Advertisement

Beginn und Ausdehnung des Einbruchs

  • Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft
Chapter

Zusammenfassung

Seinen Anfang nahm der Ruhreinbruch bereits am 7. März 1921 als Sanktions maßnahme wegen der kurz vorher von der Deutschen Regierung abgelehnten Annahme der sogenannten Pariser Vorschläge über die endgültige Reparationsregelung; er blieb jedoch auf die militärische Besetzung der Städte Düsseldorf, Duisburg, Mülheim-Ruhr und Ruhrort und auf die Errichtung einer Zollgrenze am Rhein beschränkt. Seine Bedeutung für die Reichsbahn lag darin, daß auch die Eisenbahnstrecke Düsseldorf—Duisburg—Ruhrort den Bedingungen des Rheinlandabkommens vom 28. Juni 1919 unterworfen wurde. Düsseldorf erhielt einen besonderen französischen Eisenbahnkom-missar mit zwei in Düsseldorf und Duisburg stationierten deutschen Verbindung-sbeamten. Dieser Zustand wahrte bis zum 7. Januar 1923, also fast 2 Jahre, während welcher Zeit Unzuträglichkeiten von nennenswerter Bedeutung nicht zu verzeichnen gewesen waren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1925

Authors and Affiliations

  • Deutschen Reichsbahn-Gesellschaft
    • 1
  1. 1.Deutschland

Personalised recommendations