Advertisement

Pityriasis rubra pilaris (Devergie)

  • H. Finkelstein
  • E. Galewsky
  • L. Halberstaedter
Chapter

Zusammenfassung

Unter dem Namen Pityriasis rubra pilaris versteht man eine Erkrankung der Follikel. Auf der hyperämischen Haut, die mit einer kleienförmigen Desquamation bedeckt ist, erscheinen die Follikel mit kleinen, festen, harten Hornkegeln bedeckt, die sich namentlich an der Streckseite der Phalangen ganz besonders stark entwickeln. Starke Hornmassen finden sich an den Palmae und Plantae, an der Dorsalfläche der Gelenke, um die Fingerspitzen herum. Die Haut fühlt sich wie ein Reibeisen an und zeigt je nach dem Grade der Hyperämie einen weißlichen oder rötlichen Farbton. Die Schuppung und Rauhheit, die in schwereren Fällen immer stärker wird, kann ebenso wie die Hyperämie zunehmen, während der entzündliche Zustand der Haut ziemlich unverändert zu sein scheint. In leichteren Fällen bleibt der Zustand immer derselbe. Die Erkrankung, die sich hauptsächlich in den Beugefalten der großen Gelenke, im Gesicht, am behaarten Kopf, Hals, Brust, Glutaeen und an den Fingerphalaügen in symmetrischer Ausbreitung findet, ist verhältnismäßig selten; sie beginnt bereits im frühen Kindesalter und dauert das ganze Leben hindurch.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1924

Authors and Affiliations

  • H. Finkelstein
    • 1
  • E. Galewsky
    • 2
  • L. Halberstaedter
    • 1
  1. 1.BerlinDeutschland
  2. 2.DresdenDeutschland

Personalised recommendations