Advertisement

Schlußbemerkungen

  • Leonor Michaelis
Chapter
Part of the Monographien aus dem Gesamtgebiet der Physiologie der Pflanzen und der Tiere book series (MGPPT, volume 17)

Zusammenfassung

Zum Schluß aber muß ganz allgemein folgender Einwand gegen die bisher übliche Deutung der Potentialmessungen in Gewebsflüssigkeiten mit Hilfe von irgendwelchen Elektroden erhoben werden:

Wenn man bedenkt, daß die reduzierende Wirkung der Gewebsextrakte zum mindesten teilweise, wahrscheinlich sogar überwiegend, dem Glutathion zuzuschreiben ist, so ist es naheliegend, die bei dem Kapitel über Cystein geäußerte Kritik des Wesens der Elektrodenpotentiale in Sulfhydrilsystemen auf die Gewebsflüssigkeiten auszudehnen. Die Langsamkeit der Einstellung des Potentials spricht sehr dafür. In diesem Fall würde die Messung des Potentials mit einer angeblich indifferenten Elektrode eine Größe anzeigen, welche für den Stoffwechsel nicht diejenige thermodynamische Bedeutung hat, die wir erwarteten. Die Elektrode ist dann nicht mehr ein bloßes Meßinstrument, sondern ihrer chemischen Natur nach mitbeteiligt an der Bestimmung des Potentials.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1929

Authors and Affiliations

  • Leonor Michaelis
    • 1
    • 2
  1. 1.Universität BerlinDeutschland
  2. 2.Johns Hopkins UniversityBaltimoreUSA

Personalised recommendations