Advertisement

Abortiveier und Unfruchtbarkeit, ein Beitrag zur Kinderlosigkeit genitalgesunder Ehepartner

  • Kurt W. Schultze
Chapter
Part of the Archiv für Gynäkologie book series (AGYO)

Zusammenfassung

Abortiveier sind Schwangerschaftsprodukte, die keine oder nur eine hochgradig mißbildete und nicht lebensfähige Frucht enthalten. Die näheren Zusammenhänge habe ich früher eingehend dargelegt, und auch Bayer ist soeben auf diese vermutlich keimplasmatisch bedingten Gebilde eingegangen, so daß ich mir allgemeine Ausführungen über ihre Entstehung und Erkennung sparen kann. Hier sollen nur kurz zwei Zahlen angeführt werden: Erstens haben wir geschätzt, daß etwa 8% aller Schwangerschaften Fehleier enthalten und zu einer Zeit zugrunde gehen, wo sie bereits einwandfrei als Fehlgeburten erkannt werden. Ein noch wesentlich größerer Teil stirbt dagegen theoretisch in den ersten Tagen -und Wochen der Entwicklung ab, ohne überhaupt Erscheinungen hervorzurufen.. Zweitens wurde berechnet, daß bei einem Krankengut, das zu 30% aus Abtreibungen besteht, wie Beichert das 1938 für das Altreich angenommen hat, etwa jede 2. Fehlgeburt, die nicht aufzuhalten ist, ein Abortivei enthält.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1942

Authors and Affiliations

  • Kurt W. Schultze
    • 1
  1. 1.Wuppertal-ElberfeldDeutschland

Personalised recommendations