Advertisement

Der Internist pp 141-146 | Cite as

Vom Umgang mit Arzneimitteln

  • H. Herken
  • W. Dölle
Chapter

Zusammenfassung

Der Wiener Professor der Pathologie Carl Sternberg, Entdecker der Riesenzellen bei der Hodg-kinschen Erkrankung, soll bei einer Diskussion über die mangelnde Resonanz wissenschaftlicher Ergebnisse gesagt haben: „Publizieren heißt bekannt machen, man muß jedes Ergebnis mindestens dreimal veröffentlichen“. Diese Mahnung haben die Pharmakologen sicher ausreichend beachtet und im Interesse der Ärzte und Patienten umfassend und wiederholt über den Umgang mit Arzneimitteln und die Bewertung des Nutzens und Risikos der Arzneitherapie berichtet. Wir wollen einiges davon zur Erinnerung in die Gegenwart zurückholen. Wenn diese lange und unendliche Geschichte in der Praxis nur selten den notwendigen Widerhall fand, so liegt das nicht an einer unzureichenden Information. In über 80 Bänden orientiert darüber hinaus das Handbuch der experimentellen Pharmakologie über alle grundlegend wichtigen Ergebnisse des gesamten Forschungsbereiches [1].

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Bleuler E (1962) Das autistisch-undisziplinierte Denken in der Medizin und seine Überwindung, 5. Aufl. Springer, Berlin Göttingen HeidelbergCrossRefGoogle Scholar
  2. 2.
    Born G, Cuatrecasas P, Herken H, Schwartz A (Hrsg) Handbook of experimental pharmacology, Vol 1–82. Springer, Berlin Heidelberg New YorkGoogle Scholar
  3. 3.
    Dölle W, Herken H (Redaktion) (1986) Probleme mit Arzneimitteln. Internist 27:1Google Scholar
  4. 4.
    Fraenkel A (1933) Der Weg zur rationellen Therapie. Thieme, LeipzigGoogle Scholar
  5. 5.
    Gross R (1973) Einige logische Grundlagen und Grundfragen der Medizin. Dtsch Ärztebl 70:36–40Google Scholar
  6. 6.
    Heubner W (1931) Arznei als Wert. Julius Springer, BerlinCrossRefGoogle Scholar
  7. 7.
    Herken H, Kewitz H (1977) Der Wirksamkeitsnachweis für Arzneimittel — Basis jeder rationalen Therapie. Dtsch Ärztebl 74:2235–2240Google Scholar
  8. 8.
    Herken H, Abshagen U (1986) Die Beurteilung des therapeutischen Wertes von Arzneimitteln — eine Aufgabe der klinischen Pharmakologie. Internist 27:3–12PubMedGoogle Scholar
  9. 9.
    Her ken H (1976) Das Risiko in der Pharmakotherapie -Erkenntnisse aus einem Spiel mit Lebensvorgängen. In: Pharma Forschung der Schering AG Berlin/Bergkamen (Hrsg) Vorlesungsreihe Schering Saladruck, Berlin, S 75–99Google Scholar
  10. 10.
    Schmiedeberg O (1908) Grundriss der Pharmakologie, Aufl 6. FCW Vogel, LeipzigGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1988

Authors and Affiliations

  • H. Herken
    • 1
  • W. Dölle
    • 2
  1. 1.Institut für PharmakologieFreien Universität BerlinDeutschland
  2. 2.Medizinische Universitäts-KlinikTübingenDeutschland

Personalised recommendations