Advertisement

Über die aerodynamische Erwärmung von kegelförmigen Flugkörpern im Bereich extrem hoher Machzahlen

  • H. Ruppe

Zusammenfassung

Es wird die Hauterwärmung für einen geraden, axial angeströmten Kreiskegel berechnet, und zwar getrennt für Kontinuums- und kinetischen Bereich. Die Abbildungen zeigen Fluggeschwindigkeiten in Abhängigkeit vom Luftdruck, wobei Hauttemperatur und (halber) Kegelöffnungswinkel als Parameter dienen. Eine Tabelle gibt unter anderem den Zusammenhang zwischen Luftdruck und Flughöhe.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1.
    G. Kuerti, The Laminar Boundary Layer in Compressible Flow. Advances Appl. Mech. 11, 21 (1951).MathSciNetGoogle Scholar
  2. 2.
    A. Ferri, Elements of Aerodynamics of Supersonic Flows. New York: MacMillan Comp., 1949.zbMATHGoogle Scholar
  3. 3.
    E. A. Bonney, Engineering Supersonic Aerodynamics. New York: McGraw-Hill, 1950.Google Scholar
  4. 4.
    E. Sänger, Gaskinetik sehr großer Flughöhen. Schweiz. Arch, angew. Wiss. 16, 43 (1950).Google Scholar
  5. 5.
    Stalder und Jukoff, Heat Transfer to Bodies Travelling at High Speeds in the Upper Atmosphere. N.A.C.A. Rep. 944, 1949.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1955

Authors and Affiliations

  • H. Ruppe
    • 1
  1. 1.Berlin-Charlottenburg 2Deutschland

Personalised recommendations