Advertisement

Daz Ekzem

  • H. Finkelstein
  • E. Galewsky
  • L. Halberstaedter
Chapter

Zusammenfassung

Das seborrhoische Ekzem (Unna) ist charakterisiert durch das Auftreten kreisförmiger, scharf begrenzter, trockener, leicht juckender, scheiben- und ringförmiger Efflorescenzen, die bisweilen fettig aussehen, mit Schuppen oder Borken bedeckt sind und einen gelblichen bis rötlichen Farbenton zeigen. Die Affektion geht gewöhnlich von der Seborrhöe des behaarten Kopfes aus. Von hier aus breitet sie sich dann oft über den ganzen Körper aus, namentlich wenn der als Status seborrhoicus beschriebene Zustand vorhanden ist, bei dem die Fettsekretion der Haut stärker ausgebildet ist als in der Norm. Sie geht dann auf ihre Lieblingsstellen über: Stirn, Gesicht, Ohrmuscheln, Sternalgegend, Interscapularraum und Achselhöhle. Werden diese Herde durch Schweiß, andere Sekrete oder Unreinlichkeiten gereizt, so können sie rein ekzematös werden. Diese Form, welche beim Erwachsenen den Typus darstellt, kommt beim Säugling sehr selten vor und findet sich erst im späteren Kindesalter. Das, was beim Säugling gewöhnlich als seborrhoisches Ekzem bezeichnet wird, gehört nicht hierher und wird beim Säuglingsekzem gesondert besprochen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1924

Authors and Affiliations

  • H. Finkelstein
    • 1
  • E. Galewsky
    • 2
  • L. Halberstaedter
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland
  2. 2.DresdenDeutschland

Personalised recommendations