Advertisement

Bestimmung von Drehwinkeln und Verschiebungen

  • Ernst Suter
Chapter

Zusammenfassung

Drehwinkel und Verschiebungen bzw. Durchbiegungen am einfachen Balken auf 2 Stützen sowie am einseitig fest eingespannten Kragarm werden, besonders weil wir Stäbe mit beliebig veränderlichem Trägheitsmoment betrachten, am einfachsten mit Hilfe des Mohrschen Satzes ermittelt. Verläuft das Trägheitsmoment des Stabes nach einer gesetzmäßigen, leicht integrierbaren Kurve, so braucht man die Momentenfläche, welche man bilden muß, nicht in Streifen zu zerlegen und die Summen zu bilden, sondern man kann in diesem Falle die Arbeitsgleichung anwenden und über den Stab integrieren. Dieser Fall liegt jedoch selten vor; bei einfachen Belastungsfällen und konstantem Trägheitsmoment läßt man die ganze reduzierte Momentenfläche in ihrem Schwerpunkt wirken. Das Trägheitsmoment von vornherein nach einer integrierbaren Kurve anzunehmen, lohnt sich nicht, vielmehr soll man die Konstruktion in erster Linie nach architektonischen und konstruktiv richtigen Grundsätzen bestimmen. Da die Ermittlung der benötigten Festpunkte im Verhältnis zu der ganzen Berechnung eines Tragwerkes wenig Zeit erfordert, sich aber die ganze Berechnung auf die Festpunkte stützt, so ist es richtiger, wenn man die Festpunkte nicht nur überschlägig oder nach komplizierten Formeln, sondern nach dem genauen Verfahren ermittelt, da man sonst auf unsicherer Grundlage weiterbaut.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1923

Authors and Affiliations

  • Ernst Suter

There are no affiliations available

Personalised recommendations