28:2242Google Scholar
  3. 3.
    Blunck KD (1983) Infektionsanfälligkeit im Kinderheim — Abwehrkräfte steigern. Kinderarzt 14:991Google Scholar
  4. 4.
    v Blumöder WO (1985) Angina lacunaris. Eine Untersuchung zum Thema „Steigerung der körpereigenen Abwehr“. Z Allg Med 61:271Google Scholar
  5. 5.
    Bockhorst H, Gallnick N, Guran S Heinricht HJ, Misic B, Potthast B, Vopd H (1982) Therapie des Herpes simples in der Praxis. Z Allg Med 58:1795Google Scholar
  6. 6.
    Bohn B, Nebe CT, Birr C (1987) Durch-tlußzytometrische Untersuchungen aul immunmodulatorische Wirkungen von Eleutherococcus senticosus-Extrakt, Arzneimittelforsch (Drug Res) 37:3Google Scholar
  7. 7.
    Büsing K-H (1952) Hyaluronidasehem-mung durch Echinacin. Arzneimittelforsch (Drug Res) 2:467Google Scholar
  8. 8.
    Büsing K-H, Thürigen G (1958) Über die Wirkung von Pflanzeninhaltsstoffen auf das Komplement- und Properdinsystem, Allerg Asthma 4:30PubMedGoogle Scholar
  9. 9.
    Choné B (1965) Gezielte Steuerung der Leukozyten-Kinetik durch Echinacin. Ärztl Forsch 19:611PubMedGoogle Scholar
  10. 10.
    Coeugniet E, Kühnast R (1986) Rezidivierende Candidiasis-Adjuvante Immuntherapie mit verschiedenen Echinacin-Darreichungsformen. Therapiewoche 36:3352Google Scholar
  11. 11.
    Drews J (1980) Möglichkeiten der Immunstimulation. Swiss Pharma 2:9 (49)Google Scholar
  12. 12.
    Eilmes HG (1976) Antivirale Wirkung von Pflanzeninhaltsstoffen am Beispiel von Echinacea angustifolia und Flavonoiden. Dissertation, Frankfurt/MainGoogle Scholar
  13. 13.
    Enbergs H, Woestmann A (1986) Untersuchungen zur Stimulierung der Phagozytoseaktivität von peripheren Leukozyten durch verschiedene Dilutionen von Echinacea angustifolia, gemessen an der Chemolumineszenz aus dem Vollblut. Tierärztl Umsch 41:878Google Scholar
  14. 14.
    Forth H, Beuscher N (1981) Beeinflussung der Häufigkeit banaler Erkältungsinfekte durch Esberitox®. Z Allg Med 57:2Google Scholar
  15. 15.
    Freitag U, Stammwitz U (1984) Reduzierte Krankheitsdauer bei Pertussis durch unspezifisches Immunstimulans. Kinderarzt 15:1068Google Scholar
  16. 16.
    Gaisbauer M, Zimmermann W, Schleich T (1986) Die Veränderung immunologischer Parameter beim Menschen durch Echinacea purpurea Moench, Natura Med 1:6Google Scholar
  17. 17.
    Hajto T, Lanzrein Chr (1986) Natural killer and antibody-dependent cell mediated cytoxicity activities and large granular lymphocyte frequencies in viscum album-treated breast cancer patients. Oncology 43:93PubMedCrossRefGoogle Scholar
  18. 18.
    Koch FE, Haase H (1952) Eine Modifikation des Spreading-Tests im Tierversuch — gleichzeitig ein Beitrag zum Wirkungsmechanismus von Echinacin. Arzneimittelforsch (Drug Res) 2:464Google Scholar
  19. 19.
    Koch FE, Uebel H (1953) Experimentelle Untersuchungen über die örtliche Gewebswirkung der Echinacea purpurea Moench, Arzneimittelforsch (Drug Res) 3:16Google Scholar
  20. 20.
    Kühn O (1955) Echinacin und Phagozy-tosereaktion. Arzneimittelforsch (Drug Res) 3:194Google Scholar
  21. 21.
    Möse JB (1983) Zur Wirkung von Echinacin auf Phagozytoseaktivität und natural killer cells. Med Welt 34: 1463PubMedGoogle Scholar
  22. 22.
    Orinda D, Diederich J, Wacker A (1973) Antivirale Aktivität von Inhaltsstoffen der Composite Echinacea purpurea. Arzneimittelforsch (Drug Res) 23:1119Google Scholar
  23. 23.
    Pohl P (1970) Zur Therapie der strahlenbedingten Leukopenie mit Esberitox®. Ther Gegenw 109:902PubMedGoogle Scholar
  24. 24.
    Quadripur SA (1976) Medikamentöse Beeinflussung der Phagozytosefähigkeit der Granulozyten. Ther Gegenw 115:1072PubMedGoogle Scholar
  25. 25.
    Stolze H, Forth H (1983) Eine Antibiotikabehandlung kann durch zusätzliche Immunstimulierung optimiert werden. Kassenarzt 23:43Google Scholar
  26. 26.
    v Unruh V (1915) Echinacea angustifolia and Inula helenium in the treatment of tuberculosis, eclect. Med Ass 7:63Google Scholar
  27. 27.
    Vorberg G (1984) Bei Erkältung unspezifische Immunabwehr stimulieren. Ärztl. Prax 36:97Google Scholar
  28. 28.
    Vömel Th (1985) Der Einfluß eines pflanzlichen Immunstimulans auf die Phagozytose von Erythrozyten durch das retikulohistozytäre System der isoliert perfundierten Rattenleber. Arzneimittelforsch (Drug Res) 35:1437Google Scholar
  29. 29.
    Wacker A, Hilbig G (1978) Virushemmung mit Echinacea purpurea. Planta Med 33:89PubMedCrossRefGoogle Scholar
  30. 30.
    Wagner H (1985) Neue Untersuchungen über die immunstimulierende Wirkung einiger pflanzlicher Homöopathika. Biol Med 2:399Google Scholar
  31. 31.
    Wagner H (1986) Homöopathische Präparate zur Steigerung der unspezifischen Immunabwehr. Dtsch Apoth Ztg 126:2667Google Scholar
  32. 32.
    Wagner H, Jurcic K, Doenicke A, Ro-senhuber E, Behrens N (1986) Die Beeinflussung der Phagozytosefähigkeit von Granulozyten durch homöopathische Arzneipräparate — In-vitro-Tests und kontrollierte Einfachblindstudien. Arzneimittelforsch (Drug Res) 36:1421Google Scholar
  33. 33.
    Wagner H, Jurcic K, Bauer R, Kreher B (1987) Immunologische In-vitro-Untersuchungen von Arzneipräparaten. Z Phytother 8:180Google Scholar
  34. 34.
    Wagner H, Kreher B, Jurcic K (1988) In vitro Stimulation of human granulocytes and lymphocytes by pico- and femtogram quantities of cytostatic agents. Arzneimittelforsch (Drug Res) 38:273Google Scholar
  35. 35.
    Wagner H, Proksch A (1985) Immuno-stimulatory drugs of fungi and higher plants, economic and medicinal plant research, Vol 1. Academic Press, London, p 113Google Scholar
  36. 36.
    Zimmer M (1985) Gezielte konservative Therapie der akuten Sinusitis in der HNO-Praxis. Therapiewoche 35:4024Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • H. Wagner
    • 1
  1. 1.Institut für Pharmazeutische BiologieUniversität MünchenMünchen 2Deutschland

Personalised recommendations