Advertisement

Das Schiff in von achtern auflaufender See

  • Otto Grim

Zusammenfassung

Die Hamburgische Schiffbau-Versuchsanstalt hat seit kurzem wieder das Studium des Verhaltens der Schiffe im Seegang in ihr Arbeitsprogramm aufgenommen. Ich möchte nun über eines der behandelten Probleme sprechen und hoffe damit zeigen zu können, daß solchen Arbeiten nicht nur eine wissenschaftliche, sondern auch eine praktische Bedeutung zukommen kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

  1. [1]
    Davidson, K. S. M.: A Note on the Steering of Ships in Following Seas, VII. Int. Congress of Applied Mechanics London, September 1948.Google Scholar
  2. [2]
    Davidson, K. S. M. u. L. M. Schiff: Turning and Course-Keeping Qualities SNAME 1946.Google Scholar
  3. [3]
    Weinblum, G.: Über den Einfluß der Schiffsform auf die Bewegungen eines Schiffes im Seegang, WRH 1933 (siehe auch VDI 1934).Google Scholar
  4. [4]
    Weinblum, G. u. M. St. Denis: On the Motions of Ships at Sea, SNAME 1950.Google Scholar
  5. [5]
    Horn, F.: Beitrag zur Theorie des Drehmanövers und der Kursstabilität, STG 1951.Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1951

Authors and Affiliations

  • Otto Grim
    • 1
  1. 1.HamburgDeutschland

Personalised recommendations