Advertisement

Anmerkungen zu der Empfehlung der Badewasserkommission über, Hygseneanforderungen an künstliche Bioteiche„

Bundesgesundheitsbl — Gesundheitsforsch — Gesundheitsschutz (1998) 41:441–443
  • Hans E. Müller
Chapter

Zusammenfassung

Die Badewasserkommission behauptet, daß die Grenzwerte der EU-Badegewässerrichtlinie den hygienischen Problemen von künstlich angelegten Bioteichen, die als Badegewässer benutzt werden, nicht gerecht würden. Sie empfiehlt deshalb, die Hygieneanforderungen wesentlich zu erhöhen, wie es aus der Gegenüberstellung der beiden Parameter E. coli und Fäkalstreptokokken bzw. Enterokokken in Tabelle l deutlich wird. Weil jedoch nicht nur mehr Parameter, sondern auch wöchentliche Untersuchungen gefordert werden, erhöhen sich die Untersuchungskosten für die Betreiber ganz beträchtlich. Nach Ansicht der Badewasserkommission geschieht das zum Nutzen der Besucher, die letztlich für diese Kosten aufzukommen haben. Die einzig wirklichen Nutznießer dürften allerdings die Ausrüster und Untersuchungslaboratorien sein, die in der Badewasserkommission erkennbar stärker vertreten sind als die Betreiber von Bädern. Dabei stehen letztere den tatsächlichen Interessen der Besucher wohl am nächsten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1999

Authors and Affiliations

  • Hans E. Müller
    • 1
  1. 1.BraunschweigDeutschland

Personalised recommendations