Advertisement

Bereitung des Glases

  • Julius Krüger
Chapter

Zusammenfassung

Alle Körper, welche Indifferenz gegen atmosphärische Einflüsse zeigen und dem Lichte einen freien Durchgang gestatten, werden sich zur Anfertigung optischer Gläser benutzen lassen. Das wichtigste und vorzüglichste Material bietet uns das Glas, eine Verbindung von Kieselsäure (Quarz) mit starken Basen — Kali — Natron — Bleioxyd u. s. w. Besitzen diese Verbindungen, welche kieselsaure Salze sind, völlige Durchsichtigkeit und Klarheit, so heissen sie kurzweg Glas — Glasuren dagegen werden kieselsaure Verbindungen genannt, welche opak, emailartig erscheinen und zum Ueberziehen von irdenen, porzellainenen und gusseisernen Gefässen gebräuchlich sind. Diese kieselsauren Alkalien und Metalloxyde können auf 2 verschiedenen Wegen erhalten werden, dem sogenannten feuchten (aus Lösungen) und trockenen (durch Hitze und Zusammenschmelzen), und unterscheiden sich auch nach diesen beiden Zubereitungsarten in ihren physikalischen und chemischen Eigenschaften.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1859

Authors and Affiliations

  • Julius Krüger

There are no affiliations available

Personalised recommendations