Advertisement

Die Zugbeleuchtung

  • Adolf Prasch
Chapter

Zusammenfassung

Im Beginne des Bahnverkehres hielt man eine Beleuchtung der Eisenbahnwagen für überflüssig. Es war sonach auch keine Vorsorge für Beleuchtungseinrichtungen getroffen. Erst nach und nach machte sich die Notwendigkeit geltend, das Wageninnere zu beleuchten, doch bediente man sich, da das Lichtbedürfnis an und für sich gering erschien, der einfachsten Hilfsmittel. — Zur Zeit der Einführung der Bahnen stand die Beleuchtungstechnik noch auf einer sehr tiefen Stufe der Entwicklung und es waren dementsprechend auch die Anforderungen in bezug auf Lichtmenge sowohl für den häuslichen als auch für den öffentlichen Bedarf noch sehr geringe. Man begnügte sich daher auch im Eisenbahnverkehr nicht nur mit den anfänglich gebotenen primitiven Beleuchtungseinrichtungen, sondern begrüßte sie sogar als Fortschritt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Die Einrichtungen dieser Bahn werden, um ein Bild über alle Einzelheiten der Zugsbeleuchtung gewinnen zu lassen, etwas ausführlicher behandelt.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1908

Authors and Affiliations

  • Adolf Prasch
    • 1
  1. 1.k. k. RegierungsratWienÖsterreich

Personalised recommendations