Advertisement

Lungenfunktionsdiagnostik

  • Hans-Werner Kirchhoff
Chapter

Zusammenfassung

Es ist bei der engen Verknüpfung von Kreislauf und Atmung notwendig, auch auf die Möglichkeiten der Lungenfunktionsdiagnostik einzugehen und die wesentlichen Methoden — wenn auch in Kürze — zu behandeln. Dieses Vorhaben ist schwierig, denn gerade in diesem Bereich bahnt sich in den letzten Jahren ein Wechsel in der Auffassung an, nicht nur was die Interpretation der verschiedenen Formen der Ventilationsstörungen, sondern auch die Methodik angeht. Während bisher ausschließlich spirometrische Verfahren verwendet wurden, hat man in neuerer Zeit zur Überprüfung der Lungenfunktion die Blutgasanalyse, die Atemmechanik, die Messung der Atemströmungsgeschwindigkeit herangezogen und immer neue Untersuchungsverfahren entwickelt, die allmählich zu einer eigenen Wissenschaft geworden sind, Sie machen es dem NichtSpezialisten völlig unmöglich, zu entscheiden, welche Methodik und welche Technik die einzelnen Bedürfnisse am einfachsten erfüllen. Um es schon jetzt klar auszusprechen : Es gibt keine einfache Lungen-funktionsprüfung mit großem Aussageweit! Jede, auch die komplizierteste Methode, hat ihre Berechtigung, wenn es um die Abklärung einer besonderen Fragestellung geht. Die Methoden des sog. offenen Systems beginnen sich mehr und mehr durchzusetzen, obwohl die bisherigen Geräte recht kostspielig und für praktische Bedürfnisse noch zu unhandlich sind. Auch der Aufwand an Hilfspersonal und Räumen muß bei der Einrichtung eines Lungenfunk-

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Anthony, A. J.; Venrath, H.: Funktionsprüfung der Atmung. 2. Aufl. Leipzig 1962Google Scholar
  2. Bartels, H.; Bücherl, E.; Hertz, C. W.; Rodewald, G.; Schwab, M.: Lungenfunktionsprüfungen. Methoden und Beispiele klinischer Anwendung. Berlin 1959Google Scholar
  3. Comroe, J. H.,. Förster, R. E.,. Dubois, A. B.; Briscoe, W. A; Carlsen, E: Die Lunge. Klinische Physiologie und Lungenfunktionsprüfungen. Stuttgart 1964Google Scholar
  4. Hamm, J.: Die klinische Bewertung elastischer visköser Atemwiderstände und der Atemarbeit. Klin. Wschr. 38 (1960), S. 1101–1107PubMedCrossRefGoogle Scholar
  5. Hamm, J.: Lungenfunktionsprüfung. Laboratoriumsuntersuchungen. Klinik der Gegenw. 7 (1958), S. 645–678Google Scholar
  6. Hamm, J.: Methodische Grundlagen atemmechanischer Untersuchungen in der Klinik. Klin. Wschr. 38 (1960) Nr. 1, S. 1093–1101CrossRefGoogle Scholar
  7. Hamm, J.,. Wettengel, R.,. Fabel, H.: Vergleichende Untersuchungen der Atemmechanik bei normaler Lungenfunktion, obstruktiven und restriktiven Ventila, tionsstömngen. Zschr. f. klin. Med. 157 (1962); S. 133–155Google Scholar
  8. Haussier, H.; Gulich, H.; Lehmann, G.: Pneumotachographische Untersuchungen bei Gesunden und Kranken unter besonderer Berücksichtigung der Auswertemethoden. Zschr. klin. Med. 154 (1957), S. 378Google Scholar
  9. Hildebrandt, G.: Die Bedeutung der Atemstoßmessung (Pneumometrie) für die Atemfunktionsdiagnostik in der Praxis. Ärztl. Forschung 17 (1958), S. 571–578Google Scholar
  10. Kehrel, H.: Zur Praxis der Pneumotachographie. Med. Mschr. 1 (1962), S. 16–20Google Scholar
  11. Küchmeister, H.; Bolt, W.,. Goldeck, H.; Hamm, H.: Klinische Funktionsdiagnostik. 2. Aufl. Stuttgart 1958Google Scholar
  12. Osten, H.: Die atemmechanische Analyse am offenen Spirometersystem. Klin. Wschr. 41 (1963) Nr. 12, S. 606–611PubMedCrossRefGoogle Scholar
  13. Rossier, P. H.; Bühlmann, A; Wiesinger, K.: Physiologie und Pathophysiologie der Atmung. 2. Aufl. Berlin 1958CrossRefGoogle Scholar
  14. Scherrer, M.; Bucher, U.; Kostyal, A.: Zur Technik atemmechanischer Untersuchungen. Schweiz. Med. Wschr. 87 (1957) Nr. 49, S. 1403–1414Google Scholar
  15. Schnellbächer, F.: Problematik der Soll- und Meßwerte bei der Lungenfunktionsprüfung. ManuskriptGoogle Scholar
  16. Ulmer, W. T.: Die Untersuchung der Lungenfunktion. Möglichkeiten und Probleme. Zschr. Kreisl. Forsch. 49 (1960) Nr. 9/10, S. 461–490Google Scholar
  17. Zeilhofer, R.: Die Differentialdiagnose von Störungen der Atemmechanik anhand des statischen und dynamischen Volumen-Druck-Koeffizienten (Untersuchungen bei obstruktiver restriktiver und kombinierter Ventilationsstörung in vivo und am Lungenmodell). Klin. Wschr. 38 (1960) Nr. 20, S. 1013–1025PubMedCrossRefGoogle Scholar
  18. Zeilhofer, R.; Rupprecht, E.: Atemarbeit und Dyspnoe in Ruhe und während körperlicher Belastung bei obstruktiver und restriktiver Lungeninsuffizienz. Klin. Wschr. 39 (1961) Nr. 4, S. 184–193PubMedCrossRefGoogle Scholar
  19. Zöllner, N.; Ernst, S.; Nowy, H.: Über die Beurteilung der Lungenventilation anhand von Spirometerkurven. Dtsch. Arch. klin. Med. 201 (1954), S. 630–638PubMedGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1965

Authors and Affiliations

  • Hans-Werner Kirchhoff
    • 1
  1. 1.Facharzt für innere Medizin und KinderkrankheitenKardiologe am Flugmedizinischen InstitutFürstenfeldbruck/Obb.Deutschland

Personalised recommendations