Advertisement

Kolorimetrie Allgemeines

  • Hermann Lux
Chapter

Zusammenfassung

Bei der Analyse von Metallen, Mineralien, Wässern u. dgl. handelt es sich oft darum, Bestandteile zu bestimmen, deren Menge so Beleuchtung des weißen Untergrundes dient möglichst Tageslicht, unter Umständen auch einfarbiges Licht. Man überzeuge sich davon, daß das Ergebnis durch Vertauschen der Becher nicht geändert wird. Die Genauigkeit derkolorimetrischen Bestimmungen beträgt bei visueller Beobachtung 2-5%; dies ist in Anbetracht der kleinen Mengen meist völlig ausreichend.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 1.
    Näheres über die kolorimetrische Meßmethodik findet man bei G. Kortüm: Kolorimetrie, Photometrie und Spektrometrie. 4. Aufl., Berlin: Springer-Verlag 1962.CrossRefGoogle Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1967

Authors and Affiliations

  • Hermann Lux
    • 1
  1. 1.Anorganisch-chemischen LaboratoriumTechnischen Hochschule MünchenDeutschland

Personalised recommendations