Advertisement

Tumornachsorge aus internistischer Sicht

  • H. O. Klein
Chapter

Zusammenfassung

Ein wichtiger Bestandteil der Krebstherapie ist die Tumornaehsorge. Sie verfolgt mehrere Ziele; zum einen Rezidive und Metastasen, aber auch maligne Zweittumoren frühzeitig zu erkennen und zu behandeln, zum anderen Nebenwirkungen und Spätfolgen der Tumortherapie weitestmöglich zu beheben, darüber hinaus den Allgemeinzustand des Kranken zu verbessern — und last not least; die psychische Betreuung und soziale Rehabilitation des Kranken. In der Übersicht werden auch Angaben über die Organisation der Tumornachsorge in der Bundesrepublik gemacht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Aker SN, Lenssen P, Schumacher K (1985) Leitfaden zur optimalen Ernährung bei Tumorkrankheit — insbesondere während und nach Chemotherapie und Radiotherapie. Schattauer, StuttgartGoogle Scholar
  2. 2.
    Arnal M-L (1980) Nebenwirkungen der Strahlentherapie. In: Scheibe O, Wagner G, Bokelmann D (Hrsg) Krebsnachsorge. Urban und Schwarzenberg, München, S 120–137Google Scholar
  3. 3.
    Pinedo HM, Chabner BA (eds) (1979–1986) Cancer Chemotherapy. The EORTC Cancer Chemotherapy Annuals. Elsevier, AmsterdamGoogle Scholar
  4. 4.
    Clemm Ch, Berthold WE, Hartenstein R, Niesenbaum J, Fink U, Rastetter J, Wilmanns W (1986) Münchener Nachsorge-Schema bei fortgeschrittenen nicht-seminomatösen Hodentumoren. Dtsch Med Wochenschr 111:1181–1185PubMedCrossRefGoogle Scholar
  5. 5.
    Die Neue Ärztliche (1987) 30:6Google Scholar
  6. 6.
    Illiger J, Kleeberg UR, Nagel G, Schreml W, Seeber S (1985) Zur Rolle des klinischen und niedergelassenen Onkologen bei der ambulanten Versorgung Krebskranker. Onkologie 8:68PubMedCrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Mentges B, Stahlschmidt M, Brückner R (1987) Effektivität der Nachsorge beim Colonkarzinom. Langenbecks Arch Chir 370:223–234PubMedCrossRefGoogle Scholar
  8. 8.
    National Cancer Programm (1982) Director’s Report and Annual Plan. FY 1984–1988, Mai 1983Google Scholar
  9. 9.
    Schmidt CG (1982) Aufgabe von Tumorzentren in der Bundesrepublik Deutschland. Verh Dtsch Krebsges 3:695Google Scholar
  10. 10.
    Schreml W, Porzsolt F, Anger B, Brass B (1985) Onkologische Beratungsstelle des Tumorzentrums Ulm. Bericht über 6 Jahre Tätigkeit. Diagn Ther 6:120Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • H. O. Klein
    • 1
  1. 1.Medizinische Universitätsklinik IKöln 41Deutschland

Personalised recommendations