Advertisement

Neurodermitis (Lichen chronicus Vidal)

  • H. Finkelstein
  • E. Galewsky
  • L. Halberstaedter
Chapter

Zusammenfassung

Vom konstitutionellem Ekzem zu trennen als eine besondere, ähnlich wie die Prurigo den Angioneurosen zuzurechnende Hauterkrankung, ist die Neurodermitis. Sie tritt sowohl in reiner Form für sich allein auf, als auch in Vereinigung mit dem Ekzem. Ihr Hauptsymptom und wahrscheinlich die primäre Störung ist das Jucken; im Anschluß daran bilden sich kleine, derbe, graurote Papeln, die zu größeren Gruppen und schließlich zu infiltrierten, leicht schuppenden Plaques zusammenfließen. An der flächenhaften Ausbreitung und Infiltration ist wohl mehr als die Krankheit selbst, das ständige Kratzen schuldig, das durch den offenbar unerträglichen Juckreiz begründet ist. Auf diese Art kommt es in stärkeren Fällen bald zur Lichenifikation in Form umfangreicherer Hautverdickungen, deren Oberfläche chagrinartig gekörnt ist und an deren Grenzen gehäufte, lichenähnliche Gebilde stehen. Entzündliche Vorgänge sind gering. Wenn sie vorhanden sind, rühren sie ebenso wie allfällig vorhandenes Nässen vom Kratzen und dadurch vermittelten Sekundärinfektionen oder von einer Komplikation mit Ekzem her.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1924

Authors and Affiliations

  • H. Finkelstein
    • 1
  • E. Galewsky
    • 2
  • L. Halberstaedter
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland
  2. 2.DresdenDeutschland

Personalised recommendations