Advertisement

Ruhetag. Im Garten und im Dorfe

  • Ernst Lausch
Chapter

Zusammenfassung

Heut’ ist Sonntag. Das ist ein Ruhetag für die großen und kleinten Leute. Auf den Feldern wird nicht gearbeitet, und auch zu Hause wird nur das Nöthtgste besorgt. Die Leute ziehen ihre besten Kleider an, gehen in die Kirche und singen und beten. Der Großvater geht auch in die Kirche und predigt auf der Kanzel vom lieben Gott. Da hören alle Leute andächtig zu, dann singen und beten sie wieder, und wenn der Gottesdienst zu Ende ist, gehen sie heim in ihre Häuser. Wir werden heute auch in die Kirche gehen; wenn wir dann zum Papa und zur Mama kommen, wollen wir ihnen Alles erzählen, was wir gehört und gesehen hahen. Einen größeren Spaziergang unternehmen wir heute nicht. Die Luft ist schon am Vormittag sehr schwül; der Großvater sagt, wir würden wol am Nachmittag Gewitter bekommen. Wenn es nicht regnet, so unternehmen wir mit dem Großater gegen Abend einen kleinen Gang um und durch das Dorf, auch den Schloßgarten und den großen Teich werden wir besuchen, das hat uns der Großvater versprochen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1878

Authors and Affiliations

  • Ernst Lausch
    • 1
  1. 1.WittenbergDeutschland

Personalised recommendations