Advertisement

Brennstoffmengenmessung

  • Gesellschaft für Wärmewirtschaft
Chapter

Zusammenfassung

Bei festen Brennstoffen ist die Mengenbestimmung auf Grund des Rauminhaltes zulässig, wenn ein geringer Genauigkeitsgrad genügt; sie kommt in erster Linie zur Vorratsaufnahme in Betracht, wenn eine nachträgliche überschlägige Überprüfung der laufenden Verbrauchsmessungen bezweckt wird. Je länger hiebei der Zeitraum ist, über den diese Prüfung erstreckt werden soll, um so weniger sind die Ungenauigkeiten der Vorratsaufnahme von Bedeutung. Zur Mengenbeurteilung fester Brennstoffe auf Lagerplätzen empfiehlt es sich, den Brennstoff in regelmäßigen Haufen aufzuschütten, am zweckmäßigsten in Form abgestumpfter Pyramiden, deren Rauminhalt berechnet wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 1.
    Eichamtlich geforderte Genauigkeit.Google Scholar
  2. 1.
    Näheres siehe II.Google Scholar
  3. 1.
    Auch. Drosselgeräte usw. genannt.Google Scholar
  4. 2.
    Siehe auch II B 1, S. 9 und III A 1, 8. 14.Google Scholar
  5. 1.
    Siehe auch II B 3, S. 10.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1931

Authors and Affiliations

  • Gesellschaft für Wärmewirtschaft
    • 1
  1. 1.WienÖsterreich

Personalised recommendations