Advertisement

Entwurfsverfahren für Höhenraketen mit Preßgasförderung

  • R. Engel

Zusammenfassung

Höhenraketen mit Preßgasförderung finden in der modernen Raketentechnik zahlreiche Anwendung. Für ballistische Entwurfsverfahren ist es notwendig, über Mittelwertformeln zu verfügen, die den Gewichtsaufwand für eine gegebene Aufgabenstellung beschreiben.

Es wird ein derartiges Formelsystem mitgeteilt, in dem die Gewichtsanteile für Schubwerk, Förderwerk, Tankwerk und Flugwerk getrennt enthalten sind. Mit Hilfe dieses Formelsystems lassen sich „Tragfähigkeitsdiagramme“ aufstellen, in die der Absolutwert der vorgegebenen Nutzlast eingeht. In Verbindung mit einem ballistischen Abakenwerk können für senkrechten Steigflug oder ballistischen Schrägflug in kurzer Zeit die technischen Daten einer Rakete zu einer gegebenen Aufgabenstellung ermittelt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1955

Authors and Affiliations

  • R. Engel
    • 1
  1. 1.Compagnie des Engins à Réaction pour Vol Accéléré (CERVA)HéliopolisÄgypten

Personalised recommendations