Advertisement

Auflösung der Regie

  • Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft
Chapter

Zusammenfassung

Nach don Londoner Abmachungen waren die Regiebahnen unter der Kontrolle des Organisationskoinitees der Deutschen Reichsbahn-Gesellischaft spätestens am 7. Dezember 1924 an die letztere zu übergeben. Das Organisationskomitee trat deshalb unmittelbar nach Beendigung der Londoner Verhandlungen in Paris zusammen, um die Termine und allgemeinen Richtlinien für die Übergabe festzusetzen. Es gelang ihm, die Übergabe des Hauptbahnhofs Dortmund, sowie der Strecken Eschhofen—Limburg—Lünen—Dortmund schon zum 19. Oktober und die des gesamten übrigen Netzes schon zum 16. November 1924 zu erreichen. Die Übergabe erfolgte nach einem ausführlichen Programm, das unter Leitung eines Vertreters der Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft und des Generaldirektors der Regie von gemeinsamen Ausschüssen für jede Fachrichtung (Betriebs-, Verkehrs-, Bau-, Werkstätten- und Rechtsangelegenheiten) in Mainz aufs sorgfältigste ausgearbeitet worden war.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1925

Authors and Affiliations

  • Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft
    • 1
  1. 1.Deutschland

Personalised recommendations